Nastätten erhält 200.000 Euro zur Innenstadtentwicklung (Foto von links: Innenminister Roger Lewentz, Stadtbürgermeister in Nastätten Marco Ludwig)

Nastätten erhält 200.000 Euro zur Innenstadtentwicklung

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Innenminister Roger Lewentz hat dem Bürgermeister der Stadt Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis), Marco Ludwig, einen Förderbescheid über weitere  200.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ überreicht. Land und Bund unterstützen seit 2017 die Entwicklung des Fördergebiets und haben seither 1,65 Millionen Euro bereitgestellt. 

Anzeige

Die Stadt plant, die Mittel vor allem für weitere Maßnahmen im Bereich rund um den Römerplatz sowie zur Ausgestaltung eines innerstädtischen Grünzugs und zur Veränderung der Infrastrukturanlagen einzusetzen. Zudem möchte die Stadt die Mittel verwenden, um weitere private Modernisierungsmaßnahmen zu finanzieren. Die Maßnahmen stärken die Innenstadt von Nastätten und sind Teil einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie, um den Bereich langfristig voranzubringen“, sagte Minister Lewentz.

Anzeige

Die Städtebauförderung umfasst verschiedene Förderprogramme für unterschiedliche städtebauliche Herausforderungen. Das Programm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ unterstützt Städte und Gemeinden bei der Bewältigung des wirtschaftlichen und demografischen Wandels. Ziel des Programms ist es, diese Gebiete zu zukunftsfähigen und lebenswerten Quartieren zu entwickeln. Mit den Programmen „Lebendige Zentren“ und „Sozialer Zusammenhalt“ stehen weitere Programme für die Entwicklung von Innenstädten sowie sozial benachteiligten Stadtteilen zur Verfügung. 

Das Fördersystem der Städtebauförderung hat sich bestens bewährt, um Innenstädte aufzuwerten und sie zu attraktiven und identitätsstiftenden Standorten insbesondere für Wohnen, Arbeiten, Wirtschaft und Kultur zu entwickeln“, so Minister Lewentz. Er hob hervor, dass das Land den Städten und Gemeinden als Partner für eine attraktive, bürgernahe und zukunftsorientierte Stadtentwicklung zu Seite stehe.

Im Programmjahr 2021 können in der Städtebauförderung insgesamt wieder rund 90 Millionen Euro an Bundes- und Landesmitteln bereitgestellt werden. Im Zeitraum von 2010 bis 2020 profitierten rund 200 Städte, Gemeinden und andere kommunale Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz mit etwa 780 Millionen Euro von der Städtebauförderung.

Die Stadtsanierung hat bereits in den vergangenen 20 Jahren gezeigt, welchen gewinnbringenden Effekt sie hatte. Der Stadtumbau knüpft nahtlos daran an. Es ist viel Bewegung in der Stadt und wir sind froh, mit der Unterstützung von Bund und Land die Gelder in die Entwicklung der Stadt zu investieren“, so Stadtbürgermeister Marco Ludwig.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Nastätten

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier