Auch im Ortsteil Bergnassau-Scheuern geht es voran

Auch im Ortsteil Bergnassau-Scheuern geht es voran

in VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Bei einer Ortsbegehung konnte Bürgermeister Liguori über einige erfreuliche Weiterentwicklungen im Ortsteil informieren. Neben den Fraktionen war auch der Arbeitskreis Bergnassau-Scheuern eingeladen.

Der Schwerpunkt und Beginn der Begehung lag bei der Alten Schule. Hier kann man schon von Weitem die erreichten Verbesserungen beobachten. Auf dem Vorplatz bzw. dem Schulhof ist Parkverbot ausgesprochen worden. Wie von der Bevölkerung gewünscht ist dadurch der Platz autofrei. Pfosten, rot-weiße Ketten und zwei sehr schön bepflanzte Blumenkübel markieren den Vorplatz und trennen die nach wie vor erhalten gebliebenen Parkplätze voneinander ab.

Die Stadt Nassau hat ein Sanierungs- und Nutzungskonzept für ihre Immobilien entwickelt. Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Stadtumbau und Verkehr am 10. Oktober soll es vorgestellt werden. Dieses Konzept ist nötig, um weitere Zuschussanträge u.a. für die Alte Schule stellen zu können, erklärte Bürgermeister Liguori.

Somit ist ein wichtiger Schritt gemacht, um sich mit der weiteren Planung der Dorfplatzgestaltung und der Alten Schule beschäftigen zu können. Der Arbeitskreis hat deutlich die Stadträte darum gebeten, nun ein Signal zu senden, ob man bereit ist, die Alte Schule wieder zu einem Schmuckstück in der Ortsmitte zu entwickeln.

Denn in der Alten Schule hat sich trotz der Corona-Zeit ebenfalls einiges getan. Der Arbeitskreis hat mit Unterstützung der Feuerwehr und vielen fleißigen Händen in zwei Entrümpelungsaktionen den Keller, das erste Obergeschoss und so manche Nische auf Vordermann gebracht.


Seit Anfang des Jahres bietet Frau Simon Sportkurse in der Alten Schule an. Damit die Übungsstunden in einem schönen Ambiente stattfinden können, hat Frau Simon den großen Raum im Erdgeschoss mit einem neuen Anstrich versehen.

Bei der Umgestaltung wurde die alte Schiefertafel mit eingebunden, um den Charakter des Raumes zu erhalten. Damit ist der Raum wieder sehr attraktiv geworden!

Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Übungsstunden derzeit in der Stadthalle statt. Sobald sich die Möglichkeit eröffnet, werden die Sportkurse wieder in die Alte Schule verlegt. Der Arbeitskreis Bergnassau-Scheuern arbeitet weiter intensiv daran, gemeinsam mit der Stadt die Renovierung voranzutreiben.

Ziel ist es weitere Nutzer der Alten Schule zu generieren. Wenn Sie Interesse an einer Nutzung der Alten Schule haben, dann wenden Sie sich gerne an das Sekretariat der Stadt Nassau.

Außerdem konnte Bürgermeister Liguori über weitere Neuigkeiten im Ort berichten. Hundebesitzer werden es bereits bemerkt haben. Es wurden neue Tütenspender sowie Abfallbehälter aufgestellt, um die Hundebesitzer beim Beseitigen der Hinterlassenschaften zu unterstützen.

Weitere sind bestellt. Hierbei sei nochmals dazu aufgerufen, die Tüten dann bitte auch in einem der vielen Mülleimer zu entsorgen und nicht in die Natur zu werfen. Die Tüten sind nicht kompostierbar und müssen im Restmüll entsorgt werden.

Über die Rampe am Scheuerner Friedhof wurde schon mehrfach berichtet. Nun konnte Bürgermeister Liguori bei der Begehung mitteilen, dass die Rampe fertiggestellt ist.

Damit ist es möglich, die unteren Urnengräber zu erreichen, ohne Treppen überwinden zu müssen. Die Barrierefreiheit in der Stadt wird damit vorangetrieben.

Auch die Verkehrssituation wurde entschärft. Bei der letzten Bürgerversammlung wurde angeregt zu prüfen, ob es möglich ist, in der Straße “Am Sauerborn” durch weiße Linien die Kreuzungen zu den anliegenden Straßen für den Verkehr zu verdeutlichen.

Leider ist dies seitens des Ordnungsamtes verneint worden, da die weißen Linien in diesem Zusammenhang nicht mehr verwendet werden dürfen. An der bekannten, besonders schlecht einsehbaren Stelle, hat der Bauhof deshalb einen Spiegel montiert, der nun den Blick “um die Ecke” ermöglicht.

Auch auf dem Spielplatz gibt es eine Veränderung. Beim letzten Umwelttag wurde die marode Sitzgruppe am Sandkasten entfernt und die Stelle neu eingesät. Die Sitzgruppe ist aber nicht ersatzlos entfallen – sie ist nur etwas “kleiner geworden” – denn der Bauhof hat eine neue Sitzgruppe für “kurze Beine” im vorderen Bereich des Spielplatzes aufgestellt.

Somit können nun auch die Kinder nach ausgiebigem Spielen eine bequeme Pause an einer kleinkindgerechten Sitzgruppe einlegen.

Bürgermeister Liguori hat schon mal vorweg darauf aufmerksam gemacht, dass die Stadt den nächsten Projekttag (D)ein Vormittag für Nassau für den 24.Oktober 2020, von 10:00 bis 13:00 Uhr plant. Der Arbeitskreis Bergnassau-Scheuern wird auch wieder an diesem Tag dabei sein und die ein oder andere Aktion im Ortsteil durchführen. 

Alle Beteiligten waren sich einig, dass sich schon einiges getan hat, wenn auch die Liste noch viele weitere Aufgaben bereithält. Wenn die Schritte auch selten groß und oft klein sind, sie bringen den Ortsteil voran! Es tut sich einiges!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start