Gymnasium

Neue Räumlichkeiten für die Oberstufe – Fertigstellung MSS-Trakt

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Neue Räumlichkeiten für die Oberstufe – Fertigstellung MSS-Trakt

NASSAU Eine weitere große Umbauphase am Leifheit-Campus ist abgeschlossen: Die neuen Räumlichkeiten für die Oberstufe (MSS) im Obergeschoss konnten am 20. September bezogen werden. Neben interaktiven Touchscreen-Boards sind die lichtdurchfluteten Räume mit einem hochwertigen Lüftungssystem ausgestattet. Weiterlesen

Doppelte Freude – Spanisch-Förderung durch Erasmus+ und Zuwachs für die Fachschaft

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Doppelte Freude – Spanisch-Förderung durch Erasmus+ und Zuwachs für die Fachschaft (Foto: Fachschaft Spanisch)

NASSAU Mit gleich zwei guten Neuigkeiten startete das Schuljahr 21/22 für die Fachschaft Spanisch am Leifheit-Campus.  Zum einen durften Lehrkräfte und Lernende sich über einen Zuschuss des EU-Programms Erasmus+ für den geplanten Schüleraustausch des Leistungskurses Spanisch freuen. Weiterlesen

Seminar „Mein mutiger Weg“ für Oberstufenschüler am Nassauer Leifheit Campus

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Seminar „Mein mutiger Weg“ für Oberstufenschüler am Nassauer Leifheit Campus

NASSAU Eine Berufsorientierungsveranstaltung der besonderen Art stand am Leifheit-Campus für die Lernerinnen und Lerner der MSS 1 auf dem Programm: der 4,5-stündige Workshop MEIN MUTIGER WEG. Das Team um Trainer Pascal Keller beschäftigte sich gemeinsam mit den jungen Erwachsenen in dem interaktiven Seminar mit spannenden Fragen: Wie erkenne und nutze ich meine Stärken?

Berufsorientierung der besonderen Art – Seminar „Mein mutiger Weg“ für Oberstufe

Welche Zukunftsberufe gibt es und wie entscheide ich mich für einen Beruf? Welche Ziele und Träume habe ich? Was heißt es, mutige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen? Welche Rolle spielt Selbstvertrauen dabei? Das innovative Programm überzeugte auf ganzer Linie, da es individuelle Persönlichkeitsentwicklung mit moderner Berufsorientierung verband. Weiterlesen

Plakate gegen Alkoholmissbrauch – Schulinterne Preisträger am Goethe Gymnasium

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Plakate gegen Alkoholmissbrauch - Schulinterne Preisträger am Goethe Gymnasium (Foto: Goethe Gymnasium Bad Ems)

BAD EMS Trotz der vielen Corona-bedingten Einschränkungen in diesem Schuljahr konnten die Schüler*innen der AG Suchtprävention auch in den vergangenen Monaten an digitalen Aktionen der AG mitwirken. Weiterlesen

Vor 50 Jahren zog das Marion-Dönhoff-Gymnasium an den Oberheckerweg in Lahnstein

in Lahnstein
Das Marion-Dönhoff-Gymnasium 1982.

LAHNSTEIN Als 1873 ein privates Knabeninstitut von der Stadt Oberlahnstein übernommen und in die öffentliche „Höhere Bürgerschule“ mit Latein als erster Fremdsprache umgewandelt wurde, war damit vor fast 150 Jahren der Grundstein zum heutigen Gymnasium gelegt.

Für die ehemalige Stadt Oberlahnstein bedeutete dieser Beschluss einen finanziellen Kraftakt, der sich über neun Jahrzehnte hinziehen sollte. Das Schulgebäude befand sich zunächst in der Westallee, ab 1879 in einem Neubau an der Ecke Gutenbergstraße / Adolfstraße und ab 1897 in einem Neubau in der Gymnasialstraße. Im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, erfolgten der Wiederaufbau und Einzug schrittweise bis 1957. Erst mit der Verstaatlichung und Umbenennung in „Staatliches Neusprachliches Gymnasium Oberlahnstein“ endete an Ostern 1960 das seit 1873 bestehende Unterhaltsverhältnis zur Stadt Oberlahnstein. Die Schule wurde dem damaligen „Ministerium für Unterricht und Kultur“ in Mainz unterstellt, also in die Trägerschaft des Landes Rheinland-Pfalz. Weiterlesen

Abifi-Cup 2021 am Goethe-Gymnasium Bad Ems

in Schulen/Sport/VG Bad Ems-Nassau
Abifi-Cup 2021 am Goethe-Gymnasium Bad Ems

BAD EMS Knapp 60 fußballbegeisterte Schüler*innen der Jahrgangsstufe 11 und 12 kämpften am 14.07.2021 auf der Silberau um den Sieg des internen Schulturniers, das vor allem durch eine großzügige Spende der Firma Brillen-Becker in Bad Ems besonders wertvoll geworden ist.

Unzählig viele Schüler*innen, sechs Teams, zehn Spiele, ein Sponsor und viele freudige Gesichter

Die corona-bedingt schwierige Organisation erhielt durch die Zusage der Firma Becker, die Aktion großzügig zu unterstützen, maßgeblichen Schwung und führte so zu einem sicher unvergesslichen Ereignis am Ende eines durch die Pandemie – nicht nur Aktivitäten betreffend – sehr eingeschränkten Schuljahres.

Im Finale standen sich eine Mannschaft der Jahrgangsstufe 12 sowie eine Mannschaft der Jahrgangsstufe 11 gegenüber. Bis zum Ende blieb es spannend, sodass es in strömendem Regen zu einem Elfmeterschießen kam, bei dem Max Kannegieser das entscheidende Tor für die 12.-Klässler zum Sieg schoss.

Die Gewinner können sich über ein Preisgeld von 500 € für ihre Abikasse freuen. Aufgrund der momentanen Situation ist es nicht leicht, finanzielle Unterstützung zu finden bzw. die Finanzierung der Abiturfeierlichkeiten zu schultern, weshalb die Schüler*innen um so dankbarer für diese Spende von Brillen-Becker sind. Ebenfalls ein Dankeschön an Max Kannegieser, Marlon Rieck, Carl Thesing, Herrn Hirmann, Herrn Schmitt und Herrn Kölgen, welche dieses Turnier organisiert haben.

Herr Linnebacher von der Firma Brillen-Becker und Frau Habscheid, Schulleiterin des Goethe-Gymnasiums, übergaben zum Schluss den Pokal und das Preisgeld an das Gewinnerteam der Jahrgangsstufe zwölf des Goethe-Gymnasiums.

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein verabschiedete seinen G8-Abiturjahrgang 2021

in Lahnstein/Schulen
Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein verabschiedete seinen G8-Abiturjahrgang 2021

LAHNSTEIN Der G8-Abiturjahrgang 2021, den das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein am Donnerstag, den 08.07.2021 mit einer kleinen, in der Personenzahl begrenzten, Abiturfeier verabschiedete, war einer der besten Abiturjahrgänge der letzten Jahre.

Alle Schüler*innen, die zum mündlichen Abitur angetreten waren, haben das Abitur bestanden. Jeder dritte Schüler des Jahrgangs hat eine „1“ als Durchschnittsnote auf dem Abiturzeugnis. Von den 35 Abiturient*innen haben zwei Schülerinnen die Traumnote 1,0 erreicht. Diese hervorragenden Leistungen des Jahrganges müssen besonders gewürdigt werden, da die Schüler*innen in ihrem letzten Schuljahr durch die Coronabedingungen mit Fernunterricht, Videokonferenzen und geteiltem Unterricht erschwerte Bedingungen hatten.

Passend zu den guten Leistungen gab sich der Jahrgang das Motto „ABI-lity, wir gehen, weil wir es können“. Frau OStD‘ Christa Keßler, die ebenfalls mit den Abiturient*innen aufgrund ihrer Pensionierung in die „schulfreie Phase“ gehen wird, konnte dies nur bestätigen. Sie hob das große vielfältige Engagement der Schüler*innen für die Schule hervor. Für den Pädagogischen Austausch Dienst Bonn, kurz PAD, bedankte sie sich bei Familie Wöhner, die über viele Jahre diesen Austausch als Gastgeber für internationale Jugendliche unterstützt hatten. Britta Wöhner nahm stellvertretend für ihre Familie eine Urkunde des PAD entgegen.

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein würde sich wünschen, dass alle Jahrgänge solche Leistungen und gleichzeitig ein vergleichbares soziales Engagement zeigen würden.

Das Grußwort des Kollegiums übernahm Frau StR‘ Claudia Süß, die die Fähigkeiten und Besonderheiten der Schüler*innen hervorhob und sie gleichzeitig daran erinnerte, dass sie sich in einer privilegierten Lebenslage in Deutschland befinden und auch diese Kenntnis im Herzen tragen sollten.

Die Abiturient*innen Leonie Böhm und Yunes Beneich übernahmen das Grußwort für die Schülerschaft, gingen auf kleinere Episoden ein, sprachen vom „Abi-light“ und den wirklichen erschwerten Bedingungen in Coronazeiten und dankten in ihrer Rede auch ihren Lehrer*innen für die Unterstützung.  Nach der Ausgabe der Zeugnisse folgen die Ehrungen.

Folgende Schüler*innen wurden für ihre Leistungen ausgezeichnet

Chiara Freitag und Jutta Wöhner für die besten Zeugnisse des Jahrganges,  Leonie Böhm mit dem Preis der Ministerin für Bildung, Frau Dr. Hubig, für ihre vorbildliche Haltung und ihren beispielhaften Einsatz für das Marion-Dönhoff-Gymnasium,

Yunes Beneich mit dem Naspa Schulpreis für den außergewöhnlichen Einsatz für das Schulleben am Marion-Dönhoff-Gymnasium,  Britta Wöhner und Jutta Wöhner mit dem Pierre-de Coubertin-Abiturpreis 2021 für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Fach Sport, vor allem im Bereich des Rope-Skippings,

Lars Weißenfels mit dem Buchpreis des Philologenverbandes für besondere Leistungen im Bereich Geschichte,  Chiara Freitag und Rosi Schmidt mit dem Preis der Gesellschaft deutscher Chemiker für die jahrgangsbesten Noten im Fach Chemie, Magnus-Leon Müller mit dem Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und dem Preis der Mathematik,

Hannah Becker, Britta Wöhner und Jutta Wöhner für ihr Engagement im Fach Musik sowie bei vielfältigen musikalischen Veranstaltungen der Schule. Die musikalische Umrahmung der Abiturfeier wurde durch die Musiklehrer*in Frau Christa Böhler (Geige) und Herrn Wolfgang Arneth (Klavier) gestaltet. Zum Abschluss der Feier fand im Innenhof des Marion-Dönhoff-Gymnasiums ein Sektempfang, finanziert durch die NASPA Lahnstein, statt.

Der Abiturjahrgang 2021 am Marion-Dönhoff-Gymnasium

Finn Ackermann, Tom Baumgarten, Hannah Becker, Yunes Beneich, Leonie Böhm, Felix Fohr, Chiara Freitag, Jonas Groß, Stella Marie Knorr, Jan Niklas Kolb, Katharina Kremer, Janik Legrand, Allen Leone, Oscar Mers, Joshua Mileto, Magnus Müller, Matthias Müller, Kristina Nedic, Leon Ofenstein, Chantal Pawluczuk, Annika Richter, Marc Rodenberg, Yannick Leo Schäfer, Eric Schechter, Rosi Schmidt, Katharina Seidel, Apollonia Steffes, Melis Türkün, Leon Walter, Lars Weißenfels, Britta Wöhner, Jutta Wöhner, Michelle Wolf, Tom Wölfert, Julian Zukowski

Großzügige Spende – Nassauer Leifheit Campus freut sich über neuen Laptopwagen

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Großzügige Spende - Nassauer Leifheit Campus freut sich über neuen Laptopwagen

NASSAU Am Leifheit-Campus ist das digitale Lernen ein zentraler Baustein des pädagogischen Konzepts. Entsprechend groß war die Freude über eine großzügige Spende von rund 20.000 Euro für die Anschaffung eines neuen Laptopwagens.

Großzügige Spende fürs digitale Lernen – Schulgemeinschaft freut sich über neuen Laptopwagen

Dieser ist mit 28 Geräten ausgestattet und kann fortan im Unterricht der 5. bis 7. Klassenstufe genutzt werden. Schließlich steht am LC bereits in der Orientierungsstufe die Förderung von Medienkompetenz auf dem Programm, ab Klasse 8 arbeiten die Jugendlichen dann mit ihrem eigenen Laptop.

Digitales Lernen ist eine extrem wichtige Kompetenz“, erklärte Schulleiter Martin Ufer und bedankte sich herzlich für den finanziellen „Support“ des der Schule sehr zugetanen Spenders: „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung“. Dem konnte Vorstandsmitglied Dr. Thomas Klimaschka sich nur anschließen.

Eingerichtet wurden die Geräte von Sven Wunder, der den IT-Bereich am LC ehrenamtlich mitbetreut. Ein besonderer Dank gilt zudem Ben Gregel und Jonathan Wunder aus der Klasse 7b, die bei der Inbetriebnahme tatkräftig geholfen haben. Ihre Mitlerner dürfen sich nun freuen auf die Arbeit mit den neuen Laptops – umso mehr, als ab dem kommenden Schuljahr das Fach „Digitales Lernen“ auf dem Stundenplan der Orientierungsstufe zu finden sein wird.

Kreative Architekten am Leifheit Campus – Sechstklässler entwerfen Traumhäuser

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Kreative Architekten – Sechstklässler entwerfen Traumhäuser

NASSAU Dass am Leifheit-Campus nicht nur Englischvokabeln, Matheformeln oder Rechtschreibregeln auf dem Plan stehen, sondern auch kreatives und praktisches Arbeiten ein bedeutsamer Teil des Lernens darstellt, zeigt sich derzeit besonders im Kunstunterricht der 6. Klassen. Unter Anleitung von Frau Schuster tüfteln die Kinder begeistert an den Entwürfen ihrer „Traumzimmer“, die aus alten Pappkartons entstehen.

Begeistert wird gemalt, tapeziert und eingerichtet – alles ist selbstgemacht, vom Tisch aus Legosteinen bis hin zum Himmelbett aus Pappmaché. In einer Unterkunft erstrahlt sogar eine kleine Glühbirne in der Deckenleuchte. Bis die Wohnträume fertig sind, dauert es noch eine Weile, doch die jungen Architekten und Inneneinrichter sind mit Begeisterung bei der Sache. „Es macht Spaß, etwas mit den Händen zu machen und sich selbst etwas auszudenken“, freuen sich die Lernerinnen und Lerner.

Sobald es wieder möglich ist, werden die Traumhäuser auch einem sicherlich interessierten Publikum vorgestellt. Das kann sich dann selbst ein Bild machen von den kreativen und sehenswerten Ergebnissen, die das ganzheitliche Lernen mit Kopf, Herz und Hand am LC hervorbringt.

Am Nassauer Leifheit Campus gibt es Spiel und Spaß mit “fit4future” Programm

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Spiel und Spaß in der Pause mit „fit4future“-Programm

NASSAU Dank der Schulinitative „fit4future Teens“ kann die Pause für die Lerner am Leifheit-Campus noch abwechslungsreicher gestaltet werden. Besonders die Jüngeren freuten sich zuletzt über ein neues Wurfspiel, das viel Geschicklichkeit verlangt. Außerdem lädt es zu kleinen sportlichen Wettbewerben ein und unterstützt die Kinder als Teil des fit4future-Programms in ihrer Bewegungsfreude.

Leifheit-Campus Privates Gymnasium Nassau

Ziel des ganzheitlichen Gesundheits- und Präventionsprogramms der Cleven-Stiftung ist es, die Lebensgewohnheiten und Lebensstile von Jugendlichen und jungen Erwachsenen nachhaltig positiv zu beeinflussen, bei Bedarf zu verändern und damit zu verbessern. Mittlerweile machen 800 Schulen in Deutschland mit und erhalten Unterstützung in Form von Workshops, digitalen Inhalten und eben hochwertigen Spiel- und Sportgeräten – sozusagen ein Schulfach „Gesundheit“, aber ohne erhobenen Zeigefinger.

1 2 3 5
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier