MINT-Region Koblenz: 2. Lenkungskreistreffen

MINT-Region Koblenz: 2. Lenkungskreistreffen

in Koblenz

KOBLENZ Kürzlich trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Universität Koblenz-Landau, der IHK, der Carl-Benz-Schule und vem.Die Arbeitgeber zur zweiten Sitzung des Lenkungskreises der MINT-Region Koblenz.

Eingeladen hatte die Dezernentin für Bildung und Kultur PD Dr. Margit Theis-Scholz. Der Lenkungskreis nutzte das Treffen für die Vorstellung und Abstimmung der vielfältigen Aktivitäten. Besonders reger Austausch fand zu den Themen Verteilung der KiTec-Kisten, Erstellung der MINT-Broschüre und dem MINT-Tandem-Praktikum vor dem Hintergrund der COVID19 Beschränkungen statt.

Aufgrund der ungewissen Situation wurde beschlossen, den für kommenden August geplanten „MINT-Trialog“ auf das Frühjahr 2021 zu verschieben. „Wir sind uns einig, dass die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden und ein digitales Format kein adäquater Ersatz sein kann“, fasste Theis-Scholz die Diskussion anschließend zusammen.

Das nächste Treffen des MINT-Lenkungskreises soll im November stattfinden. 

Seit 2018 ist die Stadt Koblenz einer der MINT-Regionen im Rahmen des Förderwettbewerbs „MINT-Regionen“ des Landes Rheinland-Pfalz

MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

Das Bildungsbüro Koblenz wurde im Jahr 2017 mit Unterstützung von Fördermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gegründet. Als Koordinierungsstelle für Bildungsfragen arbeitet das Bildungsbüro Koblenz primär an der Vernetzung von Bildungsangeboten und Bildungsakteuren in Koblenz.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start