Gleichstellung -Familienzeit -Was dann?

Workshop: Familienzeit – was dann?

in Rhein-Lahn-Kreis

RHEIN-LAHN-KREIS Im Workshop „Familienzeit – was dann?“ können bis zu 8 Teilnehmer/-innen innerhalb eines Wochenendes die Aspekte der Persönlichkeit beleuchten, die wichtig sind, um ein Berufsbild und die Lebensumstände zu bestimmen, die glücklich, zufrieden und erfolgreich machen können. Sie finden Klarheit über ihre Talente, ihre Stärken, ihre Wünsche und ihre Berufung.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein intensives gemeinsames Arbeiten Voraussetzung. Hierbei geht es nicht darum, zu tief in bestimmte Themen einzutauchen, sondern es geht darum, alles zu besprechen, das zum Erkennen des Ziels wichtig ist oder diesem Erkennen im Weg stehen könnte. Die Klarheit des Ergebnisses hängt ab von der Offenheit der Teilnehmer/-innen.

Am Ende des Workshops haben die Teilnehmer/-innen

– mindestens einen Beruf gefunden, der sie erfüllt und glücklich macht

– Klarheit über ihr Potential, ihre Stärken und Talente gewonnen

– ein klares und überprüfbares Bild ihrer persönlichen Berufung

– erkannt, was sie bereits heute ändern können, um sofort glücklicher zu werden

– die Erkenntnis, worauf sie achten sollten, damit sie nicht wieder in das Hamsterrad rutschen

– einen Wegweiser für berufliche und private Entscheidungen entwickelt

Genutzt wird die Methode Karriere-Navigator, die vor über 15 Jahren von Dipl. Psych. Angelika Gulder entwickelt wurde und seitdem DIE renommierte Methode in Deutschland zur beruflichen Neuorientierung geworden ist und inzwischen von über 10.000 Menschen erfolgreich genutzt wurde.

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Rhein-Lahn-Kreises am 19. und 20. September 2020 in Zollhaus statt.

Anmeldung:

Kreisverwaltung Bad Ems

Gleichstellungsbeauftragte
Insel Silberau 1, 56129 Bad Ems
Tel: 02603/972-285
Fax: 02603/972-6285
E-Mail: Dorothee.Ostermann@rhein-lahn.rlp.de
Web: www.rhein-lahn-kreis.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Rhein-Lahn-Kreis

Gehe zu Start