Gesundheit

Hoher Besuch bei Löwenstein Medical in Bad Ems

in Gesundheit/Politik/VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Im Rahmen einer Unternehmensbesichtigung informierten sich die Rheinland-Pfälzische Ministerpräsidentin gemeinsam mit dem Innenminister über die positive Entwicklung und Erfolgsstory des  Bad Emser Unternehmens Löwenstein-Medical in der Bad Emser Arzbacher Straße.

Gerade in der aktuellen „Corona-Pandemie„ ist das Rheinland-Pfälzische Unternehmen mit Sitz in Bad Ems, eine wichtige Säule in und für unser Gesundheitssystem. Gerade auf dem Sektor der Beatmungs- und Intensivmedizin leistet das Unternehmen mit seinen annähernd 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtige Arbeit, um die Patienten fachgerecht versorgen zu können“, so Malu Dreyer. „Dafür danke ich Ihnen Herr Reinhard und Benjamin Löwenstein und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von ganzem Herzen.

Dies auch im Namen der gesamten Landesregierung und der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer“, so die Ministerpräsidentin weiter.
Weiterlesen

Landrat Frank Puchtler im Gespräch mit Geschäftsführer des St. Elisabeth

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Auf dem Bild von links: Landrat Frank Puchtler und Geschäftsführer des St. Elisabeth Krankenhauses in Lahnstein Olaf Henrich

RHEIN-LAHN Im Kreishaus besprachen der neue Geschäftsführer des Lahnsteiner St. Elisabeth Krankenhauses Olaf Henrich und Landrat Frank Puchtler wichtige Themen der Gesundheitsversorgung und der regionalen Netzwerkarbeit zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens im Rhein-Lahn-Kreis.

Krankenhausgeschäftsführer begrüßt Einführung des Kreisgesundheitsmanagements

Das Lahnsteiner Krankenhaus ist Teil des bundesweit dreizehn Häuser umfassenden Elisabeth Vinzenz Verbundes. Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) gehört zu den größten Trägerverbünden von Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen im Gesundheitswesen in Deutschland. Weiterlesen

Kreisgesundheitskonferenz in Bad Ems

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis/VG Bad Ems-Nassau
ie Ständige Kreisgesundheitskonferenz berät unter Leitung von Landrat Frank Puchtler aktuelle Gesundheitsthemen

RHEIN-LAHN Die aktuelle Corona-Lage war ein Schwerpunkt der Ständigen Kreisgesundheitskonferenz unter Leitung von Landrat Frank Puchtler mit Vertretern der Kliniken, der Ärzteschaft, Krankenkassen, der Kassenärztlichen Vereinigung, der Sozialverbände, des Gesundheitsamtes, des Gesundheits-Ministeriums, des Apothekerverbands und der Fraktionen im Kreistag.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Thematik Kreisgesundheitsmanagement.

Das Gesundheitswesen befindet sich bundesweit permanent im Umbruch, wie gerade sichtbar im ländlichen Raum bei den Krankenhäusern. Zahlreichen Hausarztpraxen fehlt es an Nachwuchsärzten.

Um diese ständig wachsende Herausforderung offensiv im Interesse der Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Lahn-Kreis anzugehen, schlägt die Verwaltung die Einführung eines Kreisgesundheitsmanagements vor.

Der Kreisgesundheitsmanager soll das Team des Kreisgesundheitsamtes zielorientiert im Bereich des Gesundheitsmanagements mit seinen vielfältigen Aufgabenstellungen ergänzen.

Die Mitglieder der Kreisgesundheitskonferenz begrüßen den Vorschlag und gaben ergänzende Infos und Hinweise.

Die nächste Kreisgesundheitskonferenz wird von Kreisentwickler Benjamin Braun für den 3. Dezember vorbereitet.

Neuer Geschäftsführer des St. Elisabeth Krankenhauses Lahnstein stellte sich vor

in Gesundheit/Lahnstein
Begrüßung zu Corona-Zeiten: Oberbürgermeister Labonte begrüßt Olaf Henrich mit Abstand vor dem Lahnsteiner Rathaus. (Foto: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)

LAHNSTEIN Kürzlich nahm Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte den neuen Geschäftsführer des St. Elisabeth Krankenhauses Lahnstein in Empfang. Seit dem 01. September 2020 ist Olaf Henrich in seiner neuen Position tätig und löst damit den bisherigen, mit der übergangsweisen Leitung des Krankenhauses beauftragten Geschäftsführer Dr. Jan Schlenker ab. Mit Henrich hat der Träger Elisabeth-Vinzenz-Verbund nunmehr eine endgültige Nachbesetzung vorgenommen.

Der gebürtig aus Hermeskeil stammende neue Geschäftsführer hat rund 40 Jahre Erfahrung im Krankenhausbereich: Unter anderem war er mit Führungspositionen bei der Marienhaus Unternehmensgruppe sowie im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein betraut und vor seiner Station in Lahnstein als Geschäftsführer für die DRK Krankenhausgesellschaft Thüringen-Brandenburg verantwortlich. Weiterlesen

Hamburger Corona Wahnsinn

in Deutschland/Gesundheit
Dicht gedrängt gehen Besucher über die Landungsbrücken - Unglaubliche Zustände in Hamburg Altona und St. Pauli

HAMBURG In der Hansestadt scheint es kein Corona zu geben. Davon müsste man ausgehen wenn man die zahlreichen Besucher auf den Landungsbrücken am Elbufer beobachtet. Dicht an dicht gedrängt in einem Touristenpulk. Abertausende zwängten sich durch die Menschenmassen. Geradezu unglaubliche Szene spielten sich im berühmt berüchtigten St. Pauli ab.

Geschätzte 50.000 Besucher feierten am vergangenen Wochenende eine Party wie auf Mallorca. Abstandsregeln scheint es nicht zu geben. Auch nicht in den Restaurants oder Pubs. Rücken an Rücken ist die Devise. Aufnahme der Kontaktdaten? Fehlanzeige. In nahezu keinem der von uns besuchten Restaurant wurden wir nach unseren Daten gefragt. Einzige Ausnahme bildete ein Pub wo die E-Mail Adresse gefordert wurde. Begründet wurde dieses damit, dass sich sowieso alle weigern würden ihre Personaldaten herauszugeben. Weiterlesen

Corona Tests am Johannes Gymnasium in Lahnstein

in Gesundheit/Lahnstein/Rhein-Lahn-Kreis/Schulen
Corona Tests in Gemmerich laufen

LAHNSTEIN Aufgrund des positiven Corona-Falls eines Schülers des Johannes-Gymnasiums in Lahnstein laufen, wie Landrat Frank Puchtler mitteilt, zurzeit die Tests des Kreisgesundheitsamtes in der Fieberambulanz in Gemmerich.

Insgesamt sind 67 Tests durchzuführen. Die Testergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet.

Landesweiter Maskenkontrolltag am 07. Oktober

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis/Rheinland-Pfalz
Landesweiter Maskenkontrolltag - Irrsinn oder Sinn einer solchen Maßnahme

RHEIN-LAHN Am 07. Oktober findet tatsächlich ein landesweiter Maskenkontrolltag statt. Dieses besagt die 11. Corona-Bekämpfungsverordnung. Über den Sinn oder Unsinn einer solchen Maßnahme wird diskutiert. Einerseits soll die rheinland-pfälzische Bevölkerung für die geltenden Schutzmaßnahmen sensibilisiert werden. Weiterlesen

Abstrich in der Kita Lahneggs läuft

in Gesundheit/Lahnstein
Kinder und Erzieher werden vom Kreisgesundheitsamt abgestrichen.

LAHNSTEIN Aufgrund zweier Corona-Fälle in der Kommunalen Kindertagesstätte LahnEggs in Lahnstein laufen, wie Landrat Frank Puchtler mitteilt, zurzeit die Tests des Kreisgesundheitsamtes.

Insgesamt sind 51 Tests durchzuführen. Das Kreisgesundheitsamt ist mit zwei Teams à vier Personen vor Ort. Ebenso ist eine Kinderärztin mit involviert. In Abstimmung mit dem Träger, der Stadt Lahnstein, wird die Kita bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Die Testergebnisse werden am Wochenende erwartet.

SPD Bad Ems spendet 505,00 EUR an Hospiz

in Gesundheit/Politik/VG Bad Ems-Nassau
Foto von links nach rechts: Roger Lewentz (SPD-Landesvorsitzender), Frank Ackermann (1. Vorsitzender SPD-OV Bad Ems), Doris Litz (2. Vorsitzende SPD-OV Bad Ems) Dr. Schencking(!. Vorsitzender Förderverein Hospiz Rhein-Lahn e.V.)

BAD EMS Der SPD-Ortsverein Bad Ems sammelte auch beim diesjährigen Neujahrsempfang und Dibbekuche-Essen wieder für einen wohltätigen Zweck. In diesem Jahr war es der Förderverein Hospiz im Rhein-Lahn-Kreis, der in der VG Bad Ems-Nassau eine stationäre Hospizeinrichtung plant.

Die Übergabe des Spendenschecks fand im Rahmen des 2. Benefizlaufes in Nassau/Lahn und wurde an – in Anwesenheit des SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz – dem Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Dr. Schencking 505,00 € überreicht

Für den SPD-Ortsverein Bad Ems überreichten den Scheck, der1.Vorsitzende des SPD-OV Bad Ems, Frank Ackermann zusammen mit der 2. Vorsitzenden Doris Lotz.

Michael Rothländer zum Sanitätsrat ernannt

in Gesundheit/VG Nastätten
Bürgermeister Jens Güllering (links) gratuliert dem neuen Sanitätsrat Michael Rothländer zur Verleihung des beruflichen Ehrentitels

NASTÄTTEN Dr. Michael Rothländer aus Buch wurde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Mainzer Staatskanzlei zum Sanitätsrat ernannt.

Rothländer hat sich auf vielfältige Art und Weise verdient gemacht. U.a. war der langjährige Nastätter Hausarzt maßgeblich und federführend am Aufbau der hausärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale in Nastätten beteiligt. Weiterlesen

Gehe zu Start