Landrat

Brigitte Bendel im Kreishaus Bad Ems ausgezeichnet

in Lahnstein/VG Bad Ems-Nassau
Brigitte Bendel im Kreishaus Bad Ems ausgezeichnet - Lahnsteins Bürgermeister Adalbert Dornbusch, Brigitte Bendel und Peggy Reyhe. (Foto: Helmut Pfaff / Stadtverwaltung Lahnstein)

BAD EMS/LAHNSTEIN Am 02. September 2021 wurde die Lahnsteinerin Brigitte Bendel ausgezeichnet: Sie erhielt für ihr ehrenamtliches, bürgerliches Engagement im Rhein-Lahn-Kreis eine besondere Ehrung und eine Dankurkunde, die ihr von Landrat Frank Puchtler im Kreishaus Bad Ems überreicht wurde. Weiterlesen

Kooperation zwischen dem Rhein-Lahn-Kreis und der Stadt Frankfurt

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Foto von links: Landrat Frank Puchtler und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (Foto: Kreisverwaltung Rhein-Lahn)

RHEIN-LAHN/FRANKFURT Den Ausbau der Kooperationsmöglichkeiten zwischen der Stadt Frankfurt am Main und dem Rhein-Lahn-Kreis besprachen Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, und Landrat Frank Puchtler bei einem Besuch im Emser Kreishaus. Beeindruckt zeigte sich Oberbürgermeister Peter Feldmann vom schön angelegten Kurpark mit Badhaus, Kurhaus und der unverwechselbaren Promenade der Stadt Bad Ems. Weiterlesen

Neue Infotafel an der Oberneiser Burgmauer enthüllt

in VG Aar-Einrich
Pfarrerin Annette Blome, Direktorin Dr. Angela Kaiser-Lahme, Verbandsbürgermeister Harald Gemmer, Ortsbürgermeister Peter Pelk und Frank Puchtler (Burgfreunde Oberneisen) präsentieren gemeinsam die neue Info-Tafel

OBERNEISEN Pfarrerin Annette Blome und Direktorin Dr. Angela Kaiser-Lahme von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland.-Pfalz enthüllten gemeinsam die neue Infotafel an der Burgmauer in Oberneisen.

Die neue Info-Tafel informiert über die Geschichte der im Jahre 1288 von Markolf von Nesen erbauten Burg. Über die auf der Burg geborene Elisabeth Beyer von Nesen führt die weibliche Linie derer von Nesen bis an die Spitzen der heutigen englischen, niederländischen, liechtensteinischen, spanischen, luxemburgischen und belgischen Herrscherhäuser.

Bilder von der Burgmauer und des benachbarten Dom des Aartals (Rundkirche) prägen die Tafel. Auch die älteste Zeichnung von Oberneisen aus dem 17. Jahrhundert ist abgebildet. Die Wappen des Adelsgeschlechts von Nesen und der Ortsgemeinden Oberneisen ergänzen die Bilder.

Mit den Worten: “Wer seine Geschichte kennt, kann die Zukunft gestalten” bedankten sich Verbandsbürgermeister Harald Gemmer, Ortsbürgermeister Peter Pelk und Frank Puchtler (Burgfreunde Oberneisen) bei der Generaldirektion Kulturelles Erbe und Direktorin Dr. Angela Kaiser -Lahme für die Installation der Info-Tafel an der landeseigenen Burg.

Die Tafel lädt zum informativen Verweilen an der Burgmauer im landschaftlich schönen historischen Umfeld ein. Ein gefragtes Motiv für Fotos.

Benefizspiel – TuS Nassau gegen VfB Nassau brachte 3700 EUR für die Flutopfer ein. Wahnsinn!

in Sport/VG Bad Ems-Nassau
Auf dem Foto: Blaues Team: TuS Nassau - Weißes Team VfB Nassau: in der Mitte v.l.: Schiedsrichter liver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister), Frank Puchtler (Landrat), Frank Ackermann (Beigeordneter Stadt Bad Ems), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau).

NASSAU Innerhalb eines Tages, organisierte der VfB Nassau ein Benefizspiel mit der TuS Nassau für die Opfer der Flutkatastrophe. Und die Solidarität für die Betroffenen war unglaublich. Zunächst einmal war es der REWE Pebler in Nassau, der sich spontan bereit erklärte, sämtliche Speisen und Getränke für diese kurzfristige Aktion zu sponsern. Unglaublich!

Auch der Baumarkt Nassauer Land wollte helfen und spendete die Füllungen für die gasbetriebenen Grill. Und der bekannte Veranstalter Bodo Events, ließ sich ebenfalls nicht lange bitten und stellte kostenfrei die benötigten Kühlwagen zur Verfügung.

Eröffnungsansprache: Landrat Frank Puchtler – Auf dem Bild von links: TuS Nassau Vorsitzender Thomas Hofmann, Landrat Frank Puchtler, VfB Nassau Vorsitzender Artur Boss

Alles was in der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau Rang und Namen hatte, unterstützte die Aktion. Der Landrat Frank Puchtler, Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori und der Landtagsabgeordnete Josef Winkler sprachen die Eröffnungsworte für die kurzfristig einberufene Veranstaltung. Auch die Bundestagskandidaten Markus Bodo Wieseler (FDP) und Michael Brüggemann (Die PARTEI) konnte man während der Veranstaltung antreffen. Der Bad Emser Stadtrat war mit den Beigeordneten Frank Ackermann und Stadtratsmitglied Dagmar Fuchs vor Ort. Und Nassau Stadtrat war mit dem Gönner der Veranstaltung, Herrn Uli Pebler (Erster Beigeordneter), Holger Zorn, Axel Weber und Christian Danco vertreten.

Ein solches Benefizspiel musste natürlich durch einen erfahrenen Schiedsrichter geleitet werden.  Für diese ehrenvolle Aufgabe konnte der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel gefunden werden. Während er heute im Rathaus der Kurstadt anzutreffen ist, so war er früher ein ambitionierter Referee´ in den hohen Amateurklassen.

Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen), Oliver Krügel (Stadtbürgermeister Bad Ems), Uwe Bruchhäuser (Verbandsbürgermeister Bad Ems)

Und natürlich gab es auch ein spannendes Fußballspiel. Dieses endete 4:3 für die TuS Nassau. Doch der wahre Sieger am gestrigen Tage, war das was die Menschen aus macht. Menschlichkeit. Füreinander da sein und niemals gleichgültig werden.

Eröffnungsrede: Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser Foto v.l. Vorsitzender VfB Nassau Artur Boss, VG Bürgermeister Uwe Bruchhäuser, Vorsitzender TuS Nassau Thomas Hofmann

Große Spenden gab es vom Tennisverein Nassau e.V., dem Nassauer Kanu Club, der FDP Bad Ems-Nassau, den Drachenbootenthusiasten 21.pirat.es und vielen weiteren.  Zahlreiche Besucher, steckten still und heimlich, den einen oder anderen, großen Euroschein in die Spendendose. Jeder so wie er konnte. Das war überaus beeindruckend.

Die Zuschauer unterstützten Spiel und Aktion – Wahnsinn!

Und natürlich gab es eine festliche Bewirtung. Die TuS Nassau setzte zahlreiche Helfer ein um den Getränkestand zu betreiben und der VfB Nassau kümmerte sich um den Essensstand. Ein großer Dank an die zahlreichen Helfer, die teilweise bis aus Schweighausen anreisten um die Veranstaltung aktiv zu unterstützen.

Eröffnungsrede: Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Manuel Liguori (Stadtbürgermeister Nassau), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Dieses war eine Aktion, die binnen weniger Stunden in den sozialen Medien publiziert wurde. Laut den Eintritteinnahmen dürften bis zu 300 Besucher das Benefizspiel gesehen haben. Die Gelder werden in der kommenden Woche dem Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser bzw. dem Landrat Frank Puchtler übergeben.

Eröffnungsrede: Landtagsabgeordneter Josef Winkler (Die Grünen) Foto v.l.: Artur Boss (VfB Nasssau Vorsitzender), Josef Winkler (Landtagsabgeordneter), Thomas Hofmann (TuS Nassau Vorsitzender)

Diese teilten bereits mit, dass sie die finanzielle Spende zielgerichtet an Opfer bzw. Projekte in den betroffenen Regionen einbringen wird. Und der Landrat Frank Puchtler deutete bereits an, dass er die gespendeter Summe noch ein wenig nach oben aufrunden möchte.

Nach der Veranstaltung blieben die Helfer der Vereine und feierten noch ein wenig untereinander weiter

Diese Aktion war vielleicht nur ein Tropfen auf den heißen Stein doch aktuell finden viele solcher Benefizveranstaltungen im Rhein-Lahn-Kreis statt. Und viele dieser Tropfen ergeben ein Fass der Solidarität und können großes Bewirken. Wir sind stolz auf die Menschen in der Region. DANKE!

Landrat dankt Soldaten der Bundeswehr

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Foto: Dr. Hildegard Hamm und Landrat Frank Puchtler dankten Gabriel Trump, Karim Maarastawi, und Mischa Lamberty für ihre Hilfe.

BAD EMS Das Kreisgesundheitsamt wird seit Oktober 2020 im Rahmen der Amtshilfe von der Bundeswehr unterstützt. Schwerpunktmäßig ist die Unterstützung im Bereich der Kontaktermittlung angesiedelt. Landrat Frank Puchtler dankte gemeinsam mit der Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Hildegard Hamm den Soldaten für ihren wertvollen Einsatz.

Mit Urkunden und einem kleinen Präsent zeichnete der Kreis die helfenden Hände der Bundeswehr aus. Für die Soldaten geht es nun direkt in die überfluteten Regionen. Der Landrat wünschte alles Gute für diesen Einsatz.

Landrat Frank Puchtler verabschiedet Soldaten der Bundeswehr

in Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
Landrat Frank Puchtler verabschiedet Soldaten der Bundeswehr

BAD EMS Das Kreisgesundheitsamt wird seit Oktober 2020 im Rahmen der Amtshilfe von der Bundeswehr unterstützt. Schwerpunktmäßig ist die Unterstützung im Bereich der Kontaktermittlung angesiedelt. Nun konnte Landrat Frank Puchtler gemeinsam mit der Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Hildegard Hamm, Oberstleutnant Christoph Caspari und dem gesamten Team des Kreisgesundheitsamtes fünf Soldaten verabschieden. Mit Urkunden und einem kleinen Präsent dankte der Land-rat den helfenden Händen der Bundeswehr.

Foto: Hauptfeldwebel Frank Kirschner, Oberfeldwebel Michel Lang, Hauptgefreiter Marvin Raupach, Oberfeldwebel Matthias Bechthold und Stabsunteroffizier Ali Avci hatten das Kreisgesundheitsamt im Kampf gegen die Pandemie unterstützt.

WLAN für Schulen des Kreises

in Rhein-Lahn-Kreis
WLAN für Schulen des Kreises

RHEIN-LAHN Im Rahmen des Rhein-Lahn-Digitalpaktes ist es das Ziel des Kreises, die Schulen in seiner Schulträgerschaft digital nach vorne zu bringen.  Zur flächendeckenden Versorgung mit WLAN hat Landrat Frank Puchtler den Auftrag an den Partner gemäß Rahmenvertrag des Ministeriums des Inneren und für Sport unter-zeichnet.

Der Kreis investiert zur flächendeckenden WLAN-Versorgung der Kreisschulen und zum Ausbau der IT-Infrastruktur über 1,7 Mio. Euro.

Geschwindigkeitsmesstafel in Dausenau

in VG Bad Ems-Nassau
Spende der Naspa Stiftung für Geschwindigkeitsmesstafel in Dausenau

DAUSENAU Der Gemeinderat hat in den Beratungen zum Haushalt 2021 im letzten Jahr beschlossen, eine Geschwindigkeitsmesstafel für den Bereich B260/Kappesfeld anzuschaffen, um den manchmal doch sehr schnellen Verkehr in diesem Bereich auf die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerorts hinzuweisen.

Diese Maßnahme wurde auch vom LBM vorgeschlagen um die Sicherheit an dieser Stelle zu erhöhen. Nachdem die Kommunalaufsicht, der Ortsgemeinde die Anschaffung aus Mitteln des Haushalts aus Einsparungsgründen gestrichen hatte, galt es andere Wege zu finden, diese zu finanzieren. Weiterlesen

Philipp Borchardt ist neuer Geschäftsführer des Lahntal Tourismus Verbandes

in Rhein-Lahn-Kreis
Foto: Büroleiter Knut Rehn und Vorsteher Frank Puchtler begrüßen Philipp Borchardt als neuen Geschäftsführer im Lahntal.

RHEIN-LAHN Philipp Borchardt wurde vom Vorstand des Lahntal Tourismus Verbandes (LTV) zum neuen Geschäftsführer berufen und tritt zum 01.06.2021 die Nachfolge von Achim Girsig an. Landrat und Vorstandvorsitzender des Lahntal Tourismus Verbandes Frank Puchtler unterzeichnete im Beisein von LTV Büroleiter Knut Rehn im Kreishaus den Arbeitsvertrag mit Philipp Borchardt.

Der studierte Wirtschaftsgeograf und Kulturmanager ist derzeit als Geschäftsführer der Braunfelser Kur GmbH im Luftkurort Braunfels tätig und verfügt über langjährige Erfahrungen im Stadt und Tourismusmarketing. Zu den Aufgaben des neuen Geschäftsführers zählen u.a.:

Geschäftsführung des Lahntal Tourismus Verbandes, Leitung der Geschäftsstelle, Planung, Vorbereitung und Begleitung von Projekten sowie die Repräsentation des Verbandes bei Partnerorganisationen und Messen. Weiterlesen

Fotoausstellung „Weltenfrauen“ ab 8. März

in VG Aar-Einrich
Kunst kommt zu den Menschen: Berührende Frauenportraits führen Kultur, Selbstverständnis und Stärke vor Augen

AAR-EINRICH Endlich wieder Kunst, Kultur und zumindest ein paar Menschen! Auch wenn die Vernissage der Fotoausstellung „Weltenfrauen“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden musste, hat sie doch schon am ersten Tag für viel Bewunderung und Aufsehen gesorgt: In der Glasfront des Dorfgemeinschaftshauses Hahnstätten waren die faszinierenden Portraits der Freiburger Fotokünstlerin Ellen Schmauss zu sehen und lockten bei herrlichem Frühlingswetter bereits die ein oder anderen Schaulustigen auf den Vorplatz, während im DGH mit gebührendem Abstand eine kleine Vernissage zur faszinierenden Fotoausstellung „Weltenfrauen – Im Gewand der Vielfalt“ stattfand.

Fotoausstellung „Weltenfrauen“ ab 8. März in Schaufenstern zu sehen

Die Fotokünstlerin Ellen Schmauss berichtete, dass die Begegnung mit der indisch-deutschen Tänzerin Shany Mathew vor zwölf Jahren Auslöser war für die Ausstellung, die seit einem Jahr „auf Tournee“ ist – auch wenn natürlich die Pandemie hier einiges durcheinandergewirbelt hat.

Shany Mathew war nun auch in Hahnstätten zu Gast. Sie nahm die Gäste durch ihre ruhige, beeindruckende Vorstellung von Gesten, Mimik und spannenden Einblicken in die Hintergründe des indischen Tempeltanzes mit auf eine faszinierende Reise in die indische Kultur, die sie selbst – geboren und aufgewachsen in Heidelberg – erst im jungen Erwachsenenalter und sehr bewusst kennengelernt hat. Ihre tänzerische Darbietung übertrug die Theorie anschließend auf umwerfende Weise in die Praxis. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier