Dausenauer Dorfmoderation geht weiter

Dausenauer Dorfmoderation geht weiter

in VG Bad Ems-Nassau

DAUSENAU Wie soll sich Dausenau in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln? Wo liegen die Herausforderungen für unser Dorf welche Visionen haben wir für das zukünftige Dausenau? Welche Schritte müssen wir für eine nachhaltige Dorfentwicklung gehen?  Diese Fragen können nur alle Bürger*innen von Dausenau gemeinsam beantworten. Dazu hat die Ortsgemeinde Dausenau eine „Dorfmoderation“ eingeleitet, welche durch das des Stadt-Land-plus GmbH aus Boppard begleitet wird. Am 08. Juli 2021 wurde, mit rund 50 Bürgerinnen und Bürgern der Ortsgemeinde Dausenau, der Grundstein für die Dorfmoderation gelegt. Bei der gut besuchten Auftaktveranstaltung in der Lahntalhalle wurde das Ziel dieses Projektes erörtert, nämlich, dass wir Dausenau auf die Zukunft ausrichten und für alle Bewohnerinnen und Bewohner lebenswert erhalten möchten. 

Anzeige

Als inhaltlicher Einstieg in die Dorfmoderation wurde zunächst mit Gerald Pfaff, Dipl. Ing für Raumplanung, Stadt-Land-plus GmbH, eine Stärken-Schwächen-Analyse mit allen Anwesenden durchgeführt. Fragen wie “was ist gut?, was mögen Sie besonders gerne?” wurden gestellt. Auch Fragen “wo liegen die Probleme?, was fehlt?, was stört?, was sollte verbessert werden? ” kamen vor. Es wurden u.a. auch im ersten Treffen einige Arbeitskreise gebildet.

Anzeige
Dausenauer Dorfmoderation geht weiter

Im zweiten Schritt fand im September der Dorfrundgang statt. Gemeinsam mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern haben wir uns Ansatzmöglichkeiten der Dorfentwicklung angeschaut und mögliche Lösungen vor Ort in der Gemeinde erörtert.  Es geht endlich weiter; die dritte Phase fängt, leider etwas zeitverzögert aufgrund der aktuellen Corona-Lage, im März an. Jetzt gehen wir die Arbeit in den thematischen Arbeitskreisen an, die auf Basis der Stärken-Schwächen-Themenfelder in der Auftaktveranstaltung gebildet wurden. In diesen beiden Arbeitskreisen werden, unter der Führung des Vertreters des Büros für Städtebau und Umweltplanung, die Defizite der Ortsgemeinde diskutiert, Lösungsideen entworfen und zu Projektansätzen weiterentwickelt. Auch die Stärken werden durchleuchtet. Pro Arbeitskreis sind, je nach Intensität der Arbeit, 2-3 Treffen geplant. Je nach Aufgabenstellungen kann es im Prozess weitere Treffen, ohne Moderator, zur Vor- und Nachbereitung geben. 

Der Arbeitskreis “Bauen und Verkehr” trifft sich am Dienstag, den 1. März und am Montag 07.03 trifft sich der Arbeitskreis “Soziales”.  Die Einladungen mit Angaben der Uhrzeit und Veranstaltungsort werden hier in Kürze veröffentlicht. Kinder und Jugendliche möchte ich an dieser Stelle besonders ansprechen, da auch ihr unbedingt mitwirken solltet. Es geht letztendlich auch um Eure Zukunft. Für Euch soll es auch Arbeitskreise geben; es werden separate Treffen organisiert für Kinder im Alter von ca. 6 bis 12 Jahren sowie für Jugendliche (ab ca. 13 Jahren). Wichtig für Alle zu wissen ist, dass die Treffen immer offen sind, d.h. alle können mitarbeiten, auch wer die Auftaktveranstaltung verpasst hat, kann in den Prozess jederzeit einsteigen. 

Am Ende des moderierten Prozesses werden die Arbeitskreise, im Rahmen einer Abschlussveranstaltung, die beispielsweise in Form einer Bürgerversammlung stattfinden wird, ihre Anregungen vorstellen. Alle Ergebnisse werden dokumentiert und an den Ortsgemeinderat als Empfehlung für zukünftige Entscheidungen weitergegeben. 

Ich freue mich, wenn sich viele von Ihnen/Euch aktiv an der Entwicklung von Dausenau in der Dorfmoderation beteiligen — schließlich verfügen wir gemeinsam über das örtliche Wissen, die Erfahrung und die Ideen (Pressemitteilung: Michelle Wittler, Ortsbürgermeisterin in Dausenau).

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier