Verhandlung gegen mutmaßlichen Video-Taxi Räuber in Lahnstein beginnt am 24. März vor dem Landgericht Koblenz

Verhandlung gegen mutmaßlichen Video-Taxi Räuber in Lahnstein beginnt am 24. März vor dem Landgericht Koblenz

in Blaulicht/Lahnstein

LAHNSTEIN/KOBLENZ Am 23. Oktober 2021 soll ein mittlerweile 22-jähriger Mann das Geschäft Video-Taxi in Lahnstein überfallen haben. Mit einer geladenen Schreckschusspistole soll er die Kassiererin zur Öffnung der Kasse gezwungen und 40,00 EUR Bargeld entnommen haben.

Anzeige

Die Angestellte versuchte die Schreckschusswaffe wegzuschlagen. Dabei löste sich ein Schuss und traf die Kassiererin am Mittelfinger der linken Hand. Hierdurch erlitt sie eine blutende Fleischwunde. Zunächst konnte der Mann aus dem Laden fliehen. Bereits am Folgetag wurde der mutmaßliche Täter ermittelt. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Angeklagten wurden sowohl die getragene Kleidung und die Tatwaffe aufgefunden.

Anzeige

Bei dem Angeklagten soll es sich um einen polizeibekannten Intensivtäter handeln. Am 24. März beginnt die Verhandlung vor dem Landgericht Koblenz.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Blaulicht

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier