Ahr

Filsener Apfeltag brachte 600,00 EUR Spenden für das Ahrtal ein – SUPER!

in VG Loreley
Filsener Apfeltag brachte 600,00 EUR Spenden für das Ahrtal ein - SUPER!

FILSEN Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wir für Filsen“ hatte diesmal der Heimatverein zum Apfeltag auf den Dorfplatz eingeladen. Die Äpfel wurden traditionell in der Filsener Gemarkung gesammelt, was sich in diesem Jahr aufgrund des mäßigen Behangs als sehr schwierig gestaltete. Zum Pressen des Apfelsafts kamen dann wieder die Gerätschaften des Heimatvereins zum Einsatz. Weiterlesen

CDU Seelbach /Attenhausen spendet Stromerzeuger an die Flutopfer der Ahr

in Politik/VG Bad Ems-Nassau
CDU Seelbach/Attenhausen spendet Stromerzeuger an die Flutopfer der Ahr. Foto: Vorsitzender Stefan Merz übergibt die Aggregate an Simone Klockhaus von der Ahrhilfe Aar-Einrich.

SEELBACH/ATTENHAUSEN Nicht nur schöne Worte, sondern auch handeln: In der ersten Vorstandssitzung nach den Corona-Auflagen hat die CDU Seelbach / Attenhausen im August über die Flutkatastrophe an der Ahr diskutiert. Neben vielen privaten Geldspenden wollten die Vorstandsmitglieder auch direkt helfen, weshalb Kassierer Eugen Arnold den Antrag stellte, Stromaggregate aus dem Bestand des Ortsverbandes an Flutopfer in der Ahrregion zu spenden. Weiterlesen

Marmelade im Tausch gegen Sachspenden für die Flutopfer in der Eifel

in VG Aar-Einrich
Marmelade im Tausch gegen Sachspenden für die Flutopfer in der Eifel (Foto Lizenz: Envato)

AAR-EINRICH Aus den Schlagzeilen, aus dem Sinn? Dass die Flutkatastrophe in der Eifel  für die Betroffenen noch lange nicht vorbei, wissen die Helferinnen und Helfer der Hochwasserhilfe Aar-Einrich, die aktiv vor Ort mit anpacken, nur allzu gut: Häuser, vom Schlamm befreit und entkernt, müssen instand gesetzt und renoviert werden. Dafür sind jetzt Werkzeuge aller Art und jede Menge Baumaterial vonnöten, aber auch funktionsfähige Küchengeräte zum Versorgen der Menschen im Katastrophengebiet. Weiterlesen

Grüne fordern Antworten zur Flutkatastrophe und zum Katastrophenschutz vor Ort

in Lahnstein/Politik/Rhein-Lahn-Kreis
Grüne fordern Antworten zur Flutkatastrophe und zum Katastrophenschutz vor Ort (Foto: Hans Braxmeier, Pixabay)

RHEIN-LAHN/LAHNSTEIN Die Starkregenereignisse an der Ahr und in NRW, die Dürreperioden mit Waldbränden in Südeuropa und die extreme Hitzewelle in Kanada diesen Sommer mahnen uns, dass der Klimawandel unaufhaltsam fortschreitet und dass es nicht nur an der Zeit ist auf kommunaler und Bundesebene wirkungsvolle Maßnahmen dagegen zu ergreifen, sondern dass wir auch vermehrt mit Katastrophen rechnen müssen und den Katastrophenschutz neu aufstellen und kreisweit vernetzen müssen. Teilweise hat der schwere Bahnunfall in Niederlahnstein schon gezeigt, dass unsere Feuerwehr eine schnelle Eingreiftruppe ist und dass auch auf die umliegenden Feuerwehren allergrößter Verlass ist. Weiterlesen

CCO-Gruppierungen spenden für die Flutopfer an der Ahr

in Lahnstein
CCO-Gruppierungen spenden für die Flutopfer an der Ahr

LAHNSTEINDie schrecklichen Ereignisse an der Ahr, Trier, Eifel und im Raum Erftstadt haben uns alle sehr berührt. Wir haben uns überlegt, wie wir helfen können. Zahlreiche Aktivengruppen des CCO’s haben und werden intern Geld sammeln und spenden. Die große Solidarität und Hilfsbereitschaft beeindruckt uns sehr und motiviert uns dazu einen Beitrag zu leisten, um die Not der Menschen ein wenig zu lindern“ so Helmut Hohl der 1. Vorsitzende des Carneval Comités Oberlahnstein (CCO).

Benefizflohmarkt am28. August kommt ebenfalls der Hilfsaktion zugute

So hat die Gruppe der CCO-Piccolos bereits den kompletten Inhalt ihrer Getränkekasse an das Spendenkonto der Landesregierung überwiesen. Auch weitere CCO-Gruppen wollen dieser Aktion folgen. Weiterlesen

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier