Die Rhein-Lahn Halle fängt wieder an zu beben (Foto: BBV Lahnstein)

Die Rhein-Lahn Halle fängt wieder an zu beben

in Lahnstein/Sport

LAHNSTEIN Die Saison 21/22 wirft ihre Schatten voraus, fast zwei Jahre ohne Basketball wollen aufgearbeitet werden und einiges hat sich im BBV LAHNSTEIN I geändert.

Anzeige

Natürlich sind die verbliebenen Spieler 2 Jahre älter, die Knochen knirschen bei manchen inzwischen lauter, aber die Lust auf Basketball ist geblieben. Allen voran Jochen Sachsenhauser, Präsident seines BBV und der wohl älteste Spieler der Landesliga ist wie eh und je kämpferisch: „Wenn ich gebraucht werde, bin ich zur Stelle und will gewinnen.“

Anzeige

Im Training gab es jetzt eine 15 Punkte Niederlage gegen den Oberligisten DJK Andernach, beide Teams waren nicht vollzählig, das Ergebnis zweitrangig, aber für einen ersten Eindruck hat es gereicht. Martin Wolfsteiner maß der Niederlage auch keine Bedeutung zu: „Wir wollten erstmal jetzt anfangen, im Angriff hat noch nicht alles harmoniert, da fehlen noch etliche Spiele. Das Fastbreak-Spiel ist ausbaufähig und in der Verteidigung ist die Spritzigkeit noch nicht da.

Anzeige

Aber gerade die neuen Spieler haben uns stärker und variabler gemacht.“ Bleibt zu hoffen, dass der aufwärts Trend anhält und die Halle wieder bebt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier