Tagung des Aufsichtsrat der Staatsbad Bad Ems GmbH

Aufsichtsrat der Staatsbad Bad Ems GmbH tagte

in Aktuelles

Der Aufsichtsrat der Staatsbad Bad Ems GmbH tagte am vergangenen Donnerstag mit den notwendigen Hygiene- und Abstandsgeboten, aufgrund der Corona-Pandemie. Diese war ebenfalls Thema und der ausbleibende Fremdenverkehr hat auch hier Auswirkungen.

Als Stadtbürgermeister der Stadt Bad Ems ist Oliver Krügel geborenes Mitglied im Aufsichtsrat des Staatsbades.

Thema war unter anderem die Sanierung des Quellenturms

Die Mitbürger/innen beschäftigt vor allem auch der Fortschritt bei der Sanierung des Quellenturms. Doch hier wartet der Aufsichtsrat noch auf das umfangreiche Gutachten, welches ebenfalls aufgrund der Pandemie-Situation noch nicht gänzlich fertig ist. „Die Bedeutung dieses Bauwerks für die Stadt Bad Ems ist dem Aufsichtsrat der Staatsbad Bad Ems GmbH bewusst; dies habe ich im Sachstandsbericht deutlich vernommen“, so Stadtbürgermeister Oliver Krügel.

Auch die Hufeland-Klinik stand auf der Tagesordnung.  Für die konstruktive und gute Zusammenarbeit, insbesondere bei der Bewältigung der Hufeland-Insolvenz, in dessen Verfahren auch das Staatsbad aufgrund vertraglicher Verpflichtungen gegenüber der Stadt ein wichtiger Verhandlungspartner war, danke ich den Kollegen im Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Herrn Dr. Thorsten Rudolph und Herrn Geschäftsführer Thomas Wilhelmi besonders!“, betont Oliver Krügel.

Bildunterzeile: Im Anschluss der vierstündigen Sitzung ging es noch zur Besichtigung von Liegenschaften des Staatsbades – (v.l.n.r.) Stadtbürgermeister Oliver Krügel, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thorsten Rudolph und Geschäftsführer Thomas Wilhelmi.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Aktuelles

Gehe zu Start