Dausenauer stiften Fahrräder für ukrainische Flüchtlinge

in VG Bad Ems-Nassau

DAUSENAU Allen ukrainischen Familien, die in den letzten Wochen Zuflucht bei uns gefunden haben, wurden in den letzten Wochen viel Hilfe angeboten. Spenden in Form von Möbel, Kleidung und Schulsachen wurden bei den Familien abgegeben. Mehrere Fahrräder wurden gespendet u.a. auch von einer Geschäftsfrau in Bad Ems, die hier nicht namentlich genannt werden möchte. An dieser Stelle vielen Dank. Alle Fahrräder sind von einem Dausenauer Bürger nochmals kontrolliert und gegebenenfalls repariert worden bevor sie verteilt wurden. 

Anzeige

Auch die sonstige Hilfe für unsere neuen Mitbürger*innen ist prima angelaufen. Es wird mit Hilfe eines Lehrers von der Realschule BEN kräftig in den Unterrichtsstunden freitags Deutsch gelernt. Auch den Grundschulkindern steht eine pensionierte Lehrerin mehrmals in der Woche ehrenamtlich zur Seite. Den Kleinsten wird bei Ihrem Neubeginn in der KiTa nun auch geholfen. Hilfestellung bei Amtsgängen und Arztbesuchen wird angeboten. Es wird vielfach übersetzt, gemeinsame Stunden zum geselligen Austausch organisiert und um die großen und kleinen Probleme wird sich gekümmert. Kurz gesagt: Die ehrenamtliche Hilfe im Ort läuft und alle sind sehr dankbar dafür (Pressemitteilung: Michelle Wittler, Ortsbürgermeisterin in Dausenau).

Anzeige
Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier