Anzeige

Populäre Beiträge

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg spendet ein VRmobil an den Verein Villa Habig in Katzenelnbogen

in VG Aar-Einrich
Bildunterschrift (Bild Voba): Matthias Berkessel (links), Thomas Eufinger (Leiter Privatkunden Region Bad Camberg rechts), Gabriele Haberzettl (Privatkundenberaterin, 2. v. rechts) bei der Fahrzeugübergabe an Magnus Habig (2. v. li).

KATZENELNBOGEN Noch mobiler ist künftig der Verein Villa Habig e.V. dank eines VRmobils, das die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg gespendet hat. “Als Bank in der Region und für die Region ist es unser Ziel, gemeinnützige Vereine und Organisationen zu unterstützen. Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg macht mobil – nach diesem Motto wollen wir Mobilität schaffen, wo soziales, karitatives oder kulturelles Engagement spürbar ist“, so Matthias Berkessel, Vorstandsmitglied der Bank. Weiterlesen

Anzeige

Neue Ungereimtheiten bei den Dorfautomaten – Diesmal geht es um Getränkedosen – Video im Artikel!

in Blaulicht/Rhein-Lahn-Kreis/VG Aar-Einrich/VG Bad Ems-Nassau/VG Diez/VG Loreley/VG Nastätten
Bei diesem Dorfautomat in Dornholzhausen war alles okay. Auch die Eier sind zwischenzeitlich alle ausgetauscht. Ein Betrieb aus Frücht hat die Belieferung übernommen.

RHEIN-LAHN Heute früh erhielten wir von Mitarbeitern eines bekannten Unternehmen im Rhein-Lahn-Kreis die Nachricht, dass auch bei denen ein Automat von der Firma Frühstücksbringer Automatenservice stehen soll. Angeblich sollte etwas mit den angebotenen Getränken nicht stimmen. Vielleicht hätte der Vorfall unter normalen Umständen niemanden interessiert doch die Umstände sind seit vorgestern bei den Dorfautomaten nicht mehr normal. Seit den Schwierigkeiten mit den überklebten Mindesthaltbarkeitsdaten bei Eiern durch Neidhöfers Unternehmen Frühstücksbringer Automatenservice, sind die Menschen sensibilisiert und sendeten uns zahlreiche Fotos zu.

Waren aus Deutschland mit Pfandsystem? Fehlanzeige! Getränke kommen aus Dänemark – Video von heute!

Doch kommen wir zurück zum besagten Automaten. In der unteren Reihe befinden sich Softgetränke wie Mezzo-Mix oder Cola. Diese sind noch im alten und breiten Coca-Cola  Design mit 0,33 Litern Inhalt. Auf jedem solcher Dosen muss das Siegel zur Pfandrücknahme sein. Dieses ist in der Regel von DPG (Deutsches Pfandsiegel). Zusätzlich finden sie dort das Symbol des dualen Systems. Beide finden sich nicht auf den Getränken (Cola etc.) in den Automaten von den Frühstücksbringer und das hat auch eine einfachen Grund. Die Cola stammt nicht aus Deutschland sondern aus Dänemark. Weiterlesen

Anzeige

150 Jahre Feuerwehr Lahnstein: Viele Gäste werden beim „Kölschen Abend“ erwartet

in Lahnstein
De Räuber“ sind ein Teil des „Kölschen Abends“ am 11. Juni im Festzelt in den Oberlahnsteiner Rheinanlagen. Einlass ist ab 18 Uhr, die Show beginnt um 19 Uhr. Foto © De Räuber

LAHNSTEIN Wer zum „Kölschen Abend“ beim 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein noch keine Eintrittskarte hat, sollte sich besser beeilen, denn der Vorverkauf läuft bis jetzt sehr gut. Wie bereits berichtet, gastieren die Bands „De Räuber“, die „Funky Marys“ und „Druckluft am Samstag, 11. Juni, in Lahnstein. Ab 18 Uhr wird sich das Festzelt in den Rheinanlagen Oberlahnstein füllen. Projektmanager Andreas Birtel, der als Veranstalter gute Verbindungen nach Köln hat, und für die Feuerwehr die Organisation übernommen hat, freut sich, dass sein Konzept gut ankommt und empfiehlt, jetzt noch den Kartenvorverkauf zu nutzen, denn es ist wohl fraglich, ob eine Abendkasse eingerichtet werden kann. „Die Größe des Festzelts lässt nur eine begrenzte Besucherzahl zu, so dass wir bald diese Grenze erreicht haben könnten und dann sind wir ausverkauft“, sagt er.

De Räuber“, „Druckluft“ und die „Funky Marys“ treten am 11. Juni im Festzelt am Rhein auf; Vorverkauf läuft sehr gut

Die bekannteste Gruppe an dem Abend sind sicher die „Räuber“, die schon vor ein paar Jahren erfolgreich in Lahnstein beim Jubiläum der Kolpingfamilie gastierten und die jetzt in teils neuer Besetzung so richtig durchgestartet sind. Weiterlesen

Anzeige

“Oben ohne” für Frauen im Freibad Nassau? Da hat sich der SWR wohl vertippt…..

in VG Bad Ems-Nassau
Oben ohne Schwimmen für Frauen im Freibad Nassau Da hat sich der SWR wohl vertippt..... (Symbolbild)

NASSAU Auch mal eine lustige Nachricht vom SWR. In deren Artikel ging es ursprünglich um eine non-binäre Person, die auf das Recht klagte, “oben ohne” schwimmen zu dürfen. Das war in Göttingen. Und dieser weder eindeutige Mann noch Frau bekam Recht. Jetzt dürfen in Göttingen alle am Wochenende oben ohne schwimmen gehen. Gleichzeitig schaute der SWR auf die Schwimmbäder in Rheinland-Pfalz und dort steht tatsächlich im Artikel: er SWR hat landesweit 16 Bäderbetriebe angefragt: Was darf ich zum Baden anziehen, was nicht? Nur das Freibad in Nassau (Rhein-Lahn-Kreis) erlaubt “oben ohne”-Baden ausdrücklich.

//www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/regeln-badekleidung-schwimmbaeder-rlp-100.html?fbclid=IwAR0skgLm-ocalRL2-Fb4cY76FmmJsxUlrB4Ar_a2gfWlTduQCVJ2H-0aZj0

Weiterlesen

Anzeige

Freibad Birlenbach öffnet in vier Tagen seine Pforten

in VG Diez
Freibad Birlenbach öffnet in vier Tagen seine Pforten

BIRLENBACH Die Vorfreude auf die Freibadsaison steigt: Nur noch fünf Tage. Dann öffnet das Birlenbacher #freibad seine Pforten. Noch aber laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Pächterin, der Förderverein Freibad Birlenbach und die Verbandsgemeinde Diez sorgen mit großem Engagement dafür, dass das Bad am Sonntag öffnen kann.

Die Wetteraussichten sind gut und ich freue mich, dass es wieder losgehen kann. Es ist nämlich gut und wichtig, mit einem geöffneten Freibad ein Freizeitangebot nicht nur für Familien mit ihren Kindern vor Ort zu haben (Pressemitteilung: Michael Schatz, Verbandsbürgermeister in Diez)

Anzeige

Marc Schieche ist neuer Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Nastätten

in Politik/VG Nastätten
Bild: Nach der Konferenz versammelten sich neugewählte Vorstandsmitglieder und einige Delegierte zum gemeinsamen Foto (v. r. n. l.) 1. Reihe: André Frey, Melissa Frey, Gudrun Schumacher, Heike Winter, Marc Schieche, Pauline Sauerwein 2. Reihe: Sammy Soukup, Andreas Breidenbach, Stefan Janzen, Stephan Kratz, Gerd Grabitzke

NASTÄTTEN Die Delegierten des SPD-Gemeindeverbands (GV) Nastätten haben Marc Schieche zu ihrem neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Der erst 20-Jährige folgt in dieser Funktion Pauline Sauerwein nach und setzt mit seiner Wahl schon in jungen Jahren die Traditionslinie fort, neue Impulse mit vorhandenem Wissen zu vereinen, um künftig als Partei noch moderner und fortschrittlicher auftreten und noch besser Menschen und Region voranbringen zu können. Weiterlesen

Anzeige

Erfolgreiche Spendenaktion des Nassauer Leifheit-Campus – 1.550 Euro für Flüchtlinge aus der Ukraine

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Erfolgreiche Spendenaktion des Nassauer Leifheit-Campus – 1.550 Euro für Flüchtlinge aus der Ukraine

NASSAU Die Spendenaktion des Leifheit-Campus für die Ukraine war ein voller Erfolg. Im Rahmen eines Spendenbasars hatten die Lernerinnen und Lerner der MSS 11 Geld für das Deutsche Rote Kreuz gesammelt. Dabei sind 1.550 Euro zusammengekommen. Das Geld wird bzw. wurde u.a. für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine verwendet. Die Flüchtlinge sind inzwischen in Obernhof untergebracht.

Anzeige

Pächterstreit Loreley Freilichtbühne: Verbandsgemeinde Loreley tritt dem Vergleich nicht bei

in Recht/VG Loreley
Pächterstreit Loreley Freilichtbühne: Verbandsgemeinde Loreley tritt dem Vergleich nicht bei

LORELEY Die Verbandsgemeinde Loreley wird dem im Rechtsstreit um die Loreley-Freilichtbühne vor dem Oberlandesgericht Koblenz zwischen der Stadt St. Goarshausen und ihrem Pächter ausverhandelten Vergleich nicht beitreten. Das hat der Verbandsgemeinderat am Dienstagabend in seiner Sitzung mit sehr deutlicher Mehrheit bei nur einer Gegenstimme und drei Enthaltungen beschlossen, nachdem die Verwaltung im Eilverfahren ein Gutachten zur Ermittlung eines kostendeckenden Pachtentgeltes von einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen hatte erstellen lassen und Gespräche mit mehreren neuen Pachtinteressenten initiiert und geführt hat.
Weiterlesen

Anzeige

CDU fordert mehr Transparenz und Lösungsvielfalt bei Sanierung der Lahntalbrücke in Lahnstein

in Allgemein
Bildunterschrift: Zahlreiche Unternehmer und CDU-Politiker aus dem Kreis, der Stadt Lahnstein und der Stadt Braubach trafen sich auf Einladung der CDU-Kreistagsfraktion in der Philippine GmbH. Foto: CDU Rhein-Lahn

LAHNSTEIN An die einseitige Sperrung im Herbst 2019 kann sich in Lahnstein nahezu jeder erinnern. Ebenso an das damit verbundene Chaos. Und nun soll die Brücke, über die täglich mehr als 26 000 Fahrzeuge fahren, komplett und über einen Zeitraum von 15 Monaten gesperrt werden? Dieses Thema griff die CDU-Kreistagsfraktion in ihrer Veranstaltungsreihe „CDU im Dialog“ ganz aktuell auf, um den gesamten Komplex möglichst transparent zu erörtern. Damit war die CDU ein klarer Vorreiter: Sie hatte ein großes, sehr interessiertes Publikum und zeigte mit diesem Abend deutlich, dass es ihr wichtig ist, die Stimmung der Menschen und Unternehmen direkt einzubeziehen Weiterlesen

Anzeige

Was wird mit der alten Schule in der Windener Schulstrasse?

in VG Bad Ems-Nassau
Was wird mit der alten Schule in der Windener Schulstrasse?

WINDEN Der Bauausschuss der Gemeinde Winden hat dem Gemeinderat mit drei Ja-Stimmen und einer Gegenstimme den Abriss des ehemaligen Schulgebäudes bis zur Kellerdecke mehrheitlich empfohlen. In dem Gebäude war bis zu seinem Umzug in den Neubau am Lohberg der gemeindliche Kindergarten untergebracht. Bisher hatte der Gemeinderat den Umbau des Gebäudes zu altersgerechten Wohnungen geplant. Dies hatte der Rat bereits vor einiger Zeit auf den Weg gebracht. Derzeit steht das Gebäude, abgesehen von den Mietwohnungen, leer. Für einen Umbau wären allerdings aufwendige Sanierungsarbeiten notwendig. Denn nicht nur die Dacheindeckung und der Dachstuhl müssten erneuert werden, sondern auch die Außenfassade und die Heizungstechnik. Zusätzlich wären energetische Maßnahmen und etliches mehr erforderlich. Das Architekturbüro Meffert (Altendiez) hatte die Kosten im Jahre 2019 ür auf rund 680.000 Euro geschätzt. Nach Auffassung des Gemeinderats ist altersgerechtes Wohnen mit Blick auf den demographischen Wandel und die erhöhte Nachfrage von vorrangigem Interesse für die Ortsgemeinde. Als ersten Schritt hatte der Rat das Büro Born mit einer Vorplanung und Kostenschätzung beauftragt. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start