Der Rhein-Lahn-Kreis setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Orange the World – Gewalt gegen Frauen beenden – Der Rhein-Lahn-Kreis setzt ein Zeichen

in Koblenz/Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau/Westerwald

RHEIN-LAHN Weltweit erleuchten im Zeitraum vom 25. November, dem Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, bedeutende Gebäude und markante Orte in orange. Die Kampagne „16 days of Activism against Gender-Based Violence” generiert weltweit Aufmerksamkeit, um der Gewalt gegen Mädchen und Frauen ein Ende zu setzen.

Anzeige

Es ist ein Aufruf der „Vereinten Nationen“, und Orange repräsentiert dabei als leuchtende und optimistische Farbe eine Zukunft frei von Gewalt an Frauen und Mädchen und lehnt sich an die Kampagnenfarbe der UN Women der Vereinten Nationen an. Gewalt an Mädchen und Frauen ist eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen und wirkt sich auf alle Lebensbereiche von Frauen und Mädchen aus.

Anzeige

COVID-19-Pandemie hat diese Situation weiter verstärkt: Im vergangenen Jahr litten weltweit 243 Millionen Frauen und Mädchen unter Partnerschaftsgewalt. Orange the world“ in der Region Westerwald, Rhein-Lahn und Koblenz wird in diesem Jahr in Kooperation mit der Stadt Koblenz und dem Westerwaldkreis durchgeführt.

Anzeige

Starten wird die Kampagne am 24. November um 16.30 Uhr in Montabaur: Dort wird der Köppel angeleuchtet, die Stadtmauer und weitere Gebäude. Es wird auch ein Film gedreht und auf die sozialen Medien geladen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Es gibt eine große Veranstaltung in der Sparkasse Koblenz zum Auftakt.

Ebenfalls am 24. November um 19.00 Uhr wird an der Uni in Koblenz von der ASTA eine Veranstaltung stattfinden. Am 25. November um 17.30 Uhr wird Koblenz orange: Das Rathaus, das Koblenzer Schloss, die Rhein Mosel Halle, etc. werden erleuchten. Danach geht die Kampagne im Rhein-Lahn-Kreis weiter: Die Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinden, der Stadt Lahnstein und des Rhein-Lahn-Kreises organisieren und bewerben fünf Veranstaltungen, um ein Zeichen zu setzen gegen die Gewalt, die häufig im Verborgenen geschieht. Ziel ist es, zu der Situation aufzuklären und Menschen zu motivieren, nicht wegzuschauen, sondern Betroffene zu unterstützen.

Während der Veranstaltungen soll orange getragen werden, ein Schal oder ein Accessoire genügen. Die Veranstaltungen finden entsprechend der geltenden Corona-Verordnung statt. Katzenelnbogen, 30.11.2021, 18 Uhr, Schloss/ Stadthalle, Infos bei Doris Weyand, Tel. 06486/9179-112, Mail: d.weyand@vg-aar-einrich.de.

Lahnstein, 2.12.2021, 18 Uhr, Salhofplatz/Stadthalle, Infos bei Michaela Stein, Tel. 02621/914– 333, Mail: m.stein@lahnstein.de

Bad Ems, 7.12.2021, 18 Uhr, am Rathaus, Infos bei Konny Mädrich, Tel. 02603/ 500188, Mail: gleichstellungkmvgbad-ems@web.de Braubach, 9.12.2021, 18 Uhr, Rathaus, Infos bei Ute Löhr, Tel. 06771/ 919-264, Mail: u.loehr@vg-loreley.de Diez, 10.12.2021, 18 Uhr, Grafenschloss, Infos bei Birgit Wilhelm, Tel. 06432/501– 268, Mail: b.wilhelm@vgdiez.de

Virtuelle Ausstellung vom 14. Februar bis zum 8. März 2022

Zur Ausstellung werden Bilder benötigt, in denen die Farbe Orange eine Rolle spielt. Diese können unter Angaben des Namens, des Titels und Formats, der Technik und eventuell einem kleinen erklärenden Text bis Anfang Dezember 2021 unter der E-Mail-Adresse: enibasdreyer@gmail.com eingereicht werden.

Virtueller Spendenlauf: laufend gegen Gewalt vom 14. Februar bis 8. März 2022 Auf Initiative der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises, unterstützt durch die Schirmherrschaft des Landrates Herrn Puchtler und in Kooperation mit dem Förderverein des Frauenhauses Koblenz werden wieder so viele Kilometer wie möglich gelaufen. Der Erlös geht zu 100% dem Förderverein des Frauenhauses in Koblenz zu!

Die Veranstalterin des virtuellen Spendenlaufs ist Katja Dasbach (Web: www.katjaslaufzeit.de). Sie hat bereits einige erfolgreiche Spendenläufe durchgeführt. Das Startgeld beträgt 15 Euro. Am 8. März- dem Weltfrauentag- wird dann die Spendenübergabe stattfinden! Anmeldung : Mail: katja@katjas-laufzeit.de Web: www.katjas-laufzeit.de Fon: 02689 / 9 47 88 51 Fax: 02689 / 9 47 88 52

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier