Am Rotlöffel

Heimatkalender 2022 von der Ortsgemeinde Arzbach erschienen

in VG Bad Ems-Nassau
Das weihnachtlich geschmückte Rathaus mit dem „Weihnachtsbus“ der Firma Modigell & Scherer, kündigen das bevorstehende Weihnachtsfest an

ARZBACH Unter der Bezeichnung „Geschichtliche Fotoeinblicke der Dorfentwicklung von Arzbach“ wurde von Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs aus Nievern, nun zum siebten Mal, für das kommende Jahr ein weiterer Heimatkalender über die Ortsgemeinde Arzbach zusammengestellt.

Einzusehen und bestellt werden kann der Heimatkalender ab Freitag, 26. November 2021 an den u.a. Stellen in Arzbach. Der Heimatkalender umfasst viele interessante, idyllische Fotogegenüberstellungen aus der Gemeinde Arzbach, die einen Einblick in die attraktive Gemeinde gewähren. Der Kalender ist auf insgesamt 26 Seiten gestaltet. Die Kalenderblattbilder zeigen neue attraktive und teilweise alte SW – Fotos, die den Betrachter die reizvolle Umgebung der Gemeinde Arzbach erkennen lassen. Weiterlesen

Anzeige

LESERBRIEF: Anlieger wollen Straftatbestände zum Bau der Straße “Am Rotlöffel” in Arzbach prüfen lassen

in Leserbriefe/VG Bad Ems-Nassau
Am Rotlöffel in Arzbach

ARZBACH Unrecht Gut gedeiht nicht! Die bittere Wahrheit zur Straße “Am Rotlöffel” in Arzbach, die täglich mehr und mehr zu Tage tritt, müsste jeden Bürger von Arzbach, einschließlich der Ratsmitglieder, die dieser Maßnahme zugestimmt haben, empören. Wie weit die Ratsmitglieder (z.B. mit Fristen und Dringlichkeiten) getäuscht wurden, ist anderweitig zu klären.

Von Beginn der Massnahme fragten immer wieder die Anlieger, wem soll der überdimensionale, tiefbautechnische Vollausbau der Straße Vorteile bringen. Sie wurden mit ständig wechselnden Begründungen sehr lange getäuscht. Schon seit den 70er Jahren war die Sanierung der Kanal- und Frischwasser- Rohre, ein leidiges Thema in den Gemeinderat – Sitzungen. Diese Problematik wurde von den Verantwortlichen der Verbandsgemeinde immer wieder in die Zukunft verschoben. Dies 50 Jahre, bis dato. Wie sich aus den Recherchen vom BEN Kurier zeigte, hatte die Verbandsgemeinde bis dato, keine Sanierungspläne entwickelt. Weiterlesen

Anzeige

LESERBRIEF: Abzocke am Rotlöffel

in Leserbriefe/VG Bad Ems-Nassau
Leserbreif: Abzocle am Rotlöffel (Überschrit und Text: Benjamin Machuletz, und Diana Schmidt)

ARZBACH Dies wird eine lange Geschichte. Wer es aber bis zum Schluss durchhält, wird sicherlich einige Aha-Momente erleben. Es geht darum, wie wir Anlieger des Rotlöffels in Arzbach von Beginn an in die Irre geführt wurden. Und als wir dann die Öffentlichkeit darüber informiert haben, wurde versucht, uns die Meinungsfreiheit einzuschränken. Dabei zählt diese heute zu den höchsten Gütern unserer Demokratie. Dazu kommen wir aber noch im späteren Verlauf.

Das es nun nach so vielen Jahren mit dem Straßenausbau „Am Rotlöffel“ konkreter werden sollte, haben wir aus dem „Blättchen“ erfahren (Bad Ems-Nassau aktuell, Ausgabe 20/2020). Da wir bisher ein auf Augenhöhe und stets bürgernahes Miteinander von unserem Dorfleben gewohnt waren, sind wir davon ausgegangen, dass man persönlich und ehrlich mit uns spricht bzw. dass wir eine konkrete schriftliche Information im Briefkasten finden würden. Auch die mehrfach versprochene Bürgerversammlung gab es nie. Stattdessen wurde uns mitgeteilt, dass unser „Blättchen“ das offizielle Bekanntmachungsorgan der Ortsgemeinde ist und wir alle wichtigen Informationen darin finden und lesen können. Klang für uns erstmal komisch. Genau deshalb sind wir schließlich davon ausgegangen, dass die dort publizierten Artikel der Wahrheit entsprechen und verbindlich für uns sind. Weiterlesen

Anzeige

Leserbrief: Wer löffelt die Versäumnisse in der Straße “Am Rotlöffel” in Arzbach aus?

in Leserbriefe/Politik/VG Bad Ems-Nassau
Stein des Anstoßes: Straße Am Rotlöffel in Arzbach

ARZBACH Ausdrücklich danke ich dem BEN Kurier für die ausführliche und vor allem tiefer gehende Information und möchte vorausschicken, dass die jetzige Gemeindevertretung die Versäumnisse langer Jahre am Rotlöffel auszu“löffeln“ versucht. Nach bisherigem Sachstand sind einige Anmerkungen angebracht:

Unstrittig ist, dass seit vielen Jahren mehrere Straßen in Arzbach einer dringenden Sanierung bedürfen (u.a. Wiesenweg, Forststr., Am Bühl). Unstrittig ist, dass sich insbesondere die Kanalisation, aber auch der Weg/Straße „Am Rotlöffel“ in einem nicht länger zu verantwortenden baulichen Zustand befanden. Konkret handelt es sich um eine Verkehrsanlage, die laut Bürgermeister Eschenauer täglich von bis zu 5 Kraftfahrzeugen und bis zu 10 Fußgängern genutzt wird. Weiterlesen

Anzeige

Bittere Wahrheit zur Straße “Am Rotlöffel” in Arzbach – So wurden die Anlieger abkassiert!

in VG Bad Ems-Nassau
Eine Straße die ins Nichts führt - Links den Hang hoch wohnen die Anwohner. Geradeaus die Straße Am Rotlöffel

ARZBACH Viel Aufregung um die Straße Am Rotlöffel in Arzbach. Eine 248 Meter lange Straße ins Nichts wird umfangreich saniert zu Lasten der Anlieger. Dabei ist diese Geschichte längst ein Politikum geworden in denen die Anwohner der Straße, in den langsamen aber unaufhörlichen Mühlen der Bürokratie und Interessen der Verantwortlichen, zermahlen und zur Kasse gebeten werden.

Sechs Wochen lang recherchierte der BEN Kurier zu dem umstrittenen Bauprojekt und stieß so einige Male auf eine Mauer des Schweigens, die nur mit Androhung rechtlicher Schritte durchbrochen werden konnte. Weiterlesen

Anzeige

Verwaltungsgerichtbeschluss zur Straße “Am Rotlöffel” in Arzbach – aber….

in VG Bad Ems-Nassau
(Foto: Gemeinde Arzbach)

ARZBACH Vergangene Woche ist der Beschluss des Verwaltungsgerichts Koblenz vom 06.10.2021 mit dem Aktenzeichen 4 L 830/21.KO in einem von einem beitragspflichtigen Anlieger in der Straße „Am Rotlöffel“ mit anwaltlicher Vertretung eingeleiteten Eilverfahren auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes (Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung) gegen den an ihn gerichteten Ausbaubeitragsvorausleistungsbescheid ergangen.

ACHTUNG: Dem BEN Kurier liegen umfangreiche und brisante Unterlagen zur Ausbaumaßnahme “Am Rotlöffel” in Arzbach vor – Wer sagte die Wahrheit? Was wurde verheimlicht? Großer Bericht zur Straße “Am Rotlöffel” am Sonntag exklusiv im BEN Kurier

Das Verwaltungsgericht hat nach Prüfung der Sach- und Rechtslage den Antrag des beitragspflichtigen Anliegers als unbegründet abgelehnt, da sich nach Einschätzung des Gerichts der Vorausleistungsbescheid aller Voraussicht nach in einem Hauptsacheverfahren (Widerspruchs- oder Klageverfahren) als rechtmäßig erweisen wird. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier