Verwaltung als moderner Dienstleister für die Menschen (Foto: Lennart Siefert - Scheune Braubach)

OB Kandidat Lennart Siefert plant Verwaltung als moderne Dienstleistung für die Menschen

in Lahnstein/Politik

LAHNSTEIN Im Rahmen vieler Bürgergespräche hatte Lennart Siefert, der unabhängige Kandidat für die Lahnsteiner OB-Wahl am 26. September 2021, sich Gedanken um die teilweise harte Kritik an der städtischen Verwaltung gemacht. Grundsätzlich ist er aus seinen langjährigen Erfahrungen als Fraktionsvorsitzender überzeugt, dass innerhalb der Verwaltung viele fähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Arbeitsbedingungen, insbesondere aufgrund der Personalsituation seien allerdings in vielen Bereichen unzufriedenstellend. Dies schaffe bei immer größer werdenden Ansprüchen zusätzliche Arbeitsunzufriedenheit bei der Belegschaft, gibt sich Siefert überzeugt.

Anzeige

Verwaltung als moderner Dienstleister für die Menschen

Neben einer Aufstockung des Personals, insbesondere im Bereich des Service-Centers, des Bauamts, des Bauhofs und des Ordnungsamts sieht Lennart Siefert auch in den internen Abläufen durchaus Verbesserungspotential.

Anzeige

Gerade die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig zeitgemäße, kundenorientierte Verwaltung sei. „Ich möchte daher einen Ausbau des Online-Serviceangebots. Die wichtigsten Anliegen, beispielsweise die Beantragung eines Ausweises oder die Zulassung eines Fahrzeugs, sollen rund um die Uhr ganz unkompliziert möglich sein. Mittlerweile gibt es technisch gute Möglichkeiten, von denen in Lahnstein bisher nur ein Teil genutzt wird.“

Anzeige

Damit verbunden sind für Siefert auch die Erweiterung der Service-Zeiten und die Vereinfachung von Abläufen im Service-Center der Stadt.

Siefert will sich auch dafür einsetzen, dass man mit der Stadtverwaltung wieder Positives verbindet. In vielen Gesprächen mit Einwohnerinnen und Einwohnern wurde – nicht nur, aber oft – die mangelnde Kommunikation und lange Wartezeiten bei der Verwaltung kritisiert. „Hier setze ich wieder mit meiner Devise an, dass man durch das Reden miteinander und nicht übereinander am schnellsten und angenehmsten zum Ziel kommt. Transparenz, Kommunikation und ein faires Miteinander sind mir im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Gewerbetreibenden, den Mitarbeitenden der Verwaltung sowie den städtischen Gremien enorm wichtig.“

Daher möchte Siefert als Oberbürgermeister ein offenes Ohr sowohl für die Belange der Bürgerinnen und Bürger, als auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadtverwaltung haben. „Es sollte kein ‚die Verwaltung‘ oder ‚die Bürgerschaft‘ geben, sondern ein ‚Wir sind Lahnstein‘.“ Hier plant Siefert auch mit einer offenen, regelmäßigen Bürgersprechstunde.

Briefwahl kostenfrei beantragen

Bereits seit dieser Woche werden durch den Wahlleiter die Wahlbenachrichtigungen versendet. Neben der Wahl am 26.09.21 haben die Bürgerinnen und Bürger auch die Möglichkeit ihre Stimme per Briefwahl im Vorfeld abzugeben.

Diese Möglichkeit ist völlig kostenfrei und mit nahezu keinerlei Arbeit oder Zeitverschwendung verbunden.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bereits jetzt im Wahllokal in der Stadthalle seine Stimme persönlich abzugeben, falls man von der Briefwahl keinen Gebrauch machen möchte und am Wahltag verhindert sein sollte.
Lennart Siefert, der unabhängige Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters bittet alle Wahlberechtigten, von ihrem Stimmrecht gebraucht zu machen.
„Eine starke Wahlbeteiligung ist Motivation und Bestätigung für einen neuen Oberbürgermeister. Machen Sie deutlich, wie wichtig Ihnen ein Wechsel im Rathaus ist und zeigen Sie, dass die Zeit für Veränderung gekommen ist.“

25 Jahre Betreuer auf der Scheune

Bereits seit 1996 ist Lennart Siefert, der unabhängige Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters als Gruppenleiter auf der Ferienfreizeit „SCHEUNE“ in Braubach tätig. Dieses Jahr stand er – trotz vollem Einsatz im Wahlkampf – wieder als Betreuer für die Kinder zur Verfügung. In diesem Jahr wurde die Freizeit unter der Leitung von Sebastian Seifert als Ferienfreizeit Bucheneck durchgeführt.


„Grade in diesem, durch Corona-Einschränkungen gekennzeichneten Jahr, war es wichtig, Kindern und Eltern eine Möglichkeit zu geben, um ein Stückchen Normalität erleben zu können. In den vielen Jahren hier oben hatten wir als Betreuer immer unseren Spaß und unsere Freiheiten. Ich bin stolz darauf, dass wir es als Team auch dieses Jahr geschafft haben, für die Kinder ein tolles Programm auf die Beine zu stellen!“, so Siefert.
Unabhängig vom Ausgang der Wahlen möchte Lennart Siefert auch im kommenden Jahr wieder ein Teil des Teams sein und, so hofft er, wieder mit der vollen Auslastung der 160 Kinder, die sonst jedes Jahr den Wald rund um die Nachbarstadt Braubach unsicher machen. „Diese Freizeit ist ein bedeutender Teil meines Lebens und ich möchte auch weiter dazu beitragen, dass Kinder wie mein Sohn die Möglichkeit haben, diese schöne Zeit zu erleben!“

“Lennart Live”: Fragen, Anregungen oder einfach interessiert, den Lahnsteiner OB-Kandidaten persönlich kennen zu lernen? Dann zu einem der folgenden Termine vorbeischauen und ganz zwanglos mit Lennart Siefert ins Gespräch kommen:

Termine

31.08. Burgstraße, 18 Uhr, 03.09. Kiosk Quiram, 10 Uhr, 03.09. Friedland, Martin-Luther-Straße, 18 Uhr, 08.09. Kirchplatz, 18 Uhr, 14.09. Lahnstein auf der Höhe, Am Kurpark, 18 Uhr 15.09. Friedrichssegen, Im Süßgrund, 18 Uhr.

“Was beschäftigt Sie in Lahnstein? Was finden Sie gut, was würden Sie verbessern? Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen! ” Gerne können auch weitere Vereine oder Gruppierungen die Möglichkeit eines individuellen Termins nutzen – hier steht Ihnen Lennart Siefert gerne persönlich zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie unter www.lennart-siefert.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier