Welterbefeier wird erneut verschoben - kein Neujahrsempfang in 2022 (Foto Marmorsaal, Urheber: Dominik Kretz)

Welterbefeier wird erneut verschoben – kein Neujahrsempfang in 2022

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Der für den 21. Januar 2022 angekündigte Neujahrsempfang in Verbindung mit der Welterbefeier wird verschoben. Diese Entscheidung teilt Stadtbürgermeister Oliver Krügel in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

Die derzeitige Pandemielage und das Aufleben der neuen Omikron-Variante lässt es derzeit nicht zu, ruhigen Gewissens eine Veranstaltung durchzuführen“, so der Stadtbürgermeister. Die Welterbefeierlichkeit mit hochkarätigen Gästen wird damit bereits ein zweites Mal verschoben. „Ursprünglich war diese am 1. September vergangenen Jahres fest geplant“, so der Stadtbürgermeister. „Allerdings wurde weit nach unserer Terminierung die Trauerfeier für die Flutopfer von der Ahr am Nürburgring auf diesen Tag gelegt. Trauerfeier dort und Heiterkeit in Bad Ems passten nicht zusammen“, so Krügel.

Anzeige

Doch aller guten Dinge sind Drei; im Frühjahr klappt es dann hoffentlich im dritten Anlauf“, gibt sich der Stadtchef optimistisch. Die Ehrungen der verdienten Persönlichkeiten der Stadt aus dem vergangenem Jahr, werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Anzeige

Ein digitaler Neujahrsempfang wie im letzten Jahr kommt nicht in Frage. Dieser hat im Lockdown eine tolle Alternative geboten, allerdings stehen nun die Vorzeichen anders – digitale Veranstaltungen sind heute nicht mehr das Maß der Dinge. „Die Menschen sehnen sich nach Begegnungen und echten Kontakten“, meint Krügel. „Daher verschieben wir, anstatt alternative Medien zu nutzen“.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier