Schulen - page 2

Feuerspuckender Plüsch-Dino begeistert die Jüngsten

in Lahnstein/Schulen
Für die Kinder gab es eine große Dino Überraschung

LAHNSTEIN Normalerweise besuchen die NCV-Dinos in jedem Jahr die Kitas und Grundschule in Niederlahnstein in ihren plüschigen grellgrünen Kostümen. Und jedes Jahr ist die Begeisterung groß bei den Kindern.

Niederlahnsteiner Carneval Verein begeistert mit gelungener Aktion

Die Dinos werden immer sehnsüchtig erwartet und dann von den Kindern „belagert“. Das alles geht selbstverständlich in diesem Jahr nicht und deshalb wurde etwas anderes geplant: Für die Kindertagesstätten – es machten mit Kita St. Barbara und Kita Villa Kunterbunt – sowie die Grundschule in Niederlahnstein gab es eine „Dino-Überraschung“.

Eine Tüte gepackt mit Popcorn, kleinen Süßigkeiten, einem Dino-Papierorden zum Ausmalen und Basteln sowie einem Flyer mit dem Gruß der NCV-Dinos. Aber ein ganz besonderes Highlight erwartete die Kinder der Kita St. Barbara am Schwerdonnerstag. Dort spuckte “Kosti” – Michael Kost – im Dinokostüm Feuer und brachte die dortigen Kinder zum Staunen. Dass die Feuerspuckaktion mit ausreichendem Abstand durchgeführt wurde versteht sich von selbst und das nicht nur aufgrund der Corona-Situation.

Übrigens: Auf der Internetseite des NCV (ncv-lahnstein.de) gibt es zum Download so einiges für Kinder, wie zum Beispiel das NCV-Memory-Spiel, die Dino-Ausmalmaske und auch die kleine Elferratskappe zum Ausschneiden. Schaut mal vorbei!

Mina Haubold ist Schulsiegerin im Lesewettbewerb

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
NASSAU Mina Haubold ist Schulsiegerin im Bundesvorlesewettbewerb der 6. Klassen

NASSAU Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stehende Aktion wird seit 1959 alljährlich in enger Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen – Ehrensache, dass auch der Leifheit-Campus sich an einem der größten bundesweiten Schülerwettbewerb beteiligte.

Schulsiegerin im Jahr 2020 wurde Mina Haubold. Die Lernerin überzeugte mit ihrer hervorragenden Leseleistung und konnte sich somit gegen ihre ebenfalls starken Mitstreiterinnen Zoey Maxeiner, Maria-Sophie Busch und Nora Minor durchsetzen. Wie im Regelwerk vorgegeben, lasen alle vier Klassensiegerinnen sowohl eine selbst ausgewählte als auch eine unbekannte Textstelle – eine Aufgabe, die die Mädchen mit Bravour meisterten.

Leifheit-Campus Privates Gymnasium Nassau

Beeindruckt von der Lebendigkeit der Vorträge zeigten sich die Jurorinnen Désirée Kunz und Kerstin Schuster, die als Deutschlehrerinnen auch im Unterricht ein besonderes Augenmerk auf die Lesekompetenz ihrer Schützlinge legen.

Für Mina geht es jetzt weiter im Wettbewerb: Als Schulsiegerin vertritt sie den Leifheit-Campus beim Bezirksentscheid. Die gesamte Schulfamilie drückt ihr die Daumen für die nächste Runde und wünscht viel Erfolg.

Verzahnung von kommunalrechtlicher Theorie und Praxis

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
An der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen, streben die Studierenden Bachelor Abschlüsse im Verwaltungsbereich an.

NASSAU Nach Abschluss ihrer Seminararbeiten erhielten Studierende der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) Rheinland-Pfalz Ende Januar die Möglichkeit, bereits erarbeitete theoretische Kenntnisse aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Hierzu wurde von Kommunalverfassungsrecht-Dozent Manuel Minor im Rahmen einer vertiefenden Seminarveranstaltung ein Online-Meeting mit dem Nassauer Stadtbürgermeister Manuel Liguori vereinbart, in deren Rahmen die 13 Studierenden Einblicke in den Alltag und die Aufgaben eines ehrenamtlichen Bürgermeisters erhielten.

Verzahnung von kommunalrechtlicher Theorie und Praxis

Stadtbürgermeister Liguori veranschaulichte zunächst die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, denen er sich als Ehrenamtler tagtäglich für die Stadt Nassau zu stellen hat. Dabei gab er persönliche Einblicke in die Auswirkungen des Amtes auf sein Berufs- und Familienleben und hob auch die Erwartungen der rd. 4.800 Nassauer Einwohner an ihn als politisches Stadtoberhaupt hervor. Weiterlesen

Sportunterricht während des Lockdowns

in Lahnstein/Schulen
Johnny- Schüler laufen die Strecke nach Ruanda und zurück - „Run to Ruanda“ ein voller Erfolg

LAHNSTEIN Wie kann Sportunterricht während eines Lockdowns aussehen? Das Ministerium in Mainz hat darauf eine klare Antwort: Bis Mitte Februar entfällt das Fach Sport flächendeckend.

Dass es zum Unterrichtsausfall aber Alternativen gibt, das beweist das Johannes Gymnasium in Lahnstein. Sportlehrer Oliver Engel hat gemeinsam mit seiner Kollegin Susanne Lange den „Run to Ruanda“ ins Leben gerufen. Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler sind dazu aufgerufen innerhalb ihrer regulären Sportstunden die Laufschuhe anzuziehen und sich auf den Weg zu machen. „Wir wollten unsere Schüler aus ihren Zimmern zurück an die frische Luft holen, sie wieder in Bewegung bringen. Und das klappt mit Erfolg.“, so Oliver Engel. Weiterlesen

Kritik an Corona-Schulpolitik der Landesregierung

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/Schulen
Matthias Lammert: Corona-Schulpolitik der Landesregierung komplett gescheitert – Hin und Her bei den Schulschließungen schafft Verunsicherung

RHEIN-LAHN Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Lammert kritisiert die unausgegorene Corona-Schulpolitik der Landesregierung. Das überflüssige Hin und Her bei den Schulschließungen bzw. –öffnungen habe unnötige Verunsicherung geschaffen. „Hätte die Landesregierung die im Januar von der Bund-Länder-Konferenz beschlossene Schulschließung nicht aufgeweicht, wäre Kindern, Eltern und Schulen viel Verunsicherung erspart geblieben, so Lammert

Lammert: „Als es darauf ankam – im vergangenen Herbst bzw. Winteranfang mit hohen Inzidenzen – hat sich die Landesregierung strikt geweigert, dem Wunsch vieler Eltern und Schulen zu folgen und aus dem Vollbetrieb in den Wechselbetrieb umzusteigen. Wir hatten das vorgeschlagen, um die Kontakte zu reduzieren und um den Präsenz-betrieb möglichst lange gewährleisten zu können. Weiterlesen

Schulmensa mit erstem Stern ausgezeichnet

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Erfolgreiche Zertifizierung – Schulmensa mit erstem Stern ausgezeichnet

NASSAU  Das Küchenteam, der Mensarat und die gesamte Schulgemeinschaft des Leifheit-Campus dürfen stolz sein: Die Mensa der Schule hat ihren ersten Stern! Vergeben wurde er von der Vernetzungsstelle der Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz, einer fachlich fundierten und unabhängigen Einrichtung des Landes. Als zentrale Anlaufstelle unterstützt sie die Verantwortlichen vor Ort, eine an den Bedürfnissen der Kinder orientierte, ausgewogenen Ernährung umzusetzen.

Erfolgreiche Zertifizierung – Schulmensa mit erstem Stern ausgezeichnet

Am Leifheit-Campus gelingt dies bereits – nicht zuletzt durch die engagierte Arbeit des Mensarats, der sich ausschließlich mit Fragen rund um die Mensa und das Mittagessen beschäftigt. Um die Zertifizierung zu erhalten, sorgte das Gremium aus Lernern, Lehrern, Eltern, Küchenteam und Schulträger unter anderem für die Durchführung eines Probeessens.

Eine Woche lang füllten die Lerner fleißig einen umfassenden Fragebogen zum aktuellen Menü aus. Das Resultat: Den Kindern und Jugendlichen schmeckt es sehr gut – und das im wahrsten Sinne des Wortes, gab es doch so oft die Note „sehr gut“, dass sogar in der Gesamtwertung eine 1 vor dem Komma stand. Weiterlesen

Johnny-Schülerin spendet 540,- EUR für Ruanda

in Lahnstein/Schulen
Johnny-Schülerin spendet für Ruanda

LAHNSTEIN Seit März 2020 sind die Naturfotografien der Abiturientin aus Nassau, Anne Neidhöfer, im Foyer des Johannes-Gymnasiums zu bewundern. Nun durfte sich Schulleiter Rudolf Loch über eine Spende von 540,-€ zu Gunsten der Partnerschule in Ruanda freuen, die Anne Neidhöfer aus dem Erlös von Verkäufen einzelner Exponate erzielte.

Erlös aus Fotoausstellung

Der Schulleiter zeigte sich begeistert von den Fotografien und dem Engagement seiner Schülerin: „Die Fotografien hat Anne als Dauerausleihe an die Schule gespendet, zusammen mit diesem schönen Erlös für unsere Partnerschule war das eine tolle Aktion von Anne, auf die wir sehr stolz sind.”

Anmeldung neuer Kita Kinder

in Schulen/VG Loreley
Ev. Kindertagesstätte „arche am rhein“ St.Goarshausen - Anmelddung neuer Kita-Kinder

ST. GOARSHAUSEN In der Ev. Kita „arche am rhein“ St.Goarshausen werden bis zu 85 Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt aufgenommen. 22 Kinder davon können unter 3 Jahre alt sein.

Für 48 Kinder stehen Ganztagsplätze zur Verfügung. 18 pädagogische Fachkräfte und 5 Hauswirtschaftskräfte sind bei der Ev. Kirchengemeinde angestellt. Dazu kommen Vertretungskräfte, Praktikanten und ein Hausmeister, der durch den Kindergartenzweckverband finanziert wird.

Außerhalb der Pandemie ist die Kita von 6:50 – 17:00 Uhr, freitags bis 16:00 Uhr, geöffnet. Im Juli 2021 tritt das neue Kita-Gesetz in Kraft. Um für alle Kinder im betreffenden Alter die geeignete Betreuungsform anbieten zu können, benötigen wir die Bedarfsanmeldung der Erziehungsberechtigten.

Deshalb wurde im vergangenen Jahr eine schriftliche Bedarfsermittlung durchgeführt. Falls Eltern ihren Bedarf noch nicht angemeldet haben, bitten wir sie, dies umgehend zu tun. Telefonisch unter 06771-7611 oder per Mail: kita.st.goarshausen@ekhn.de

Digitaler MSS-Infoabend – Präsentation der Oberstufe

in Schulen/VG Bad Ems-Nassau
Digitaler MSS-Infoabend – Präsentation der Oberstufe

NASSAU Was bietet die Oberstufe am Leifheit-Campus? Rund um diese Frage dreht sich der MSS-Infoabend, der zum festen Bestandteil des Jahreskalenders der Schule gehört. Die Veranstaltung ist ein Angebot sowohl für die Lerner der Jahrgangstufe 9 als auch für alle Schüler, die mit dem Gedanken spielen, ihr Abitur am Campus abzulegen.

Während sich Interessierte im vergangenen Jahr in Vorträgen, persönlichen Beratungsgesprächen und bei einem Rundgang über das individuelle und innovative Oberstufenkonzept informieren konnten, gab es in diesem Jahr pandemiebedingt eine digitale Version des Infoabends. Weiterlesen

Gute Kita Betreuung im blauen Ländchen

in Schulen/VG Nastätten
Kita Betreuung läuft gut

NASRTÄTTEN Auch nach den Feiertagen 2020 und dem Jahresbeginn 2021 läuft die Betreuung im sogenannten “Regelbetrieb bei besonderem Bedarf” sehr gut. „Für den verantwortungsvollen Umgang und das gute Miteinander möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bedanken“, so Zweckverbandsvorsteher Ludwig.

Viele positive Rückmeldungen lassen erkennen, dass wir durch die flexible Handhabung des „besonderen Bedarfs“ ohne viel Bürokratie auch Engpässe entschärfen können. Sollten für die nächsten Wochen Fragen auftreten, bittet der Zweckverband, sich frühzeitig mit den Leitungen in Verbindung zu setzen. Kontaktdaten: www.kigazv-nastaetten.de

Bei allen Entscheidungen sind Kontaktminimierungen das oberste Gebot. Dementsprechend konnte bei den vorhandenen Betreuungserfordernissen auch die Präsenz der Erzieher*innen an den Bedarf angepasst werden. Weiterlesen

Gehe zu Start