82 erfolgreiche Johnny Abiturienten am Lahnsteiner Johannes Gymnasium - Glückwunsch! (2022_JG_Foto-Pannek_Abiturjahrgang)

82 erfolgreiche “Johnny Abiturienten” am Lahnsteiner Johannes Gymnasium – Glückwunsch!

in Lahnstein/Schulen

LAHNSTEIN Ja, es hat sich ausgezahlt für die jungen Frauen und Männer der „legendary graduating class 2022“ – sprich die Abiturientia: 82 von 83 Schüler*innen haben am Johannes-Gymnasium das Abitur bestanden, sechs Schüler*innen haben die Bestnote 1,0 erreicht, 36 Abiturient*innen haben eine 1 vor dem Komma, der Durchschnitt aller Abiturzeugnisse liegt bei 2,11. „Aber ob 1,0 oder 3,7 – ihr könnt stolz sein auf das, was ihr geleistet habt“, hob Schulleiter Rudolf Loch bei der Abiturfeier hervor, an der auch wieder – erstmals seit zwei Jahren – die Eltern in Präsenz teilnehmen konnten.

Anzeige

Es war ein festlicher Tag, der nach einem Gottesdienst in St. Martin und dem obligatorischen Foto der Abiturientia in der Stadthalle Lahnstein seinen Verlauf nahm: Der akademische Teil mit der Ausgabe der Abiturzeugnisse und den Ehrungen der Preisträger ging nahtlos über in den Abiball, bei dem die Abiturient*innen, Eltern und Kollegium die Schulzeit am Johnny Revue passieren ließen und so manche Anekdote erzählt wurde – „the true story“ eben, wie es im Abi-Motto heißt.

Anzeige

Gefeiert wurde selbstredend unter 3-G-Bedingungen, die Schulleiter Rudolf Loch in einem weiteren Sinne betrachtete: „Gelernt, Geleitet und Geliebt“. „Gelernt – Bildung ist immer noch der beste Impfstoff gegen so gefährliche Viren wie Populismus, Verschwörungstheorien, Krieg und Rassismus“, führte er aus. Lerngelegenheiten zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen wie Urteilsfähigkeit, Dialog- und Diskursfähigkeit, Empathie und Fähigkeiten zum Perspektivwechsel gab es auch während Corona in vielfältiger Weise.

Geleitet wurdet ihr in eurer Schulzeit viel mehr als euch bewusst war“ erläuterte Loch in Bezug auf Schule als Lebensraum, der für die Schüler*innen teilweise intensiver als der familiäre Raum ist. „Wer miteinander lehrt, lernt und lebt, beeinflusst automatisch die Lebens- und Weltsicht und die Werteerfahrung junger Menschen.“ Das dritte G = Geliebt stehe für Wertschätzung, Akzeptanz und Angenommensein – und das völlig unabhängig von den Leistungen.

Ganz sicher, dass sich dieses „Johnny-Cash“ in Zukunft auszahlen wird, war auch Biologie und Englischlehrerin Lisa Becker: „Wie wir alle wissen, geht man in Monopoly mehrfach über Los und profitiert mehr und mehr von dem Erworbenen. Dabei ist das Besondere an eurer Spielvariante, dass es am Ende keine Verlierer, sondern nur Gewinner geben wird. All die Straßen und Häuschen, mit denen ihr nun weiterzieht, werden euch auf eurem weiteren Weg unterstützen.“ Vom Schulträger gab es passend dazu für jede/n Abiturient*in ein paar bunte Socken.

Für den besten Abiturdurchschnitt wurde Emilia Altmeier ausgezeichnet, sie erhielt ebenso den Philologenpreis Geschichte. Mit dem Preis der Bildungsministerin für vorbildliche Haltung wurde das unermüdliche Engagement von Noel Bendel gewürdigt. Gemeinsam mit Noel hatte sich Johanna Noß als Schülersprecherin engagiert, sie wurde mit dem Preis des Schulträgers für besonderes Engagement ausgezeichnet. Caroline Kirsch freute sich über die Auszeichnung für religiöse und soziale Einstellung und Samuel Ide für den Preis über sein langjähriges Engagement im musischen Bereich und den Preis des Altphilologenverbandes

Weitere Preise:

Für ihre Leistungen im Fach Chemie wurde Alea Kratz ausgezeichnet, den Biologie-Preis erhielten Alena und Felix Schmelz, den Preis in Mathematik hatten sich Paul Fendel und den Preis in Informatik Marius Seitz erarbeitet.

Die Abiturientia

Emilia Altmeier, Alejandro Ampuero Grant, Noel Bendel, Ostian Bowen, Johanna Breitenbach, Lia Castillo Ramos, Fabian Choholka, Nelson Djifroudi, Moritz Dömling, Philipp Eckel, Pia Elßner, Moritz Engel, Felix Falterbaum, Paul Fendel, Lara Flöck, Lina Fußinger, Laureen Geeb, Ronja Goldmann, Hannah Grams, Charlotte Gras, Alina Günther, Tom Haas, Florian Hänchen, Lisa Hannappel, Anna Maria Herschbach, Kolja Heymann, Eric Hinz, Ronja Hoemberger, Samuel Ide, Tim Jakobi, Jana Janzen, Joelle Jung, Caroline Kirsch, Falk Knoche, Jill Kraemer, Alea Kratz, Franziska Kreuser, Naemi Kubias, Mara Kux, Maja Liebeskind, Anna Lindauer, Malina Lorenz, Jan Lorenz, Sheena Lotz, Emily Mielke, Moritz Mühlheim, Jana Müller, Balduin Neuhaus, Klara Neureuter, Stephan Nink, Johanna Noß, Merle Reinelt, Sophia Reviol, Max Richter, Finn Rindsfüßer, Lars Rörig, Paul Sander, Louis Schenkel, Alena Schmelz, Felix Schmelz, Maya Schmidt, Louis Schmitt, Rebekka Schmitz, Tilo Schneider, Ferdinand Scholz, Simon Schwaab, Lea Schwarz, Marius Seitz, Antonia Simonis, Helena Sintschenko, Ben Steinmetz, Hannah Stienemeier, Fabian Struwe, David Thone, Markisia Tomov, Jason Weber, Marcel Weinhoff, Eva Wendling, Philipp Werner-Meier, Tiffany Werner-Meier, Jakob Wirtz, Justin Zöller

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier