Steigende Kriminalität in Lahnstein

Steigende Kriminalität in Lahnstein

in Blaulicht/Lahnstein

LAHNSTEIN Die Kriminalitätsrate in Lahnstein ist um 12,5% zum Vorjahr (2019) angestiegen. Dieses sagt die Kriminalitätsstatistik für den Bereich der Polizeiinspektion Lahnstein aus. Dabei sprechen die Zahlen eine sehr deutliche Sprache. Während aus dem Bericht hervorgeht, dass die Polizei den Anstieg für einen normalen Durschnitt sieht, muss man sich diesen Anstieg einmal genauer betrachten.

2017 zählte die Polizei 1498 Straftaten, 2018 waren es noch 1533 Straftaten erfasst und 2019 nur noch 1320 Fälle. Begründet wird der massive Rückgang im Jahr 2019 durch die Ermittlung örtlicher Täter sowie Tätergruppen und den einhergehenden Sanktionen.

Steigende Kriminalität in Lahnstein

Betrachtet man jetzt die Anzahl der Tatverdächtigen, so wird man erkennen dass diese, auch im Vergleich zu den Vorjahren, massiv angestiegen ist. Waren es 2018 noch 722 Tatverdächtige (2019/648) so sind es 2020 bereits 770 gewesen. 76% der Personen waren Männer. Bei 17% handelte es sich um Jugendliche oder Heranwachsende. 23% der Tatverdächtigen waren keine Deutschen.

Bei den sogenannten Rohheitsdelikten (Körperverletzung, Straftaten gegen die persönliche Freiheit, Raub usw.) gab es 2020 rund 249 verfolgte Delikte. Deutlich zurückgegangen sind Raubdelikte. Auch die Anzahl der schweren Körperverletzungen sind auf einem niedrigen Niveau. Dafür wurden deutlich mehr einfache Körperverletzungen gemeldet(169) wie in den Vorjahren.

Erfreulich ist der deutliche Rückgang der Diebstähle. Auch die Anzahl der Wohnungseinbrüche hält sich weiterhin auf einem niedrigen Stand. Leider gibt es auch sehr unerfreuliche Fakten. Der Widerstand und tätliche Angriff gegen Vollstreckungsbeamte steigt seit 2017 an und erreichte 2020 seinen vorläufigen Höhepunkt.

Auch die Anzahl der Sexualdelikte (37) ist auf dem höchsten Stand seit 2018. Besonders auffällig ist hierbei der eklatante Anstieg von Fällen der Verbreitung pornografischer Schriften von vier Fällen in 2019 auf 29 Delikte in 2020.

Einen weiteren massiven Anstieg verzeichnen Fälle im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität. Mit 212 Taten sind die Fallzahlen erheblich höher wie in den Vorjahren (2019/175, 2018/192, 2017/161).

Begründet wird diese Erfassung mit der Kontrolle der Polizeiinspektion Lahnstein. Eine Statistik die Licht und Schatten aufweist.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Blaulicht

Gehe zu Start