Limeskastell Pohl kann auch Literatur

Limeskastell Pohl kann auch Literatur

in Veranstaltungen/VG Bad Ems-Nassau

POHL Am Samstag, dem 12. März, um 20.00 Uhr, bietet das Limeskastell etwas ganz Besonderes. Und zwar deutsche Balladen, wie man sie noch nie gehört hat. Wolfgang Ruland kommt mit einer schauspielerischen Darstellung der schönsten Balladendichtungen deutscher Sprache und orientiert sich an den erzählten Geschichten und den Erlebnissen ihrer Akteure, und zwar unter dem Motto „Und es wallet und siedet und brauset und zischt“.

Anzeige

Neben klassischen Balladen von Goethe und Schiller trägt Wolfgang Ruland Werke von Clemens Brentano, Heinrich Heine, Theodor Fontane, Erich Kästner und anderen in unerhörter und fulminanter Weise vor. Die szenischen Erzählungen der Balladen werden durch theatralische Mittel emotional erfahrbar gemacht und die auftretenden Charaktere – ob übermütiger Zauberlehrling oder rachedurstiger Tyrann – erhalten eine eigene Persönlichkeit und erscheinen lebendig.

Anzeige

Stimmen von Besuchern: »Faszinierend, noch nie habe ich Balladen in dieser Form gehört. Danke.« »Sehr beeindruckende Vorstellung. So macht Literatur Spaß.« »Vielen Dank für einen überraschenden, bildgewaltigen, fantasievollen und wortreichen Abend.« »Glückwunsch. Große Klasse!«

Eintritt: 12 EUR (für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende: 10 EUR).

Es gibt keinen Kartenvorverkauf, sondern es wird gebeten, die Karten bequem online unter www.limeskastell-pohl.de/kultur zu reservieren und beim Eintritt zu zahlen. Alternativ kann aber auch nach wie vor angerufen (06772 9680768) oder eine E-Mail an tickets@limeskastell-pohl.de geschrieben werden. So können wir dann auch am besten über pandemiebedingte Rahmenbedingungen informieren.

Wir bitten zu beachten, dass wir uns in jedem Falle nach den am Tag der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz richten. Auf die Webseite www.limeskastell-pohl.de wird verwiesen.

Die Plätze werden in der Reihenfolge des Reservierungseingangs vergeben. Bei einer Absage der Veranstaltung wird rechtzeitig informiert.

Einlass ist ab 19:15 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 18:45 Uhr.

Auf dem Kastellgelände herrscht nach wie vor Maskenpflicht. Am zugewiesenen Sitzplatz kann die Mund-Nasen-Maske abgenommen werden. Beim Verlassen des Platzes ist die Maske zu tragen. In der Pause sowie vor und nach der Veranstaltung ist für ein angemessenes Catering gesorgt.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier