Bunte Blumenwiese in Nievern errichtet

Bunte Blumenwiese in Nievern errichtet

in VG Bad Ems-Nassau

NIEVERN Auf eine erfolgreiche Umsetzung hoffen auch die freiwilligen Helfer aus der Gruppe „Heckebock First“, die in gemeinsamer Anstrengung mit unserem Gemeindearbeiter auf der unteren (noch) Freifläche des Friedhofgeländes eine ökologisch wertvolle Blumenwiese angelegt haben.

Mit Unterstützung der Firma Hies aus Fachbach wurde die Fläche zunächst gefräst, um anschließend den Boden aufwendig von Gras, Moos und sonstigen pflanzlichen Reststoffen weitgehend zu befreien und diese abzutragen. Nach einem erstmaligen Abwalzen wurde jetzt der Blumensamen eingesät, die Fläche nochmals abgewalzt und anschließend bewässert, was derzeit auch mit natürlicher Unterstützung „von oben“ erfolgt. Die fachmännisch begleitete und mit einem finanziellen Zuschuss aus Mitteln der Naturparks Nassau durchgeführte Aktion soll ein kleiner Beitrag zum Erhalt der ökologischen Vielfalt und u.a. auch für die Bienen eine „Nektar-Tankstation“ sein– und das mitten in unserer Gemeinde.

Jetzt hoffen wir darauf, dass auch die Natur ihren nicht ganz uneigennützigen Beitrag zum Erfolg der Aktion beiträgt und die erwartete „bunte Wiese“ erblühen lässt. Spätestens dann soll auch der direkte Zugang über die Früchter Straße für alle Interessierte und Naturliebhaber möglich sein. Übrigens: Manchem Unkenruf zum Trotz – Die Fläche wird auch weiterhin – sobald sie benötigt wird – der Erweiterung des Friedhofgeländes dienen. Aber dafür ist eine jederzeit veränderbare Blumenwiese völlig unschädlich.

Den hoffnungsfrohen Akteuren rund um die Blumenwiese gilt auch mein aufrichtiger Dank. (Pressemitteilung: Lutz Zaun, Ortsbürgermeister in Nievern)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start