Landrat

Fotoausstellung „Weltenfrauen“ ab 8. März

in VG Aar-Einrich
Kunst kommt zu den Menschen: Berührende Frauenportraits führen Kultur, Selbstverständnis und Stärke vor Augen

AAR-EINRICH Endlich wieder Kunst, Kultur und zumindest ein paar Menschen! Auch wenn die Vernissage der Fotoausstellung „Weltenfrauen“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden musste, hat sie doch schon am ersten Tag für viel Bewunderung und Aufsehen gesorgt: In der Glasfront des Dorfgemeinschaftshauses Hahnstätten waren die faszinierenden Portraits der Freiburger Fotokünstlerin Ellen Schmauss zu sehen und lockten bei herrlichem Frühlingswetter bereits die ein oder anderen Schaulustigen auf den Vorplatz, während im DGH mit gebührendem Abstand eine kleine Vernissage zur faszinierenden Fotoausstellung „Weltenfrauen – Im Gewand der Vielfalt“ stattfand.

Fotoausstellung „Weltenfrauen“ ab 8. März in Schaufenstern zu sehen

Die Fotokünstlerin Ellen Schmauss berichtete, dass die Begegnung mit der indisch-deutschen Tänzerin Shany Mathew vor zwölf Jahren Auslöser war für die Ausstellung, die seit einem Jahr „auf Tournee“ ist – auch wenn natürlich die Pandemie hier einiges durcheinandergewirbelt hat.

Shany Mathew war nun auch in Hahnstätten zu Gast. Sie nahm die Gäste durch ihre ruhige, beeindruckende Vorstellung von Gesten, Mimik und spannenden Einblicken in die Hintergründe des indischen Tempeltanzes mit auf eine faszinierende Reise in die indische Kultur, die sie selbst – geboren und aufgewachsen in Heidelberg – erst im jungen Erwachsenenalter und sehr bewusst kennengelernt hat. Ihre tänzerische Darbietung übertrug die Theorie anschließend auf umwerfende Weise in die Praxis. Weiterlesen

Tarifgrenzen fallen zwischen Diez und Limburg

in VG Diez
Foto: Sind froh darüber, dass sich die Nutzung von Bus und Bahn im Grenzgebiet zwischen Diez und Limburg in absehbarer Zeit deutlich verbessern: (von links) Bürgermeister Dr. Marius Hahn, Stadtbürgermeisterin Annette Wick, Landrat Frank Puchtler und VRMGeschäftsführer Stephan Pauly. Bildhinweis: VRM

DIEZ Die Stadt- und Landesgrenzen zwischen Diez und Limburg sind im Alltagsleben nicht wahrnehmbar, einzig die Ortseingangsschilder machen darauf aufmerksam. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, der weiß allerdings noch um real existierende Grenzen, die überfahren werden. Grenzen, die beim Übertritt einen zweiten Fahrschein erfordern oder es unmöglich machen, von Diez mit einem Jobticket zum Arbeitsplatz in Limburg zu fahren.

Das soll sich nun ändern. Eine wichtige Veränderung kündigt sich an. „Ab dem 1. Januar nächsten Jahres wird es möglich sein, mit einem Fahrschein von Diez nach Limburg zu fahren. Den Kunden aus dem Tarifgebiet des VRM steht dann das ganze Verkehrsgebiet der Stadtbuslinien in Limburg offen.

In umgekehrter Richtung haben Fahrgäste aus Limburg die Möglichkeit, das gesamte Tarifgebiet des VRM zu nutzen.“ Die Botschaft überbrachte Stephan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM), an Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis), die Diezer Stadtbürgermeisterin Annette Wick und den Limburger Bürgermeister Dr. Marius Hahn. Zwischen den beiden Städten gibt es in der Tageskernzeit mit Bus und Bahn fast viertelstündlich Verbindungen. Weiterlesen

Wölfe im Rhein-Lahn-Kreis

in Rhein-Lahn-Kreis

RHEIN-LAHN Die Wölfe sind zurück in Deutschland, auch im Rhein-Lahn-Kreis gibt es erste Hinweise auf deren Rückkehr. Dies führt jedoch zu kontroversen Diskussionen. Was für die einen ein großer Naturschutzerfolg ist, wird von anderen als bedrohlich wahrgenommen.

Zur Information hatte Landrat Frank Puchtler sieben Referenten zum Digitalen Rhein- Lahn-Forum mit dem Thema „Wölfe in Rheinland-Pfalz“ eingeladen. Rüdiger Klotz, Kreisjagdmeister Rhein-Lahn-Kreis, Dr. Gerwin Dietze, Leiter Veterinäramt Rhein-Lahn-Kreis, Christine Fabricius, Fachreferentin Artenschutz, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, Dr. Kristin Kosche, Biologin, Moritz Schmitt, Stiftung Natur und Umwelt und Prof. Heribert Hofer, Direktor des Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) im Forschungsverbund Berlin e.V. standen für Stellungnahmen und Diskussion zur Verfügung. Weiterlesen

Regionales Bündnis für die Menschen der Region

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Pakt zur Gesundheitsversorgung: Der Rhein-Lahn-Kreis und die Krankenhausgesellschaft St. Vincenz als Trägerin des St. Vincenz-Krankenhauses Diez und eines Verbunds mehrerer MVZ-Praxen machen sich stark für die Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Im Bild v.l.n.r. Geschäftsführer Guido Wernert, Dr. Amir Habib vom MVZ Innere Medizin am ST. Vincenz-Krankenhaus Diez und der Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, Frank Puchtler.

RHEIN-LAHN Regionales Bündnis für die Menschen der Region: Der Rhein-Lahnkreis und die Krankenhausgesellschaft St. Vincenz machen sich stark für die Weiterbildung zum Allgemeinmediziner.

Um künftigen Stipendiaten des Rhein-Lahn-Kreises nach Abschluss ihres Medizinstudiums die Weiterbildung zum Facharzt der Allgemeinmedizin zu ermöglichen, haben die Krankenhausgesellschaft als Trägerin des St. Vincenz-Krankenhauses Diez und eines Verbunds von MVZ-Praxen und Landrat Frank Puchtler eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ziel ist die nach-haltige Stärkung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung der Region. Weiterlesen

Online-Broschüre NAVI wurde aktualisiert

in Rhein-Lahn-Kreis
Dorothea Samson, Sonja Querbach und Dorothee Milles-Ostermann stellen zu-sammen mit Landrat Frank Puchtler die neue Broschüre vor.

RHEIN-LAHN Die aktuelle Version der Broschüre NAVI präsentierten Dorothea Samson von der Arbeitsagentur Montabaur, Sonja Querbach vom Job-Center Rhein-Lahn und Dorothee Milles-Ostermann von der Gleichstellung des Rhein-Lahn-Kreises zusammen mit Landrat Frank Puchtler im Kreishaus in Bad Ems.

Qualifizierte Hilfe gibt es nicht nur „woanders”, sondern auch hier im Rhein-Lahn-Kreis! Ohne Navigation den richtigen Weg zu finden ist oft schwer.

Vor tiefgreifenden Veränderungen stellen sich viele Fragen: Was gefällt mir nicht mehr an meiner aktuellen Situation? Wie kann ich eine Arbeit finden, die mir besser gefällt? Oder aber: Wie kann ich diese Arbeit, die mir Freude macht, behalten? Welche Rahmenbedingungen müssen für mich erfüllt sein, um berufliche Perspektiven zu entwickeln? Welche Unterstützung gibt es wo, um die Kinderbetreuung zu sichern? Wie kann ich gleichzeitig meine Familie managen? Wie schaffe ich es, allen gerecht zu werden, auch mir? Weiterlesen

Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

in Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis
Neuer Anhänger Notstromaggregat für Katastrophenschutz

LAHNSTEIN Die Landkreise sind zuständig für den überörtlichen Brandschutz, die überörtliche allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz. Für die Aufgaben ist auch ein Anhänger Notstromaggregat erforderlich.

Der vorhandene Anhänger Notstromaggregat (400 KVA) ist 35 Jahre alt (Foto). Aufgrund eines irreparablen Defekts ist er nicht mehr einsatzbereit. Die notwendige Neubeschaffung erfolgt als  L-Pritsche mit einem Aggregat mit einer Leistung von 250 KVA, die für den Einsatz im Katastrophenschutz und einer Einspeisung in das Kreishaus ausreichend ist.

Das Aggregat wird wie bisher beim THW in Lahnstein stationiert und durch ein Wechselladerfahrzeug des THW in den Einsatz gebracht. Das Fachpersonal zur Bedienung des Aggregats wird ebenfalls vom THW bereitgestellt. Landrat Frank Puchtler hat nun den Auftrag für die Beschaffung des neuen Anhängers Notstromaggregat unterzeichnet. Die Auftragssumme beläuft sich auf rund. 98.000 Euro.

Neues Bus-Linienbündel startet in Lahnstein

in Lahnstein
Gemeinsam mit dem Buslinienbündel gehen von DB Regio Klaus-Peter Stein, Thomas Behrens, Guido Verhoefen, Dirk Hollmann-Plaßmeier, Jan Kowalski, vom VRM Geschäftsführer Stephan Pauly, Ulrich Barwinski (Marketing) und vom Rhein-Lahn-Kreis Frank Puchtler, Harald Fuchs, Sabine Adam, Stephan Lobitz und Monika Gros an den Start

LAHNSTEIN Im Bereich Lahnstein starten im Auftrag des Rhein-Lahn-Kreises, wie Landrat Frank Puchtler informiert, ab dem 13.12.2020 zehn Buslinien, die neu strukturiert wurden. Die Fahrpläne folgender zum „Bus-Linienbündel“ Lahnstein gehörenden Linien wurden neu geregelt: Weiterlesen

Abstrich in der Kita Lahneggs läuft

in Gesundheit/Lahnstein
Kinder und Erzieher werden vom Kreisgesundheitsamt abgestrichen.

LAHNSTEIN Aufgrund zweier Corona-Fälle in der Kommunalen Kindertagesstätte LahnEggs in Lahnstein laufen, wie Landrat Frank Puchtler mitteilt, zurzeit die Tests des Kreisgesundheitsamtes.

Insgesamt sind 51 Tests durchzuführen. Das Kreisgesundheitsamt ist mit zwei Teams à vier Personen vor Ort. Ebenso ist eine Kinderärztin mit involviert. In Abstimmung mit dem Träger, der Stadt Lahnstein, wird die Kita bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Die Testergebnisse werden am Wochenende erwartet.

Wehr in Weinähr wird umgestaltet

in VG Bad Ems-Nassau
Umgestaltung Wehr Weinähr,

WEINÄHR Das Wehr im Gelbach in Weinähr wird, wie Landrat Frank Puchtler informiert, ab Montag, 31.08.2020 im Auftrag der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord zu einer Sohlgleite umgestaltet. Weiterlesen

Schülerbeförderung im Rhein-Lahn-Kreis

in Rhein-Lahn-Kreis/Schulen
Schülerbeförderung im Rhein-Lahn-Kreis wird entlastet

RHEIN-LAHN-KREIS Für den Rhein-Lahn-Kreis hat Landrat Frank Puchtler beim Land als ersten Schritt 15 zusätzliche Busse für die Schülerbeförderung im Rhein-Lahn-Kreis angemeldet.
Zur Entlastung im Schulbusverkehr ist der Rhein-Lahn-Kreis dabei, gemeinsam mit dem Verkehrsunternehmen vor Ort weitere Busse zu organisieren. Weiterlesen

Gehe zu Start