Der schiefste Turm der Welt steht in Dausenau

Schiefster Turm der Welt

in VG Bad Ems-Nassau

DAUSENAU Um die Kosten der Sanierung für die gebeutelte Gemeindekasse in einem erträglichen Rahmen zu halten, sind wir in der Ortsverwaltung dabei mögliche Förderungsmöglichkeiten zu erörtern.

Da unser Turm u.a. in der letzten Zeit auch deutschland- und weltweit etwas mehr Beachtung gefunden hat, siehe auch dazu die Internetseite germany.travel (auf der Startseite wird Werbung mit unserem Turm als schiefster Turm der Welt gemacht), sieht die Ortsgemeinde nicht nur das Land sondern auch den Bund eigentlich in der Pflicht, sich an der Sanierung zu beteiligen.

Es kann und darf nicht sein, dass eine solche kostenintensive Baumaßnahme, zum größten Teil alleine von einer Gemeinde der Größe Dausenaus getragen wird. Gespräche diesbezüglich werden noch stattfinden. Hoffen wir, dass diese erfolgreich verlaufen werden.

Passend zu diesem Thema haben wir noch ein paar Bilder als Schätzchen beigefügt. 1991 wurde der Bauschutt aus dem Inneren des Turmes entfernt.

Zu sehen sind die ehemaligen Gemeindearbeiter Willi Stoffel und Willi Tiefenbach. Weitere Bilder zeigen die Kernbohrungen im Jahre 1992 und eine Luftaufnahme neueren Datums.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start