In jedem steckt ein Künstler – Offene Bühne – Musik, Gedichte usw. in Aar-Einrich

in Allgemein

AAR-EINRICH Bei der ersten Upcycling-Ausstellung der Verbandsgemeinde Aar-Einrich stehen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, regenerative Energien und Wiederverwertung im Vordergrund. Die Organisatoren hoffen, dass die Menschen in der Region richtig kreativ werden für ein aktives Statement gegen die Wegwerfgesellschaft.

Aus Alt mach Toll und Mitten-Unter-Uns: kreative Ideen, Musik, Gedichte u.v.m

Gesucht werden kreative Schöpfer, die aus alten Dingen Neues zaubern. Egal ob jung oder alt: Jeder kann mitmachen!“, erklärt Organisatorin Marina Wolf, die die Ausstellung im Rahmen des Kulturprogramms Dialog Aar-Einrich auf die Beine stellt.  Matthias Frey möchte dazu auch eine offene Bühne anbieten:

Mitten Unter Uns

Die Bühne ist mittendrin und möchte intensive Begegnungen möglich machen! Menschen aus der Region Aar-Einrich sollen sich über Musik, Kunst, Vortrag oder Vorstellung eines besonderen Interesses oder Fähigkeit kennenlernen.  In jedem steckt ein Künstler!

Was vorgetragen wird, entscheiden allein die Vortragenden: ob Musikbeiträge in begleiteter Liedform, rein instrumental oder purer Gesang, ob eigenes Gedicht oder Text vorlesen, einen Zaubertrick vorführen, jonglieren oder über sein besonderes Hobby erzählen – alles ist möglich. In diesem familiären Forum ist Jede und Jeder, ob alt oder jung, willkommen.

Auftritt ohne Scheu: Applaus statt Wettbewerb

Die Bühne gehört jedem Vortragenden für maximal zehn bis 15 Minuten. Auch kürzere Beiträge sind willkommen.  Ganz wichtig: Diese besonderen „Konzerte“ sind kein Wettbewerb, es gibt keinerlei Bewertung. Es geht um die Begegnung der Menschen aus Aar-Einrich und das „sich-kennen-lernen“. Jeder darf sich also trauen mitzumachen und Bühnenatmosphäre zu erleben!

Die Upcycling Ausstellung und Mitten-Unter-Uns findet am Samstag, 10. und Sonntag, 11. Juli vor dem Einrichmuseum und auf dem Parkplatz Weiherwiese statt. Bei anhaltend schlechtem Wetter wird sie in die Stadthalle Katzenelnbogen verlegt.

Die Organisatoren hoffen nun, dass sich neben vielen Privatpersonen insbesondere auch Kitas, Schulen, Vereine und andere Gruppen beteiligen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmer können ihre Kunstwerke, Ideen und Kreationen an Ständen ausstellen oder zum Verkauf anbieten. Es wird keine Standgebühr erhoben – „Selbst wenn Sie nur eine einzige Sache haben, die sie ausstellen möchten: tun Sie es, trauen Sie sich – wir freuen uns über jeden, der mitmacht!“, so Marina Wolf. Informationen und Anmeldungen zur upcycling-Ausstellung sind bei ihr telefonisch möglich unter 06486/903189.

Um sich für die Bühne anzumelden nehmen sie bitte Kontakt mit Matthias Frey über email auf: aar-einrich-dialog@web.de Die Ausstellung ist eine Veranstaltung des Dialog Aar-Einrich. Gefördert wird sie über die LEADER AG Lahn-Taunus, von der Europäischen Union (ELER-Mittel) und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Zusatzinfo Upcycling-Ausstellung:

Die Idee ist es, aus etwas Altem oder Kaputten, etwas Neues zu machen, gern auch mit völlig neuer Funktion, oder den Gegenstand künstlerisch aufzuwerten. Dabei ist es egal, ob das fertige Projekt groß oder klein, nützlich oder dekorativ ist. Es wäre schön, wenn Zusatzmaterial oder Hilfsmittel so wenig wie möglich neu dazu gekauft werden, sondern vorhandene Ressourcen genutzt werden: Es gibt immer jemanden, der dies oder das noch hat. Auch Flohmärkte oder Secondhandshops haben viel zu bieten. Ziel der Ausstellung ist es, die Menschen zu sensibilisieren, Altes/Kaputtes nicht gleich wegzuwerfen, sondern Ideen zu sammeln, wie man daraus etwas Neues machen kann“, Marina Wolf, Organisatorin.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Allgemein

Gehe zu Start