VG Loreley

Führungswechsel bei der Feuerwehr Dörscheid

in VG Loreley

DÖRSCHEID Der bisherige Wehrführer Jens Muders hatte sein Amt auf Grund eines Wohnortwechsels niedergelegt. Daraufhin führte Verbandsbürgermeister Mike Weiland mit Unterstützung von Andre Dillenberger (stellv. Wehrleiter) am 15. Oktober 2020 eine Wahlveranstaltung durch.

Es wurden einstimmig Oliver Rink zum Wehrführer und Steffen Zimmermann kommissarisch zu seinem Vertreter gewählt. Nach Ernennung bedankten sich beide für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen. Mike Weiland nutzte den Abend zudem um Beförderungen auszusprechen.

Thomas-Dieter Wolf wurde für den Feuerwehrdienst verpflichtet und zum Brandmeister ernannt. Stefan Fetz und Steffen Zimmermann wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Der erste Neuzugang aus der neu gegründeten Jugendfeuerwehrkooperation „Loreley Süd“ Alexander Tischler wurde zum Feuerwehrmannanwärter ernannt.

Die Feuerwehr Dörscheid bedankte sich bei Jens Muders für seine langjährige Tätigkeit in der Einheit Dörscheid mit einem Präsent und ließ den Abend bei kühlen Getränken ausklingen.

TV Weisel läuft “für eine Handvoll Bäume”

in Sport/VG Aar-Einrich/VG Loreley
Reiner Kreuzberger und Jörg Sauerwein vor dem Start zum Backyard-Ultralauf in Rettert

RETTERT/WEISEL Am 02. Oktober fand in Rettert zum 2. mal ein Backyard-Ultralauf statt. Zur Erklärung: Das Format lautet kurz gefasst: “Stunde um Stunde – Runde um Runde!” Eine Runde von 6,7056 Kilometern (das ergibt in 24 Stunden 100 Meilen) muss innerhalb von 60 Minuten zurückgelegt werden.

Wer nicht zur nächsten vollen Stunde an der Startlinie steht, ist raus. Gewonnen hat, wer als letztes übrig bleibt, und dann noch eine Runde ganz allein innerhalb von 60 Minuten schafft. Gestartet wurde abends um 20:00 Uhr. Die Runde begann am Dorfgemeinschaftshaus und führte durch den hügeligen Wald wieder zurück zum Ausgangspunkt. Weiterlesen

4. Zukunftsgespräch der Verbandsgemeinde Loreley präsentiert Wasserstrategie 2040

in VG Loreley

LORELEY Das Konzept zur Sicherstellung der Wasserversorgung in den Gemeinden und Städten der Verbandsgemeinde Loreley steht unter dem Begriff „Wasserstrategie 2040“ im Mittelpunkt des 4. Zukunftsgespräches, der von Bürgermeister Mike Weiland neu ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe.

„Gerade in den immer heißer werdenden Sommern mit langen Trockenperioden muss die Wasserversorgung mit Blick in die Zukunft aufgestellt sein“, betont Mike Weiland. Weiterlesen

Dr. Thorsten Rudolph (SPD) kandidiert für den Bundestag

in Politik/Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau/VG Loreley
Dr. Thorsten Rudolph tritt als SPD Direktkandidat für den Bundestag an

RHEIN-LAHN Für die Verbandsgemeinden Bad Ems, Loreley, Weißenthurm, den Städten Lahnstein und Koblenz sowie Teilen von Mayen-Koblenz (Wahlkreis 199) tritt Dr. Thorsten Rudolph für die SPD an. Und das Ergebnis war überragend. 64 Sozialdemokraten stimmten für den Abteilungsleiter im rheinland-pfälzischen Finanzministerium.

Der Sozialdemokrat wurde mit großer Mehrheit zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 199 nominiert

Besonders den Bad Emsern ist Dr. Thorsten Rudolph durch seine Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Staatsbad Bad Ems GmbH bekannt.

Auch wenn der gebürtige und dort wohnhafte  Koblenzer auf kommunaler Ebene als kulturpolitischer Sprecher im Stadtrat der Großstadt aktiv ist, so ist der Rhein-Lahn-Kreis für den Sozialdemokraten eine Herzensangelegenheit.

Dr. Thorsten Rudolph steht für sozialdemokratische Kernanliegen. Einer seiner Hauptkompetenzen liegt in der Stärkung der Wirtschaft. Was kaum einer weiß ist, dass der Sozialdemokrat nicht nur Diplom – Volkswirt sondern auch Literaturwissenschaftler ist. Dennoch ist die Wirtschaft nicht sein einziges Augenmerk.

Die Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur, starke Arbeitsbedingungen, gute Bildung und die grundsätzliche Aufwertung des ländlichen Raums liegen in der Zielsetzung des 46-jährigen.

Die Koblenzer kennen den Nachfolger des scheidenden Detlev Pilger als einen sympathischen Politiker zum Anfassen. Jemand der zuhört und die Probleme der Menschen ernst nimmt.

Dr. Thorsten Rudolph tritt als SPD Direktkandidat für den Bundestag an

Und genau dieses wird die Aufgabe von Dr. Thorsten Rudolph sein um auch den Rhein-Lahn-Kreis für sich zu erobern.

Dr. Thorsten Rudolph tritt die Nachfolge des scheidenden Detlev Pilger an

Denn gerade diese ländliche Region möchte der ambitionierte Politiker im Bundestag stärken und vertreten.

Der Sozialdemokrat ist kämpferisch und freut sich auf einen intensiven Wahlkampf wo er den Kreis für sich gewinnen möchte.

Mit Bürgermeister Mike Weiland ins Gespräch kommen!

in Politik/VG Loreley
Mit Bürgermeister Mike Weiland ins Gespräch kommen!

LORELEY Mike Weiland hat als neu gewählter Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley die Startphase absolviert. Sein rasantes Tempo im Anpacken vieler Herausforderungen und Projekte im neuen Amt wird gelobt.

Lob auch aus den Reihen der Mitarbeiter*innen der VG-Verwaltung. Das ist für die Initiative 55 plus-minus Anlass, M. Weiland als Persönlichkeit der Region im Zoom-Meeting zu befragen und zu Wort kommen zu lassen.

Wer den neuen Bürgermeister der VG Loreley am Mittwoch, dem 14. Oktober um 17.00 Uhr live im Zoom-Meeting der Initiative 55 plus-minus erleben, hören und mit ihm ins Gespräch kommen möchte, der melde sich zur Teilnahme unter der E-Mail-Adresse: info@i55plusminus.de an. Kurzfristig wird dann der Einwähllink per E-Mail zugesendet.

In Zeiten der Corona-Pandemie ist ein Treffen im Internet, zu Hause am Bildschirm des PC; Laptops oder Smartphones eine gute Gelegenheit, mit Personen und Themen in Kontakt zu kommen, ohne Mund-Nasen-Schutz. Zoom-Meetings schaffen nicht nur digitale Nähe, wo Abstandsgebote Distanzen aufbauen.

Ein Foto, eine Skizze kann Sachverhalte anschaulich machen. Auf manche Frage erfährt man Neuigkeiten und Planungsideen, die noch nicht in der Zeitung standen bzw. können im Gespräch neue Aspekte und Sichtweisen vorgetragen werden.

Julian Minor ist Ehrenamtslotse der Verbandsgemeinde Loreley

in VG Loreley
Julian Minor ist Ehrenamtslotse der Verbandsgemeinde Loreley

LORELEY Versprochen – Wort gehalten: Um das Ehrenamt in der Verbandsgemeinde Loreley künftig zu stärken, hat Bürgermeister Mike Weiland jetzt im Rahmen des 1. Vereinsnetzwerks im Kreise von Vereinsvertretern im Loreley Besucherzentrum den Ehrenamtslotsen vorgestellt: Julian Minor übernimmt diese neue Aufgabe und wird damit künftig Anlaufstelle für Vereine sein, die für ihre Anliegen bislang keine unmittelbaren Ansprechpartner in der Verwaltung haben.

Beratung bei Vereinsvorhaben und Hilfestellung zur Beantragung von Genehmigungen für die Durchführung von Vereinsveranstaltungen oder schlicht die Weiterleitung von Anliegen an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Haus oder eine andere Behörde sollen die Kernaufgaben des Ehrenamtslosten sein, um das Ehrenamt zu würdigen, zu fördern und zu unterstützen.

Mit diesem neuen Service, den Bürgermeister Mike Weiland ins Leben gerufen hat, leistet die Verwaltung einen Beitrag gegenüber dem Ehrenamt, Bürokratie ein Stück hintenan zu stellen und stattdessen denjenigen, die sich für das Wohl der Gesellschaft einbringen, unter die Arme zu greifen.

Auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Loreley unter www.vgloreley.de wird man künftig unter der Rubrik Ehrenamtslotse auch einige wichtige Antragsformulare für Vereine finden.

Vereinsnetzwerk und Kontakte ausbauen

Darüber hinaus soll auch das Vereinsnetzwerk ausgebaut werden. Der Verwaltung liegen über die Verzeichnisse der Internetseiten der Gemeinden und Städte viele Kontaktdaten von Vereinen und Ehrenamtlichen vor. Nichts ist jedoch auch im Ehrenamt beständiger als der Wandel und daher sind die Daten oft veraltet.

Um künftig auch Informationen der Verwaltung zur Unterstützung des Ehrenamtes erhalten zu können, werden alle Vereine gebeten, dem Ehrenamtslotsen ihre aktuellen Ansprechpartner per Mail mit Vereinsname, Funktion, Name, Anschrift, Telefonnummer und Mailadresse zu melden.

Julian Minor, der sich neben seinen bisherigen Aufgaben aus eigenen Stücken gemeldet hat, die Funktion des Ehrenamtslotsen gerne übernehmen zu wollen, ist am Verwaltungsstandort St. Goarshausen anzutreffen und unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Mail: Ehrenamt@vg-loreley.de bzw. Telefon 06771 919-144

Kunst für Alle mit Jana Wendt

in VG Loreley
Kreative Kunst mit Jana Wendt. Am 09. und 28. Oktober in Kaub

KAUB Lassen Sie den Nachmittag  zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Mit der Künstlerin Jana Wendt haben Sie am 09. und 14. Oktober die Möglichkeit die Burg Pfalzgrafenstein auf einer Stofftasche zu verewigen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Unter fachkundiger Anleitung lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Erleben Sie einen besonderen Tag mit viel Spaß und einer Führung durch das Blüchermuseum in Kaub. Der Unkostenbeitrag beträgt 29,50 EUR. Tickets für das Event erhalten Sie über die Webseite //www.kunstevent-mittelrhein.de/events/kunst-event-in-kaub

Fragen zu der Veranstaltung beantwortet die Künstlerin Jana Wendt per E-Mail unter der Adresse kunstevent-mittelrhein@gmx.de

Forstwirt – Ein Beruf mit Zukunft

in VG Loreley
Die schwierige Lage des Waldes, aber auch zukunftsgerichtete Blicke gab es im gemeinsamen Austausch beim Waldbesuch in Bornich (v. l. n. r.) Bürgermeister Mike Weiland, Thomas Martin, Forstamtsleiterin Susanne Gühne, Forstrevierleiter Loreley-Süd Klaus Mallmann, Bernhard Herrmann und Detlef Struth.

ST. GOARSHAUSEN Die Anzeichen für den Klimawandel mehren sich. Der Schutz der Umwelt und der Wälder ist daher wichtiger denn je. Bereits im Sommer färben sich die Baumkronen braun oder die Blätter werden sogar schon abgeworfen. „Wir haben hier Verantwortung für kommende Generationen“, so Bürgermeister Mike Weiland, der jetzt gemeinsam mit der Leiterin des Forstamtes Nastätten, Susanne Gühne, das forstwirtschaftlich zu deren Verantwortungsbereich gehörende Forstrevier Loreley-Nord in Bornich besuchte. Weiterlesen

Osterspai unterliegt dem VfL Bad Ems

in Sport/VG Bad Ems-Nassau/VG Loreley
Entscheidender Siegtreffer des Bad Emser Okan Andic zum 2:1 (Mit freundlicher Genehmigung von Peters Kreisklassenfotografie)

OSTERSPAI In einer ordentlichen und hochspannenden Partie traf der Tabellenzweite Osterspai II auf das Tabellenschlusslicht VfL Bad Ems. Und dieses Spiel sollte hochdramatisch werden. Weiterlesen

Spitzenspiel der E-Jugend endete Unentschieden

in Sport/VG Bad Ems-Nassau/VG Loreley
Das Spitzenspiel der E-Jugend ging Unentschieden aus

BAD EMS Am Samstag den 26.09.2020 kam es zu der Begegnung VfL Bad Ems gegen die JSG Bornich. Da man die Mannschaft aus Bornich schon seit Jahren kennt, wussten die Trainer Stefan Kachler-Perini und Markus Müller das dies ein schweres Spiel werden sollte.

Nach der Begrüßung der Gäste wurde das Spiel unter Leitung des Schiedsrichter Sven Scharf angepfiffen. Die ersten 13 Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen und es wurde hart aber fair in die Zweikämpfe gegangen.

Doch dann gingen die Gäste durch einen Abstimmungsfehler mit 0:1 in der 13. Spielminute in Führung. Beim Anstoß des VfL wurde dann aber direkt drauf geantwortet und es stand in der 14.Spielminute 1:1 durch das Tor von Tim Spät.

Beide Teams zeigten, dass sie die Qualifikationsrunde dominieren möchten

In der Halbzeit wurde kurz über den bisherigen Spielverlauf gesprochen bevor es dann wieder los gehen sollte. Durch einige Wechsel von Seiten des VfL wurde das Spiel nun ein wenig schneller. Bei einem Traumschuss von der Mittellinie in der 30. Spielminute durch Jari Pätzold ging der VfL Bad Ems mit 2:1 in Führung.

Das Spiel war sehr ausgeglichen und hart umkämpft ging es weiter, denn diese knappe Führung zu halten war sicherlich nicht ganz einfach. In der 37. Spielminute bekam der VfL einen 8 Meter zugesprochen, dieser wurde durch den Kapitän Niklas Perini zum 3:1 verwandelt.

Trainer Stefan und Markus dachten nun dass das Spiel eigentlich entschieden war, doch da sollten sie sich getäuscht haben. Die Gäste aus Bornich versuchten nun alles nach vorne zu legen um das Spiel nochmal zu drehen. In der 40. Spielminute konnten die Gäste auf 3:2 verkürzen.

Nun hieß es den knappen Vorsprung zu halten und die Abwehr zu verstärken. Doch schon in der 43.Spielminute konnten die Gäste den Ausgleich zum 3: 3 erspielen. Dies sollte aber auch nun das Endergebnis sein und beide Seiten waren sich einig, dass dies ein ausgeglichenes und verdientes Endergebnis war.

Für den VfL Bad Ems spielten: Adrian Müller(Tor), Niklas Perini, Tarik Ascic, Tim Spät, Mark Engelhardt, Carlos Palacios Prada, Noah Ataeian, Jarno Visser, Jari Pätzold und Maximus Möllmann mit dem Trainergespann Stefan Kachler-Perini und Markus Müller.

Das nächste Spiel der E-Jugend findet am Samstag, den 03.10.2020 um 12:30 Uhr in Singhofen gegen die JSG Nastätten statt. (Bericht und Fotos: Markus Müller)

1 2 3 6
Gehe zu Start