Foto: Fotostudio Riege

Stadt Nassau gedenkt ihrer verstorbenen Ehrenbürgerin Ingeborg Leifheit

in VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Ingeborg Leifheit ist Nassaus erste und bislang einzige Ehrenbürgerin, der im Jahr 2011 – 12 Jahre nach ihrem Tod im Jahr 1999 – diese Würde posthum verliehen wurde. Am 5. Juli vergangenen Jahres wäre Ingeborg Leifheit 100 Jahre alt geworden. Leider musste die dafür vorgesehene Gedenkfeier auf dem Friedhof Nassau – wegen der „Corona Pandemie“ und deren Einschränkungen – auf dieses Jahr verschoben werden.

Anzeige

Gedenkveranstaltung am Grab der Verstorbenen, am Dienstag 5. Juli 2022 um 19 Uhr

Nach ihr und nach ihrem Ehemann Günter Leifheit (ebenfalls Ehrenbürger von Nassau, sowie Träger des Verdienstordens des Landes Rheinland-Pfalz) ist eine Straße benannt und sie hat als besondere, aber stets bescheidener Mensch zahlreiche Spuren mit ihrem Ehemann in der Stadt Nassau und darüber hinaus hinterlassen. Dies betonen viele Weggefährten, die sie kannten und ihr Engagement auch heute noch in guter Erinnerung behalten.

Anzeige

Ingeborg Leifheit wäre am 5. Juli vergangenen Jahres 100 Jahre alt geworden

Stadtbürgermeister Manuel Liguori lädt die Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zur Teilnahme an der Gedenkveranstaltung am Grab der Verstorbenen, am Dienstag 5. Juli 2022 um 19 Uhr, auf dem Friedhof Nassau ein. Mit dieser Gedenkveranstaltung, möchte man der Ehrenbürgerin Nassaus ein weiteres Mal posthum die Ehre erweisen und ihre außergewöhnlichen Verdienste angemessen würdigen. Text: Achim Steinhäuser

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier