Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - Drei Leichtverletzte

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt – Drei Leichtverletzte

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Am heutigen Dienstag, 22.09.2020, gegen 14.35 Uhr, wurde die Polizei St. Goarshausen über ein Feuer in der Ortslage Nastätten informiert. Von dort wurde unmittelbar ein Streifenwagen zum Brandort entsandt.

Von Bogel kommend befuhr die Streifenwagenbesatzung die B274 in Richtung Stadtmitte Nastätten, als an der Einmündung Industriestraße ein entgegenkommendes und in Richtung Industriestraße abbiegendes Wohnmobil die Einsatzfahrt verlangsamte.

Für die Beamten aufgrund der Größe des Wohnmobils nicht wahrnehmbar, wollte hinter diesem eine 24-jährige aus dem Westerwaldkreis mit ihrem Pkw aus der Industriestraße kommend nach links auf die B274 in Richtung Bogel abbiegen. Dabei übersah sie den herannahenden Funkwagen, trotz eingeschaltetem Martinshorn und Blaulichtern.

Nur durch Ausweichen bis auf die, glücklicherweise in diesem Moment nicht befahrene, Gegenspur konnte der Fahrer des Funkwagens einen vermutlich folgenschwereren Aufprall vermeiden. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge.

Sowohl die 24-jährige, als auch die beiden Polizeibeamten wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide mussten, nicht mehr fahrbereit, von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Die B274 war für die Dauer der etwa 90 Minuten der Unfallaufnahme bis zur Bergung der Fahrzeuge halbseitig gesperrt, der Verkehr wurde vor Ort an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dabei kam es lediglich zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Nastätten

Gehe zu Start