Bild: Der Kirmesgottesdienst war gut besucht

So war das Kirmeswochende 2021 in Arzbach

in VG Bad Ems-Nassau

ARZBACH Da die Kirmes leider auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden konnte, ließen sich Ortsring, Kirmesgesellschaft, Orts- und Kirchengemeinde, sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger mehrere Alternativen einfallen. Den Auftakt bereitete die Kirmesgesellschaft vor, die mit Snacks und Getränken in eine Box gepackt ein bisschen „Kirmesgefühl“ den Bürgerinnen und Bürger mit auf den Weg gab.

Anzeige

Es folgte der Kirmesgottesdienst, der in diesem Jahr wieder auf der Wiese vor dem Pfarrzentrum stattfand. Bei herrlichen Temperaturen hatten Pater Alban Rüttenauer und der Ortsausschuss Arzbach eingeladen. Thematisch behandelte der Gottesdienst das was vielen in der Pandemie am meisten fehlt und an einem Kirmeswochenende schmerzhaft vermisst wird, die „Gemeinschaft“.

Anzeige

Diese sollte vor allem ab jetzt wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden. Am Kirmessonntag zogen dann nachmittags drei Musikanten durch Arzbach, um etwas Kirmesstimmung zu verbreiten und gaben an verschiedenen Punkten im Ort bekannte Volkslieder und Schlager zum Besten. Ich danke allen Beteiligten für ein rundum gelungenes und sogar sehr unterhaltsames Kirmeswochenende und bin sehr stolz darauf, dass viele die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein genutzt haben und dabei auch unsere Gastronomen im Ort unterstützt haben (Pressemitteilung: Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister in Arzbach).

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier