Ahrtal

Unwetterkatastrophe im Ahrtal: Stand der Ermittlungen

in Blaulicht/Koblenz/Recht/Rheinland-Pfalz
Unwetterkatastrophe im Ahrtal: Stand der Ermittlungen

KOBLENZ/AHRTAL Am 06.08.2021 hatte die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwei Beschuldigte wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung im Amt – jeweils begangen durch Unterlassen – mitgeteilt. Gleichzeitig hatte sie angekündigt, die Medien und die Öffentlichkeit fortlaufend über den Gang der Ermittlungen zu unterrichten, soweit dies ermittlungstaktisch und unter Berücksichtigung der für die Beschuldigten geltenden Unschuldsvermutung rechtlich möglich ist. Dieser Ankündigung folgend hat sie mit Pressemitteilungen vom 21.12.2021 und 15.03.2022 den jeweiligen Stand der Ermittlungen mitgeteilt. Diese Mitteilungen werden nunmehr ergänzt: Weiterlesen

Anzeige

Unwetterkatastrophe im Ahrtal: Stand der Ermittlungen

in Blaulicht/Koblenz
Unwetterkatastrophe im Ahrtal: Stand der Ermittlungen (Symbolbild Pixabay)

KOBLENZ  Am 06.08.2021 hat die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwei Beschuldigte wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung im Amt – jeweils begangen durch Unterlassen – mitgeteilt. Gleichzeitig hatte sie angekündigt, die Medien und die Öffentlichkeit fortlaufend über den Gang der Ermittlungen zu unterrichten, soweit dies ermittlungstaktisch und unter Berücksichtigung der für die Beschuldigten geltenden Unschuldsvermutung rechtlich möglich ist. Nachdem mit Presseerklärung vom 21.12.2021 der damalige Stand der Ermittlungen mitgeteilt worden war, sollen nunmehr die seither durchgeführten Ermittlungsschritte und das geplante weitere Vorgehen dargestellt werden. Weiterlesen

Anzeige

Adventsfenster in Pohl brachte 3000 EUR Spenden für die Flutopfer im Ahrtal ein – Klasse!

in VG Bad Ems-Nassau
Adventsfenster in Pohl brachte 3000 EUR Spenden für die Flutopfer im Ahrtal ein - Klasse! (Symbolbild - Envato)

POHL Am Anfang stand die Idee von Valerie und André Ullrich: Könnten wir nicht in Pohl eine Adventfensteraktion starten? Gerade in der Vorweihnachtszeit eines Jahres mit sehr reduzierten Kontakten würde ein kurzer Plausch bei Glühwein und einem kleinen Snack doch gut passen. Weiterlesen

Anzeige

Frauenchor Dachsenhausen spendet 1000 EUR an Flutopfer Chor im Ahrtal – KLASSE!

in VG Loreley
Tolle Geschichte! Der Frauenchor Dachsenhausen übergab im Ahrtal eine Spende über 1000,00 EUR an einen Chor, der durch die Starkregenereignisse geschädigt wurde. Das ist Solidarität!

DACHSENHAUSEN Das ganze Ausmaß einer Katastrophe, so wie bei der großen Flutwelle im Ahrtal, erkennt man erst auf den zweiten Blick oder mit einem gewissen Abstand. Denn durch die Flut haben auch viele Vereine, die sehr wichtig für die sozialen Kontakte und die Gemeinschaft in einer Gemeinde sind, die Grundlagen ihrer Existenz verloren.

Spendenübergabe im Ahrtal

Deshalb hat sich der Vorstand des Frauenchores Dachsenhausen informiert, ob auch Chöre in den betroffenen Gemeinden Verluste erlitten haben. Die Suche im Internet brachte sie zu den „Cäcilienchören Heimersheim“, ein Ortsbezirk von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Flut hat das Gemeindehaus zerstört und mit ihm den Proberaum, das Klavier, das Notenmaterial, Tonaufnahmegeräte usw. usw. Weiterlesen

Anzeige

Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt weiter gegen zwei Beschuldigte zur Katastrophe im Ahrtal

in Blaulicht/Koblenz/Recht/Rheinland-Pfalz
Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt weiter gegen zwei Beschuldigte zur Katastrophe im Ahrtal

KOBLENZ Am 06.08.2021 hat die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwei Beschuldigte wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und fahrlässigen Körperverletzung im Amt – jeweils begangen durch Unterlassen – mitgeteilt. In der in diesem Zusammenhang durchgeführten Pressekonferenz vom gleichen Tag hatte die Staatsanwaltschaft angekündigt, die Medien und die Öffentlichkeit fortlaufend über den Gang der Ermittlungen zu unterrichten, soweit dies ermittlungstaktisch und unter Berücksichtigung der für beide Beschuldigte geltenden Unschuldsvermutung rechtlich möglich ist.

Dieser Zusage und dem skizzierten Rechtsrahmen entsprechend sollen mit dieser Presseerklärung die bisher vorgenommenen Ermittlungsschritte sowie das weiter geplante Vorgehen dargestellt werden. Weiterlesen

Anzeige

Lahnsteiner Musikszene spendet für die Opfer der Flutkatastrophe

in Lahnstein
Lahnsteiner Musikszene spendet für die Opfer der Flutkatastrophe

LAHNSTEIN Die Lahnsteiner Musikszene e.V. hat bei ihren beiden Veranstaltungen Lahneck Light im August und dem 41. Lahnsteiner Bluesfestival im September diesen Jahres Spenden zugunsten der Sammelaktion „Musik hilft Musik – Fluthilfe Rheinland-Pfalz“ gesammelt. Mit diesem Programm sollen betroffene Musikschulen, Musikvereinigungen und -initiativen, Akteure der freien Szene sowie Spielstätten unterstützt werden, sobald die essentiellen Lebensgrundlagen im Ahrtal wiederhergestellt sind. Weiterlesen

Anzeige

Hochwasserhilfe Aar-Einrich überrascht Menschen im Ahrtal mit Trockner, Heizung und viel Weihnachtsglück

in VG Aar-Einrich
Hochwasserhilfe Aar-Einrich überrascht Menschen im Ahrtal mit Trockner, Heizung und viel Weihnachtsglück

AAR-EINRICH Das Wort „Aufgeben“ kommt im Vokabular der Hochwasserhilfe Aar-Einrich ebenso wenig vor wie „Absagen“: Als klar war, dass der seit Wochen mit viel Herzblut geplante Nikolausmarkt in Rech wegen der Corona-Situation nicht stattfinden kann, machten die vielen Helferinnen und Helfer einfach ruckzuck eine abgewandelte und ebenso berührende Beschenk-Aktion daraus.

Viel mehr als nur „einen Funken Hoffnung“ ins Ahrtal gebracht

Am Samstag, 4. Dezember, machten sich die Hochwasserhelfer aus der VG Aar-Einrich mit unzähligen Geschenketüten, Süßigkeiten und vielen weiteren Spenden auf den Weg, um die Einwohner von Rech, Ahrweiler sowie Walporzheim in der Adventszeit zu besuchen. „Insbesondere unsere Patenfamilien haben wir mit unseren Geschenken zu Tränen gerührt“, berichtete Organisator Ralf Heil anschließend. Mehrere Tage hatte es zuvor gedauert, drei Transporter zu beladen mit all den Spenden, die die Menschen von der Aar und aus dem Einrich) für Menschen an der Ahr auf den Weg gebracht hatten. Weiterlesen

Anzeige

Seelbach spendet Brennholz für die Flutopfer in Dernau

in VG Bad Ems-Nassau
Foto: Helfer der Gruppe: „Wir für Seelbach“ die in der Ortsgemeinde Seelbach, Reparatur,-Verschönerungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen.

SEELBACH Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und in vielen Haushalten im Flutkatastrophengebiet, rund um die Ahr, sind die Heizungen noch nicht wieder einsatzbereit. Viele Familien versuchen ihre Wohnungen und Häuser mit Kaminöfen zu heizen.

Vielerorts fehlt es hier aber an Brennmaterial. Durch einen Hinweis einer Bürgerin aus Seelbach, wurde Kontakt mit dem Bürgermeister der Gemeinde Dernau hergestellt, der die Bedarfe und Verteilung der Brennholzlieferung sicherstellen sollte. Weiterlesen

Anzeige

Kolpingfamilie Kamp-Bornhofen spendet 3430,- für die Flutopfer im Ahrtal

in VG Loreley
Kolpingfamilie Kamp-Bornhofen spendet 3430,- für die Flutopfer im Ahrtal

KAMP-BORNHOFEN Am letzten Wochenende hat der Vorsitzende den Vorstand der Kolpingfamilie in Sinzig aufgesucht und Spendengelder für die Flutopfer im Ahrtal zu übergeben. Die Freude war groß und die Vorsitzende Marie-Luise Möhren bedankte sich im Namen des Vorstanden für die großzügige Spende und erinnerte daran, das bereits zwei Tage nach der Flut, trotz der Straßensperrungen , Kolpinger aus Kamp-Bornhofen eine beachtliche Menge Körperreinigungs- und Körperpflegemittel nach Sinzig brachten, die dortselbst durch die örtliche Feuerwehr an Bedürftige verteilt wurde. Weiterlesen

Anzeige

Hand-in-Hand spendet für´s Ahrtal

in VG Nastätten
Hand-in-Hand spendet für´s Ahrtal Foto: Emil und Martit Werner, Jens Güllering und Anja Scholl (von links) bei der Spendenübergabe.

NASTÄTTEN Die Initiative „Hand-in-Hand“ in Nastätten unterstützt mit einer großzügigen Spende die Wiederaufbauarbeiten im Ahrtal. Dort kam es nach der schrecklichen Flut Mitte Juli zu erheblichen Zerstörungen.

Bürgermeister Jens Güllering hat den erfreulichen Betrag in Höhe von 3.000 € von Margit und Emil Werner sowie Anja Scholl entgegengenommen. Der Betrag wird über die Verbandsgemeinde Nastätten direkt an die Partnerverbandsgemeinde in Adenau weitergeleitet.

Wir alle sind von den Ereignissen im Ahrtal sehr betroffen“, so die drei Vertreter von Hand-in-Hand bei der Spendenübergabe in Nastätten. Bürgermeister Jens Güllering konnte einige Informationen zur Situation im Ahrtal geben, die er aus engen Kontakten zum dortigen Bürgermeisterkollegen hat. „Über den Bürgerfonds Adenau wird jeder Cent zielgerichtet bei den betroffenen Menschen ankommen.“

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier