In den Ferien lernen? Und das mit Freude? Ja. Das geht.

Mit Spiel und Spaß in den Ferien lernen

in Koblenz

KOBLENZ Während die Schulen normalerweise in den Ferien ihre Türen schließen, wurde an drei Koblenzer Schulen trotzdem fleißig gelernt. In den ersten beiden Ferienwochen hat die Volkshochschule Koblenz in Kooperation mit der Bildungskoordination der Stadtverwaltung Koblenz vier Feriensprachkurse organisiert, die als zusätzliches Lernförderprogramm für neuzugewanderte Kinder und Jugendliche angeboten wurden.

An der Regenbogen-Grundschule in Lützel wurden gleich zwei Sprachkurse durchgeführt, bei denen Kinder aus verschiedenen Koblenzer Grundschulen gemeinsam lernen konnten. Für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I gab es einen Kurs am Max-von-Laue-Gymnasium sowie einen weiteren Kurs am Hilda-Gymnasium. Insgesamt haben in den Sommerferien 34 Kinder und Jugendliche aus über 21 Ländern teilgenommen.

Der Erfolg der Feriensprachkurse zeichnet sich dadurch aus, dass die Deutschkenntnisse ungezwungen und spielerisch erweitert und gefestigt werden. Anders als im regulären Schulalltag herrscht eine lockere Lernatmosphäre, bei der die Kinder aufgrund der kleinen Gruppengrößen individueller gefördert werden können.

Die Kurse richten sich an Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die seit weniger als einem Jahr in Deutschland leben. Ziel ist es, Sprachbarrieren zu überwinden, um so im neuen Schuljahr einen besseren und vor allem erleichterten Einstieg zu ermöglichen.

Da die zweiwöchigen Kurse vom Ministerium für Bildung sowie vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz finanziert werden, entstehen für die Eltern keinerlei zusätzliche Kosten.

Mit einer großzügigen Bücherspende der Koblenzer Tafel wurden die Teilnehmenden für ihr Engagement belohnt. Der erste Vorsitzende der Tafel Koblenz, Bernd Neitzert, sowie der zweite Vorsitzende, Peter Bäsch, besuchten die Kinder und Jugendlichen in der Schule und überreichten zusammen mit der Bildungs- und Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz, zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die als willkommene Ferienlektüre dankend von den Kindern entgegengenommen wurden.

Auch für die Herbstferien sind wieder Feriensprachkurse geplant. Schulen, die an der Durchführung von Feriensprachkursen Interesse haben, können sich mit der Volkshochschule Koblenz in Verbindung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Koblenz

Gehe zu Start