Koblenzer Schulen müssen wegen der gestiegenen Corona-Infektionszahlen wieder schließen

Koblenz macht die Schulen dicht

in Gesundheit/Koblenz/Schulen

KOBLENZ Die Infektionen mit dem Coronavirus und hier besonders mit der „britischen Mutation“ des Virus steigen in den letzten Tagen deutlich an. Infizierte mit dieser Variante stecken deutlich schneller andere Menschen an. Daher hat sich die Stadtspitze in Absprache mit dem Gesundheitsamt, dem Landesamt für Jugend und Soziales und der Schulaufsicht bei der ADD, dazu entschlossen, mit einer Änderungsverordnung zur Allgemeinverfügung die Schulen und KiTas in Koblenz zu schließen. Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs informierten darüber die Medien.

Insbesondere das Infektionsgeschehen in den Schulen gab den Ausschlag“, machte der Oberbürgermeister deutlich, „denn durch die britische Mutante werden sehr häufig auch alle Familienangehörigen angesteckt“. In diesem Zusammenhang appellierte Bürgermeisterin Mohrs, die vielen Testmöglichkeiten in Koblenz zu nutzen, damit gerade asymptomatische Infektionen schnell erkannt und isoliert werden können.

Ab Freitag, 23. April bis einschließlich 2. Mai wird somit die bestehende Allgemeinverfügung verlängert und in Schulen und KiTas nur noch eine Notbetreuung angeboten. Die Stadt wird aber auf die voraussichtlich geänderte Gesetzgebung auf Bundesebene, die so genannte “Bundesnotbremse”, im Lauf der kommenden Woche reagieren.

Die Notbetreuung in den Kindertagesstätten können Kinder berufstätiger Eltern bzw. berufstätiger Alleinerziehender in Anspruch nehmen, die auf eine Betreuung angewiesen sind und denen keine andere Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung steht. Ferner können Kinder die KiTas besuchen, die sozialpädagogische Familienhilfen in Anspruch nehmen.

In allen Schulen in der Stadt Koblenz entfällt der Präsenzunterricht. Es gibt aber auch hier verschiedene Möglichkeiten einer Notbetreuung, die in § 12 Abs. 6 der 18. CoBeLVO beschrieben sind. Außerdem können Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden, die sich auf Prüfungen vorbereiten. Anbei kann hier die Allgemeinverfügung nachgelesen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Gesundheit

Gehe zu Start