Der Jahresrückblick von Nieverns Bürgermeister Lutz Zaun

Der Jahresrückblick von Nieverns Bürgermeister Lutz Zaun

in VG Bad Ems-Nassau

NIEVERN Albert Einstein, der begnadete deutsche Physiker und „Erfinder“ der Relativitätstheorie war auch um so manchen Spruch nicht verlegen. So sagt man ihm die schlaue Weisheit zum Jahreswechsel nach: „Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“ Angesichts der Geschehnisse und Herausforderungen dieses Jahres (und ich will sie bewusst an dieser Stelle nicht noch einmal aufzählen), der schicksalhaften Ereignisse auch in unserer Region sowie der berechtigten Sorge, ob wir das alles bewältigen können, dürfen wir zumindest die Hoffnung darauf nicht aufgeben. Sie ist eine der Fundamente unserer Kultur und des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Neben Glaube und Liebe auch eine der drei Grundprinzipien des Christentums sowie anderer Weltreligionen.

Anzeige

Als ich kurz vor den Weihnachtsfeiertagen wieder einmal einen Abstecher in „fremdes Terrain“ machte, wollte es der Zufall, dass genau in diesem Moment die aufgehende Sonne sich im Fachbacher „Gipfelkreuz“ brach und mir das entsprechende Foto dazu gelang. Bei dessen Betrachtung kam das Bewusstsein in mir auf, dass man sich bei allen Problemen dieser Welt, den auch kritischen Auseinandersetzungen mit politischen Entscheidungen oder strittigen Fragen im persönlichen Umfeld immer wieder einmal auf die Werte besinnen sollte, die unser Zusammenleben ausmachen….besonders beim Blick auf unser beschauliches Nievern.

Anzeige

Vielleicht ist das ein guter Vorsatz für das kommende Jahr, zu dem ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute, viel Glück und besonders Gesundheit wünsche. Dann ist der Rückblick auf das „alte“ Jahr eventuell gar nicht mehr so schlecht. Herzlichst Ihr/Euer Lutz Zaun (Pressemitteilung: Lutz Zaun, Ortsbürgermeister in Nievern).

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier