Oliver Krügel

Kommt das Bildungsministerium seinen Aufgaben nach?

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Digital statt analog. Die CDU-Kreistagsfraktion kommt mit ihrem bewährten Veranstaltungsformat auch digital regelmäßig ins Gespräch. Das Thema Bildungspolitik stieß auf sehr großes Interesse bei der Bevölkerung im Rhein-Lahn-Kreis. Foto: CDU Rhein-Lahn

 RHEIN-LAHN  Die (Haus)Aufgaben des rheinland-pfälzischen Bildungsministeriums standen im Mittelpunkt des Jubiläums Dialogs, den die CDU Rhein-Lahn als Videokonferenz organisiert hatte: Zum 70. Mal kamen dabei auf Einladung des Vorsitzenden Matthias Lammert (MdL) und seiner Stellvertreter Günter Groß und Jens Güllering rund 50 Bürgerinnen und Bürger digital bei „CDU im Dialog“ zusammen. Neben CDU-Funktionsträgern aus dem Kreis nahmen auch Schulleiter und Elternbeiräte teil.

Lernplattform, Personal und Endgeräte: Bildungsministerium hat seine Hausaufgaben noch immer nicht gemacht

Der CDU-Kreis- und Fraktionsvorsitzende Matthias Lammert moderierte die Videokonferenz souverän und gab in seiner Begrüßung offen zu, dass der Titel des Abends – „Schulstart 2021: Kommt das Bildungsministerium endlich seinen Aufgaben nach?“ –  bewusst provokativ war, um das aktuelle Problem zu verdeutlichen. Weiterlesen

Entfernung Rosenrankgitter am alten Bahndamm

in VG Bad Ems-Nassau
Entfernung Rosenrankgitter am alten Bahndamm / Große Wiese

BAD EMS Die beiden Rosenrankgitter am alten Bahndamm weisen gravierende Mängel an der Standfestigkeit auf. Sie sind bereits seit mehr als 25 Jahren der Witterung ausgesetzt. Tragende Elemente sind verfault und Schrauben und Verbindungselemente sind stark korrodiert.

Daher wird der städtische Bauhof im Frühjahr 2021 die Rosenrankgitter durch Holzgeländer ersetzen, um die Sicherheit zu gewährleisten und einen positiven optischen Eindruck zu erhalten.

Sollten Sie Anregungen und Ideen zur Gestaltung haben, wenden Sie sich bitte an uns. (Oliver Krügel, Stadtbürgermeister Bad Ems)

Bahnhof wird für 7 Millionen saniert

in VG Bad Ems-Nassau
Gute Nachricht für Bad Ems Josef Oster und Oliver Krügel: Hauptbahnhof wird schon bald mit Bundesmitteln saniert

BAD EMS Der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel macht sich schon seit längerer Zeit für eine Sanierung des Bad Emser Hauptbahnhofes stark und hat sich deshalb in dieser Angelegenheit auch an den CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Oster gewandt. Jetzt steht fest: Am Hauptbahnhof Bad Ems werden in absehbarer Zeit die dringend erforderlichen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten beginnen.

Bei einem Ortstermin mit dem Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel brachte der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster diese gute Nachricht aus Berlin mit. Das zuständige Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn haben dem Bundestagsabgeordneten mitgeteilt, dass am Bad Emser Hauptbahnhof umfangreiche Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.

„Die Arbeiten in einem Gesamtvolumen von sieben Millionen Euro sollen im Jahr 2024 durchgeführt werden“, so Josef Oster. Weiterlesen

Bad Ems kratzt an 10.000er Marke

in VG Bad Ems-Nassau
Herzlich Willkommen – Bad Ems geht Richtung 10.000er Marke Bad Ems ist attraktiv!

BAD EMS Diese Einschätzung teilen offensichtlich auch einige Zuzügler, denn die Einwohnerentwicklung in der Stadt Bad Ems stimmt hoffnungsvoll.

Stand 31.12.2020, haben wir 9.783 Einwohner mit Hauptwohnsitz in unserer charmanten Kurstadt an der Lahn zählen dürfen. Dies bedeutet einen Zuwachs von 104 Einwohnern zum Vorjahresvergleich (9.679 EW)!

In 2019 konnten wir im Vergleich zu 2018 lediglich ein leichtes Plus von 2 EW verbuchen (2018: 9.677 EW).

Offensichtlich wirken sich die Maßnahmen hinsichtlich der Stadtentwicklung und die verschiedenen Bauvorhaben in dieser Hinsicht positiv aus. Neue Mitbürgerinnen und Mitbürger sind uns wichtig und willkommen. Auch sie beteiligen sich mit ihren Einkommens- sowie Grundsteuer B-Zahlungen am städtischen Haushalt. Diese Beiträge sind für die allgemein positive Entwicklung unserer Stadt unerlässlich.

Allen Zuzüglern ein herzliches Willkommen!

Den Investoren danke ich im Namen der Stadt für ihr Engagement. Dem Stadtrat und den städtischen Gremien danke ich ebenfalls an dieser Stelle, ohne deren Unterstützung wäre dieser Wachstumskurs nicht möglich.

Regierungswechsel am 14.3. im Blick: „Es ruckelt im Land“

in Politik/VG Aar-Einrich
Kreativer Neujahrs-Talk des CDU-Gemeindeverbands Aar-Einrich mit dem rheinland-pfälzischen CDU-Spitzenkandidaten Christian Baldauf

AAR-EINRICH Kreativ ging es zu beim Neujahrs-Talk des CDU-Gemeindeverbands Aar-Einrich mit dem rheinland-pfälzischen CDU-Spitzenkandidaten Christian Baldauf: Mehr als 60 Gäste waren an ihren Bildschirmen zuhause versammelt, um mit Baldauf über aktuelle politische Themen zu sprechen und einen Ausblick ins Wahljahr zu werfen.

Anstelle einer klassischen Begrüßung hatte der Gemeindeverband im Vorfeld ein kurzweiliges Video mit vielen Mitgliedern produziert, die die Ehrengäste willkommen hießen – unter ihnen VG-Bürgermeister Harald Gemmer und Stadtbürgermeisterin Petra Popp. Außerdem stellte sich die noch junge Verbandsgemeinde mit ihren 30 Ortsgemeinden und der Stadt Katzenelnbogen kurz und sympathisch vor. Weiterlesen

Neujahrsgrüße vom Bad Emser Stadtbürgermeister

in VG Bad Ems-Nassau
Neujahrsgrüße vom Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel

BAD EMS Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger. Das Jahr 2020 ist sicherlich für uns alle anders gelaufen, als wir es erwartet haben. Auch für die Stadt Bad Ems hat die Corona-Pandemie Auswirkungen, die sich bereits im vergangenen Jahr ausgewirkt haben oder noch bis in die nächsten Jahre ausstrahlen werden, insbesondere in finanzieller Hinsicht.

Dennoch gilt es den Blick nach vorne zu richten und wir dürfen optimistisch und zuversichtlich zu sein. Mit der Zulassung des ersten Impfstoffes und den aussichtsreichen weiteren Zulassungsverfahren für weitere Impfungen, können wir hoffen, dass das Ende der Pandemie absehbar sein wird. Zudem gibt es eine Korrelation zwischen dem nasskaltem Herbst- sowie Winterwetter und den Infektionszahlen von viralen Atemwegserkrankungen, zu welchen das SARS-CoV2 Virus gehört. Wir dürfen also auf sinkende Zahlen in den kommenden Monaten und entscheidende Erfolge hoffen – vorausgesetzt wir halten uns weiter diszipliniert an die Regeln.

Ich bedanke mich bei all jenen, die sich ehren- oder hauptamtlich bei der Bekämpfung der Pandemie engagiert haben und fortwährend engagieren. Ob es im medizinischen Sektor, der Verwaltung oder im Einzelhandel zur Versorgung der Bevölkerung war, um hier nur einige Beispiele zu nennen. Hier ist Bad Ems in einer gewissen Vorreiterrolle mit einer ausgezeichnet organisierten Corona-Ambulanz Dr. Schwab/Dr. Simons, der Hufeland-Klinik als Lungenfachklinik und der Paracelsus Klinik als Akutkrankenhaus, welches aufgrund von Investitionen in modernste Technik, als eines der ersten Einrichtungen der Region, in Eigenregie Corona-Testungen durchführen konnte. Weiterlesen

Oliver Krügel ist Samstag zu Gast im BEN Radio

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Bad Ems Stadtbürgermeister Oliver Krügel ist am samstag von 18 bis 20 Uhr als Gast im BEN Radio - ben-radio.de

BAD EMS Der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel ist am Samstag von 18:00 bis 20:00 Uhr zu Gast im BEN-Radio Studio in Dornholzhausen. In der 2-stündigen Sendung Rhein-Lahn-Talk können Sie das Oberhaupt aus der Kurstadt hautnah erleben.

Und das Besondere…… Zuhörer haben die Möglichkeit dem Stadtbürgermeister Fragen zu stellen. Und das nicht nur im Chat. Das BEN Radio arbeitet gerade mit Hochdruck daran, dass Telefonanrufer direkt ins Studio, live in die Sendung geholt werden können.

Zusätzlich kann auch per WatsApp interagiert werden.   In die Sendung Rhein-Lahn-Talk werden wöchentlich spannende Gäste aus dem Rhein-Lahn-Kreis eingeladen. Die Premiere startet morgen mit Oliver Krügel. Im Januar und Februar erwartet der Sender für den Rhein-Lahn-Kreis mehrere lokale Buchautoren, den FDP Bundestagskandidaten Markus Wieseler, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori, den SPD Landtagsabgeordneten  Jörg Denninghoff und auch den CDU Landtagsabgeordneten Matthias Lammert.

Wo Sie den Sender hören können? Auf der Seite ben-radio.de und auch auf der Startseite des ben-kurier.de

 

 

Geschichte – Dorfbrand vor 300 Jahren

in VG Bad Ems-Nassau
Das damalige Rathaus (zuletzt Koblenzer Straße 23, Ecke Marktstraße) überstand den Brand von 1720 und wurde erst 2007 abgerissen. Ein Strebenkreuz des Fachwerks wurde geborgen und ist im Museum zu sehen. Foto: Thomas Papzien

BAD EMS Der Jahreswechsel bietet Anlass zu einem etwas anderen Rückblick, nämlich auf die Zeit vor 300 Jahren und damit auf das Jahr 1720.

Es ist geprägt von einem großen Dorfbrand, während die Bürgermeisterrechnung Einblicke in das Gemeindeleben vermittelt. Schließlich darf auch der Blick auf den Alltag und auf das Emser Bad nicht fehlen.

Jährlich erstellte die Gemeinde, wie noch heute, eine Rechnung über Einnahmen und Ausgaben. Diese Rechnungen sind im Stadtarchiv erhalten, so wie noch heute das Verbandsgemeindearchiv die Jahresrechnungen aufbewahrt. Oberhaupt der Gemeinde war der Schultheiß, während der Bürgermeister vor allem so etwas wie der Gemeinderechner war. Weiterlesen

Kita Regelungen sorgen für Kopfschütteln

in Rhein-Lahn-Kreis
Regelbetrieb für dringende Bedarf oder Notbetreuung?

BAD EMS Kita Regelbetrieb für dringenden Bedarf? Was hat das zu bedeuten? Genau das fragten sich viele Bürgermeister und Verantwortliche im Rhein – Lahn Kreis. Und einige reagierten auf diese nicht zu Ende gedachten Corona Beschlüsse der Landes – & Bundesregierung. Doch was heißt dieses ganz genau? Weiterlesen

Großer Schritt in die Mobilitätszukunft

in VG Bad Ems-Nassau
Auf dem Bild von links: Stadtbürgermeister Oliver Krügel, Klimamanager Felix Feinauer und Oliver Kaul, Geschäftsführer der Firma Amperio, bei der Vertragsunterzeichnung.

BAD EMS Stadtbürgermeister Oliver Krügel und Oliver Kaul von der Firma Amperio haben einen Vertrag über die Errichtung eines beachtlichen Ladeparks für E-Mobilität im Stadtteil Spieß am Bahnhof unterzeichnet.

Bereits vor fünf Jahren wurde ein entsprechendes Konzept für den Ausbau der Ladeinfrastruktur am Standort Bad Ems in Erwägung gezogen. Im Anschluss ist der Prozess ins Stocken geraten.

Unmittelbar nach seiner Amtseinführung im Herbst 2019, habe Stadtbürgermeister Krügel den Kontakt zur Firma Amperio gesucht, um das Projekt wieder voranzutreiben. „Die E-Mobilität ist im Kommen und die Infrastrukturausstattung wird allmählich zu einem Standortfaktor für Wohnen, Arbeit und Tourismus“, zeigt sich Stadtbürgermeister Krügel überzeugt. Weiterlesen

Gehe zu Start