Evangelischer Kirchenchor Miehlen genießt Harz mit Quiz für gute Zwecke und ein wenig Gesang (Foto: Dekanat Nassauer Land).

Evangelischer Kirchenchor Miehlen genießt Harz mit Quiz für gute Zwecke und ein wenig Gesang

in VG Nastätten

MIEHLEN Mit anderthalbjähriger Verspätung hat der evangelische Kirchenchor Miehlen  seine traditionelle Vier-Tage-Fahrt absolviert. Im Harz herrschte trotz eingeschränkter Kontaktmöglichkeiten und weniger Gesang beste Stimmung und Gemeinschaft. Goslar, Wernigerode und Quedlinburg mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern wurden besucht, eine Likörfabrik und der Hexentanzplatz. Eine Fahrt mit der Dampflok der Harz-Quer-Bahn durfte ebenso nicht fehlen wie auf der Heimfahrt ein Abstecher nach Hann. Münden.

Anzeige

Neben den Sehenswürdigkeiten hatte Vorsitzende Gaby Bindczeck für wundervolle kurzweilige Unterhaltung in Bus und im Hotel in Bad Harzburg gesorgt, den Corona-Einschränkungen  zum Trotz. So wurde der normalerweise gesangsreiche „bunte Abend“ in eine nicht minder unterhaltsame Quizshow umfunktioniert. Nach dem Vorbild von „Wer weiß denn sowas?“ rätselten sich die Teams nicht nur spannend durch ihr Wissen. Von Chor und Freiwilligen gespendete 150 Euro wurden im Finale zu gleichen Teilen an die Tafel des Diakonischen Werkes, den Arbeitskreis Mabira im Dekanat Nassauer Land und die Flutopfer im Ahrtal erspielt und aufgeteilt.

Anzeige

Wenn auch nicht in Bus und Kirchen, so gaben die mitgereisten Sängerinnen und Sänger dann doch auf der Treppe des Rathauses in Quedlinburg eine von Passanten laut beklatschte Kostprobe ihres mehrstimmigen Gesangs sowie auf Rastplätzen während der Andachten. Und auch das hatte Unterhaltungswert: weil die Chor-Familie nicht rechtzeitig zur Bundestagswahl zuhause sein konnte, machte sie kurzerhand ihre eigene Hochrechnung zur Briefwahl, die allerdings vom wahren Ergebnis deutlich abwich.

Anzeige

Verspäteter Ausflug mit guter Unterhaltung kombiniert

Einig war sich die Reiseschar, dass sich das lange Warten auf die Fahrt wirklich gelohnt hatte. Im kommenden Jahr soll wieder an Christi Himmelfahrt gereist werden. Doch zuvor hofft der Chor, am 15. Mai sein 100-jähriges Bestehen gebührend  feiern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Nastätten

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier