Versprechen eingelöst: Schneeglöckchen in der einstigen Steinwüste

Schneeglöckchen statt Schotterwüste

in VG Diez

DIEZ Mit einem Schneeglöckchen bedankte sich in der vergangenen Woche Jeannette Wilke, aktives BUND-Mitglied, bei Bürgermeister Michael Schnatz für die erfolgreiche Renaturierung des Vorgartens.

Nachdem vor wenigen Jahren die Außenanlagen entlang der Louise-Seher-Straße und talseitig hinter dem Verwaltungsgebäude mit Bruchsteinen neu gestaltet worden waren, musste die Verbandsgemeinde Diez einiges an Kritik dafür einstecken.

Doch die Anregungen, die auch und besonders der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) gab, wurden konstruktiv ein-gebracht und dankbar aufgenommen. In mehreren Gesprächen waren sodann viele Vorschläge mit den Fachleuten im Hause und des BUND gemeinsam erörtert und schließlich im Herbst 2020 die Beete entsprechend neu gestaltet.

Über den völlig neuen, ganzjährig ökologisch und biologisch nützlichen Charakter unserer Außenanlagen freuen wir uns sehr“, so Bürgermeister Michael Schnatz. „Unbestreitbar ist die Optik für alle Betrachter ganz entschieden attraktiver als es zuvor die Bruchsteine waren.“

Ich freue mich auf das erste Schneeglöcken im nächsten Februar vor dem Gebäude der Verbandsgemeinde“, hatte sich Jeannette Wilke im Oktober 2020 geäußert, und diesen Worten sind nun Taten gefolgt: das Schneeglöckchen fand seinen Platz im Verwaltungsgarten. „Es ist zu hoffen“, so Jeannette Wilke, „dass viele Gartenbesitzer/innen  die naturnahe Gestaltung ebenfalls befürworten und die unsägliche Schottermode in ihrer Lebensfeindlichkeit strikt ablehnen.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Diez

Gehe zu Start