Loreley

60 Minuten SPD

in Politik/VG Loreley
„60 Minuten SPD“: Koblenzer Mobilitäts-Startup RRive präsentiert Zukunftslösung für den ländlichen Raum

LORELEYWenn ich jeden Tag auf Bus und Bahn angewiesen wäre, um von Bornich nach Koblenz zur Uni zu kommen, wäre ich eine halbe Ewigkeit unterwegs“, so Felix Bonn, Mitgründer des Mobilität-Startup RRive. RRive, der Name leitet sich aus dem englischen „arrive“, zu Deutsch „ankommen“, ab, ist eine App, die die Mobilität vor allem im ländlichen Raum massiv voranbringen möchte.

„Es ist jedoch genauso schlecht, jeden Tag viele Kilometer alleine mit dem teuren Auto zur Arbeit zu pendeln, wenn man an Probleme, wie Umweltverschmutzung oder die Überbelastung des Straßenverkehrs, denkt“, so Jan Loescher, ebenfalls Mitgründer, weiter.

Mit diesen Worten begann die Präsentation der zwei Studenten im Rahmen der 60 Minuten Veranstaltung zum Thema „App-Die Zukunft der Mobilität“, zu der Elias Metz, stellvertretender Vorsitzender des SPD Gemeindeverbands Loreley, und der Kreisvorsitzende Mike Weiland eingeladen hatten. Weiterlesen

VG Bürgermeister lädt zur Videosprechstunde ein

in VG Loreley
Anstatt Neujahrsempfang: VG-Bürgermeister Mike Weiland lädt zur Video-Sprechstunde ein

LORELEY In den zurückliegenden Monaten ist die Verbandsgemeinde Loreley bisher relativ gut durch die schwierige Zeit Pandemie gekommen. Verbunden mit dem Dank an die Pflegerinnen und Pfleger, das Gesundheitswesen sowie alle Hilfs- und Einsatzkräfte gilt aber unsere Anteilnahme auch den Verstorbenen und deren Angehörigen.

Der Impfstart gibt uns nun im neuen Jahr endlich Hoffnung, mit einem Blick nach vorn und dennoch die Corona-Regeln einhaltend, dass wir mit einem rücksichtsvollen Miteinander auch diese schwierige Phase mit dem Ziel überwinden, sich wieder umarmen, sich begegnen, miteinander feiern zu können und zeitgleich aber auch Menschen vor gesundheitlichen Schäden zu bewahren. Weiterlesen

Freibad wird saniert

in VG Loreley
Freuen sich über die 90-%ige Förderung zur Sanierung der Freibadgebäude, v.l.n.r.: Beigeordnete Lene Lewentz, Ortsbürgermeister Frank Kalkofen, VEF-Vorstandsmitglied Harald Kimmel, Innenminister Roger Lewentz und VG-Bürgermeister Mike Weiland.

KAMP-BORNHOFEN Mitbürger und Innenminister Roger Lewentz hatte letztes Wochenende erfreuliche Post im Gepäck und übergab der Gemeinde den Förderbescheid zur Sanierung der Freibadgebäude. Der Zuschuss beträgt 162.000 € und berechnet sich wie folgt: Die zuwendungsfähigen Kosten wurden auf 180.530 € ermittelt, darauf werden die 90 % gewährt.

Die Gesamtbaukosten sind mit 262.323,60 € wesentlich höher, allerdings ist die Gemeinde im Freibadbereich vorsteuerabzugsberechtigt, sodass die Nettokosten mit 220.440 € gelten und die Gemeinde die Mehrwertsteuer von 41.883,60 € vom Finanzamt zurück erhält. Weiterlesen

Innenminister unterstützt Dorfläden

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Loreley
Innenminister Roger Lewentz unterstützt Dorfläden Filsen und Osterspai sowie weitere im Rhein-Lahn-Kreis mit Pandemie-Sonderförderung

FILSEN Im Zuge eines Gespräches über die 1. Marketing-Kampagne der Verbandsgemeinde Loreley zur Stärkung des heimischen Gewerbes unter dem Slogan „Du liebst Deine Heimat? Ich kaufe, esse, lebe lokal!“ hat Minister Roger Lewentz jetzt Bürgermeister Mike Weiland mitgeteilt, dass auch das Mainzer Innenministerium während der Pandemie den von Gemeinden oder Vereinen geführten Dorfläden eine Soforthilfe als Sonderförderung gewähren konnte.

„Gerade die Dorfläden sind mit ihren kleinen Strukturen gegenüber großen Märkten für ältere Menschen eine wertvolle Anlaufstelle der täglichen Versorgung“, sind sich Mike Weiland und Roger Lewentz einig. Da passen die Kampagne des Bürgermeisters und die Förderung des Ministers gut zusammen. Weiterlesen

Feuerwehrwerkstatt in Nastätten

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Nastätten
Der stellvertretende Werkstattleiter André Dillenberger (Mitte) zeigt dem Werkstattleiter Michael Schwan (rechts) und Bürgermeister Jens Güllering die neue Schlauchpflegeanlage.

NASTÄTTEN Seit vielen Jahren wird über eine gemeinsame Werkstatt für die Feuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis gesprochen. Jetzt ist es bald soweit und das Projekt geht an den Start.Nachdem der Zweckverband gegründet, die ersten Mitarbeiter eingestellt, viel geplant und umgebaut wurde, konnte Ende des Jahres die Schlauchpflegeanlage in Betrieb genommen werden.

In der Werkstatt in der Nastätter Industriestraße wird künftig Material und Ausrüstung von 83 Feuerwehreinheiten aus den Verbandsgemeinden Bad Ems-Nassau, Loreley und Nastätten sowie der Kreiskomponenten wie z.B. Gefahrstoffzug gewartet, geprüft und gepflegt. Im Einzelnen sind das z.B. 668 Atemschutzflaschen, 3.800 Druckschläuche, 102 Tragkraftspritzen, 149 Feuerwehrfahrzeuge und 389 Steckleiterteile.

Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden Loreley, Bad Ems-Nassau, Nastätten und dem Rhein-Lahn-Kreis

In den nächsten Wochen wird das Material inventarisiert. Im Februar wird dann die Atemschutzwerkstatt geliefert, eingerichtet und in Betrieb genommen.

Die gemeinsame Werkstatt soll die Arbeit der meist ehrenamtlichen Gerätewarte und Atemschutzgerätewarte unterstützen und diese entlasten.

Ich bin sehr froh, dass wir diesen Schritt zur gemeinsamen Werkstatt gehen und sehe hier dauerhaft einen großen Mehrwert für unsere Feuerwehren“, so Bürgermeister Jens Güllering der auch Vorsteher des Zweckverbandes „Gemeinsame Werkstatt“ ist.

St. Goarshausen bekommt neues Feuerwehrhaus

in Blaulicht/VG Loreley
Einstimmiger Grundsatzbeschluss zum weiteren Vorgehen Neubau Feuerwehrgerätehaus St. Goarshausen

LORELEY  Einstimmig hat der Verbandsgemeinderat auch die weitere Vorgehensweise für einen Neubau des Feuerwehrhauses St. Goarshausen verabschiedet, die von der Verwaltung um Bürgermeister Mike Weiland vorgeschlagen worden und als Beschlussvorlage gereicht wurde. Auch dieses Thema war Gegenstand aller vorbereitenden Gespräche und Sitzungen seit 1. Oktober unter der Leitung des Bürgermeisters gewesen und somit umfassend vorberaten.

„Die Projekte sind aufgrund der infrage kommenden Grundstücke immer ein Stück weit zusammen zu betrachten und dennoch darf man nicht Fehler der Vergangenheit wiederholen und beide Projekte gegeneinander ausspielen“, so Weiland. Unterschiedliche Förderwege, die Dauer der Planungen und die Zeit bis Zuwendungsbescheide vorliegen, würden schon von alleine unterschiedliche Zeitschienen ergeben, so der Bürgermeister weiter. Wichtig sei es, beide Projekte auf den Weg zu bringen, weil es die Feuerwehr und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung längst verdient hätten, neue Unterkünfte zu beziehen. Weiterlesen

Kaufe, esse und lebe lokal

in VG Loreley
Bürgermeister Mike Weiland, Tanja Steeg von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn und Landrat Frank Puchtler präsentierten im Rahmen des 1. Unternehmerforums der Verbandsgemeinde Loreley deren 1. Marketing-Kampagne für die heimischen Unternehmen. Für die Bürgerinnen und Bürger gibt es jetzt Baumwoll-Einkaufstaschen als Werbeträger.

LORELEY Beim 1. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Loreley hat Bürgermeister Mike Weiland gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn (WfG) und Landrat Frank Puchtler den Startschuss für seine erste Marketing-Kampagne für das heimische Gewerbe gegeben.

Mit großer Unterstützung der WfG gibt es ab sofort Baumwolltaschen, die die Menschen aus der Verbandsgemeinde bei ihren täglichen Einkäufen in den hiesigen Unternehmen nutzen können. „Getreu dem Slogan, Du liebst Deine Heimat? – Ich kaufe, esse, lebe lokal!‘ nutzt die Verbandsgemeinde Loreley als erste im Kreis das neue Logo der WfG für eine großflächig angelegte Werbeoffensive“, so Bürgermeister Mike Weiland und Tanja Steeg von der WfG. Weiterlesen

VG Loreley stellt Förderantrag für Hallenbadsanierung

in VG Loreley
Verbandsgemeinderat will im Falle einer Bundesförderung Eigenanteil zur Sanierung des Hallenbades in St. Goarshausen-Heide stemmen

ST. GOARSHAUSEN  Rund um seinen Antrittsbesuch im Hallenbad in den Sommerferien, in dessen Rahmen sich Bürgermeister Mike Weiland gemeinsam mit dem Fachbereichsleiter Bauen, Gerd Schuster, und dem Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Josef Bröder, einen Eindruck vom aktuellen Gesamtzustand des Hallenbades verschaffen konnte, hatte der Bund ein neues Förderprogramm für die Sanierung kommunaler Einrichtungen in Bereichen Sport, Jugend und Kultur angekündigt, auf das sich die Verbandsgemeinde zwischenzeitlich fristgerecht beworben hat, um das Hallenbad an der Loreleyschule modernisieren und instand setzen zu können.

„Mit Blick auf die aktuell geschätzten Gesamtkosten für die Sanierung von rund 3,5 Mio. Euro wird diese erhebliche Investition für die Verbandsgemeinde nur leistbar sein, wenn wir als finanziell notleidende Kommune eine höchstmögliche Bundesförderung erhalten“, stellt der Bürgermeister klar. Weiterlesen

Neuer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley in Lahnstein

in Lahnstein/Politik/VG Loreley
Oberbürgermeister Labonte und Bürgermeister Mike Weiland mit Abstand vor dem Lahnsteiner Rathaus. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Kürzlich begrüßte Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte den im Juli 2020 neu gewählten Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland, im Lahnsteiner Rathaus zum Antrittsbesuch.

Die Amtskollegen wollen eine gute Nachbarschaft sowie eine in die Zukunft gerichtete, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit pflegen, denn die Entwicklung der Mittelrheinregion in den letzten Jahrzehnten hat deutlich gezeigt, dass eine solche für alle Seiten gewinnbringend ist. Weiterlesen

4. Zukunftsgespräch der Verbandsgemeinde Loreley präsentiert Wasserstrategie 2040

in VG Loreley

LORELEY Das Konzept zur Sicherstellung der Wasserversorgung in den Gemeinden und Städten der Verbandsgemeinde Loreley steht unter dem Begriff „Wasserstrategie 2040“ im Mittelpunkt des 4. Zukunftsgespräches, der von Bürgermeister Mike Weiland neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe.

„Gerade in den immer heißer werdenden Sommern mit langen Trockenperioden muss die Wasserversorgung mit Blick in die Zukunft aufgestellt sein“, betont Mike Weiland. Weiterlesen

Gehe zu Start