Foto (Stadt Koblenz): Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen lässt derzeit eine Anspritzbegrünung auf einigen Rasenflächen am Deutschen Eck aufbringen. Statt des unnatürlich grünen Farbtons soll hier bald frischer Rasen zu sehen sein.

Auf künstlich gefärbten Flächen soll bald Rasen wachsen

in Koblenz

KOBLENZ Grüne Farbe statt Rasen? Nein! Einige Fläche im Park am Deutschen Eck sehen zwar derzeit künstlich gefärbt aus, das ist aber nur ein Nebeneffekt einer so genannten Anspritzbegrünung durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen. Diese wird derzeit aufgebracht, um die Rasenflächen wiederherzurichten. In wenigen Wochen wird dort hoffentlich echtes Grün in Form von Gräsern wachsen.

Anzeige

Bei dem unnatürlich aussehenden grünen Material handelt es sich um Holzfasern, die mit einem ökologischen Farbstoff eingefärbt sind. Die Holzfasern ummanteln das Saatgut sowie den beigemischten Dünger und dienen als Schutz. Das Material wird zusammen mit Wasser gleichmäßig auf den vorbereiteten Boden gespritzt. Der Eigenbetrieb erhofft sich durch dieses spezielle Begrünungsverfahren einen verbesserten Aufwuchs des Rasens bei der aktuell trockenen Witterung.

Anzeige
Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier