Regenbogenfahne weht über Rathauseingang

Regenbogenfahne weht über Rathauseingang

in Koblenz

KOBLENZ Seit dem 17. Mai 2005 wird der IDAHOBIT (International Day Against Homo-, Bi-, Inter- And Transphobia) begangen, um auf die Diskriminierung von Menschen, die mit ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität von der Heteronormativität abweichen.

Geschichtlich geht das Datum auf das Jahr 1990 zurück, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel für Krankheiten zu streichen.

Mit der Regenbogenflagge am Rathaus, die Oberbürgermeister David Langner gemeinsam mit der städtischen Queerbeauftragten Ruby Nilges hisste, zeigt sich die Stadt Koblenz solidarisch mit den Mitgliedern der LGBTQIA+ Bewegung und setzt somit ein Zeichen für Vielfalt in Koblenz.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start