Udo Rau auf einem Quad des THW, das aus Mitteln des Fördervereins angeschafft wurde

Landratskandidat Udo Rau zu Gast beim THW

in Allgemein

BAD EMS Zu einem Besuch auf dem Gelände des THW Ortsverbandes Lahnstein begrüßte der Ortsbeauftragte Stephan Heinz den Kandidaten für das Amt des Landrates des Rhein-Lahn-Kreises Udo Rau gemeinsam mit Vertretern der Lahnsteiner CDU. Der Ortsbeauftragte des THW Lahnstein Stephan Heinz nutzte die Gelegenheit, seinen Ortsverband – der einzige im Rhein-Lahn-Kreis – den Besuchern vorzustellen.

Anzeige

So engagieren sich in 668 Ortsverbänden bundesweit ca. 80.000 Helferinnen und Helfer ehrenamtlich. Insgesamt gibt es in Deutschland 8 Landesverbände. Bei unterschiedlichen Schadenslagen wie Hochwasser oder Stromausfall kommen die THW-Ortsverbände zum Einsatz. Um THW-Helfer zu werden, erhalten die Ehrenamtlichen zunächst eine Basisausbildung in ihrem Ortsverband. Sie lernen den Umgang mit der technischen Ausstattung und bekommen Allgemeinwissen über den Katastrophenschutz vermittelt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung werden die Helfer den Fachgruppen zugewiesen und stehen für den Einsatz zur Verfügung.

Anzeige
Stephan Heinz zeigt Landratskandidat Udo Rau einen gerade erhaltenen Container, der bis vor Kurzem noch als Corona-Ambulanz im Einsatz war

Stephan Heinz wies auf das nicht überall üblich gute Verhältnis des THW mit der Feuerwehr und vor allem dem Kreis hin. Landratskandidat Udo Rau zeigte sich beeindruckt und erfreut, dass viele Dinge untereinander unbürokratisch geregelt würden.

Auch die zahlreichen Auslandeinsätze sprach der Ortsbeauftragte an. Ebenso informierte er über die Stationierung einer 25.000 l/min Hochleistungspumpe, die seit letztem Jahr zur Verfügung steht sowie das gerade gelieferte Notstromaggregat des Kreises, das ebenfalls auf dem THW-Gelände untergebracht ist.

Udo Rau konnte sich bei der Besichtigung der Gerätschaften vor Ort selbst ein Bild machen und nahm mit, dass das in die Jahre gekommene Wechselladerfahrzeug (WLF) bald ausgetauscht werden muss.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Allgemein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier