Gesundheit

Gesundheitsamt im Rhein-Lahn-Kreis erreicht Kapazitätsgrenze – Ablaufanpassung wegen Omikron

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Gesundheitsamt im Rhein-Lahn-Kreis erreicht Kapazitätsgrenze - Ablaufanpassung wegen Omikron (Symbolbild)
Anzeige

RHEIN-LAHN Das Gesundheitsamt muss aufgrund der hohen täglichen Neuinfektionen die Abläufe anpassen. Nicht alle Infizierten und Kontaktpersonen können angerufen oder informiert werden. Die aktuelle Entwicklung hat sich bereits in der letzten Woche abgezeichnet: Die Omikron-Welle hat auch den Rhein-Lahn-Kreis erreicht. Mehrere hundert positive Fälle pro Tag bringen das Gesundheitsamt an die Kapazitätsgrenze und machen eine Anpassung der Verfahrensabläufe nötig.

Das Gesundheitsamt sendet den infizierten Personen, deren PCR-Befunde dem Gesundheitsamt übermittelt wurden, ein Informationsschreiben zu. Nach der Absonderungsverordnung gilt für positiv getestete Personen, sich unverzüglich nach Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Absonderung zu begeben (Keine Ausnahme für Geimpfte, Genesene, etc.) und unverzüglich alle diejenigen Personen zu unterrichten, zu denen sie in den letzten zwei Tagen vor der Testung, bzw. vor Beginn der typischen Symptome, engen Kontakt hatten.
Weiterlesen

Anzeige

Wichtig: Information von Kontaktpersonen!

in Gesundheit/Rhein-Lahn-Kreis
Wichtig Information von Kontaktpersonen! (Symbolbild: Envato)
Anzeige

RHEIN-LAHN Seit Freitag, 14.1.2022, gilt die neue Absonderungsverordnung des Landes (Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen).

Hiernach gilt für positiv getestete Personen, sich unverzüglich nach Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Absonderung zu begeben (Keine Ausnahme für Geimpfte, genesene, etc.) und unverzüglich alle diejenigen Personen zu unterrichten, zu denen sie in den letzten zwei Tagen vor der Testung, bzw. vor Beginn der typischen Symptome, engen Kontakt hatten. Weiterlesen

Anzeige

„Frag mal Frau Klamp, die hilft euch weiter“ – Sarah Morsy übernimmt Nachfolge im Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten

in Gesundheit/VG Loreley/VG Nastätten
Wechsel im Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten: Christa Klamp (links) geht in den Ruhestand, Sarah Morsy übernimmt die Nachfolge.
Anzeige

NASTÄTTEN Nach mehr als 30 Jahren tritt Christa Klamp vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten Ende Januar ihren Ruhestand an. Damit endet zwar eine Ära; aber eine Nachfolgerin ist bereits im Dienst: Sarah Morsy wird künftig, zusammen mit Bettina Eimuth, Ratsuchenden in Sachen Pflege in der Verbandsgemeinde Nastätten und Teilen der Verbandsgemeinde Loreley zur Seite stehen. Weiterlesen

Anzeige

Impftage in der Jakobuskirche Freiendiez

in Gesundheit/VG Diez
Anzeige

DIEZ Die Jakobusgemeinde Diez-Freiendiez und die Diezer Stiftskirchengemeinde sowie der Willkommenskreis laden zu zwei kirchlichen Impftagen mit dem Diezer Kinderarzt Dr. Matthias Petrig ein am Samstag, 5. Februar und am Samstag, 26. Februar jeweils um 10 Uhr. Eine Anmeldung ist dafür notwendig. Am 5. Februar können alle Personen ab fünf Jahren geimpft werden; am 26. Februar nur solche, die eine Zweit- oder Drittimpfung wünschen. Letzte Chance zum Anmelden ist der 27. Januar.

Evangelische Kirchengemeinden und Willkommenskreis laden am 5. und 26. Februar ein

Empfangen werden Impfwillige bei Kaffee und Gebäck im Gemeindesaal der Jakobusgemeinde, die Impfung selbst ist in der Kirche. Anmeldung und mehr Informationen über die Website jakobus-freiendiez.eu impfen.

Anzeige

Friedlicher Protest von Spaziergängern in Nastätten – Und nun?

in Gesundheit/VG Nastätten
Geboosterte und Durchgeimpfte demonstrieren mit Ungeimpften in Nastätten
Anzeige

NASTÄTTEN/KOMMENTAR Wie erklären wir das später einmal unseren Enkeln? Bitte geht nicht spazieren! Walken ist okay aber spazieren geht gar nicht. Früher war es ein Privileg ein Querdenker zu sein doch bitte nicht heute. Noch schlimmer sind die querdenkenden Spaziergänger. Wie wäre es mit walkenden kritischen Geist? Das klingt unverfänglich. Kerzen sind auch so eine Sache. Denn mittlerweile sind die Corona Spaziergänger mit der altertümlichen Lichtquelle unterwegs. Das Wort Kerze ist stark gefährdet.

Also noch einmal von vorne für unseren Nachwuchs. Wir nennen ihn einfach walkenden kritischen Geist mit Wachslichtquelle. Fantastisch. Wir sind da erfinderisch. Am heutigen Abend waren aber keine walkenden kritischen Geister mit Wachslichtquelle zu einem Protestmarsch in Nastätten unterwegs sondern vielmehr die einseitig verhassten oder auch belächelten querdenkenden Spaziergänger. Weiterlesen

Anzeige

Vorstandswahlen 2017: So kam der Geschäftsführer der Lebenshilfe Rhein-Lahn an die Macht!

in Gesundheit/VG Nastätten
So kam der Geschäftsführer der Lebenshilfe Rhein-Lahn an die Macht!
Anzeige

NASTÄTTEN 2017 gab es bei der Lebenshilfe Rhein-Lahn eine Ergänzungswahl. In erster Linie ging es darum, einen neuen Geschäftsführer zu etablieren. Doch diese Wahl hatte eine Vorgeschichte. Die damalige Vorstandsvorsitzende Heike Bruch war bei den Mitarbeitern umstritten. Sie hatte seinerzeit den Prokuristen Martin M. kurzerhand entlassen. Die Gründe für die Freistellung waren zunächst nicht bekannt.

Am 01. September 2017 erstellte Martin M. die WhatsApp Gruppe mit dem Namen: “Revolution Lebenshilfe“. Diese Gruppe umfasste insgesamt neun Akteure welche offenbar den harten Kern um den seinerzeit entlassenen Prokuristen bildete. Weiterlesen

Anzeige

Omikron erreicht die Kita Waldwichtel in Dausenau

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Omikron erreicht die Kita Waldwichtel in Dausenau
Anzeige

DAUSENAU Dass die Omikron-Variante sich rasend schnell verbreitet, haben wir leider in den letzten knapp 2 Wochen in der KiTa Waldwichtel selbst erfahren müssen: Nachdem wir 2 Jahre in der Einrichtung keinen Fall von Corona zu verzeichnen hatten, hat uns leider das Ausbruchsgeschehen nun auch erwischt. Wir haben es aktuell noch mit einem größeren Corona-Ausbruch in der KiTa zu tun. 

Umgehend nach der ersten Meldung eines Corona-Falles am Freitag, den 7. Januar, haben wir die KiTa vorsorglich geschlossen. Dies war der Versuch einer Weiterverbreitung des Krankheitserregers zu verhindern. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahme wurden innerhalb kürzester Zeit über 20 Kinder bzw. Mitarbeiter*innen positiv auf Corona getestet und daraufhin in Quarantäne geschickt. Aufgrund der Kontakte zu den Kindern haben sich leider auch viele weitere Personen aus dem persönlichen Umfeld mit dem Corona Virus infiziert. Wie sich die Zahlen in Dausenau in den nächsten Tagen entwickeln werden bleibt abzuwarten, wir sollen alle aber große Vorsicht walten lassen. Weiterlesen

Anzeige

Paracelsus Klinik Bad Ems unter neuer Leitung

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Paracelsus Klinik Bad Ems unter neuer Leitung (Symbolbild)
Anzeige

BAD EMS Mit Michael Krug leitet seit Anfang des Jahres ein erfahrener Klinikmanager die Paracelsus Klinik Bad Ems. Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen kann auf eine über 30-jährige Tätigkeit im Krankenhauswesen zurückblicken. Die letzten Stationen seiner beruflichen Karriere waren geprägt von unterschiedlichen Leitungspositionen bei renommierten Krankenhausträgern, unter anderem beim privaten Krankenhausunternehmen Asklepios Kliniken. Zuletzt verantwortete Michael Krug die Stabsstelle der Geschäftsführung bei den Asklepios Schwalm-Eder Kliniken. Weiterlesen

Anzeige

SPD: Angemeldeter Protest ist ein Grundrecht – Aber nicht ohne Maske und mit rechtsradikaler Agenda

in Gesundheit/Koblenz/Politik/VG Bad Ems-Nassau
Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph, die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling und der Koblenzer SPD-Vorsitzende Detlev Pilger haben im Zusammenhang mit dem Protest gegen Corona-Maßnahmen in Koblenz mehr Solidarität und das Einhalten demokratischer Spielregeln gefordert
Anzeige

KOBLENZ/RHEIN-LAHN „All denjenigen, die gerade an den sogenannten Spaziergängen in Koblenz teilnehmen und im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen und einer möglichen Impfpflicht von dem Verlust von Freiheit oder sogar von einer Diktatur sprechen, möchten wir sagen: Um gemeinsam in Freiheit zu leben, ist es nötig, dass sich alle an rechtsstaatliche Regeln halten.

Unterstützt nicht diejenigen, die mittels dieser unangemeldeten und vermeintlich harmlosen ‚Spaziergänge‘ ihre rechtsradikale und verschwörungstheoretische Agenda verbreiten wollen….

Nur so können wir verhindern, dass die Freiheit des Einzelnen nicht die Freiheit anderer einschränkt und diese in Gefahr bringt. Nur so funktioniert eine freiheitliche Gesellschaft. Weiterlesen

Anzeige

Jan Pfefferkorn: “Bis 19 Uhr werden wir noch im Testzentrum im Häckers Grand Hotel arbeiten…” DANKE!

in Gesundheit/VG Bad Ems-Nassau
Bis 19 Uhr ist Jan Pfefferkorn noch im Testzentrum - Jan steht exemplarisch für alle Mitarbeiter in den Testzentren im Rhein-Lahn-Kreis
Anzeige

BAD EMS Jan Pfefferkorn steht exemplarisch für alle die Menschen, die aktuell noch in den Testzentren im Rhein-Lahn-Kreis für die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen arbeiten. Ihm geht es wie vielen Menschen die ihre Weihnacht für die Bürger opfern. Sei es in den Kliniken, Polizeistationen, Feuerwehrbereitschaften, Rettungswachen usw. Dienst am und für die Menschen.

Dabei hat er noch das kleine Glück, ein wenig Zeit mit seinen Liebsten verbringen zu dürfen. “Gegen 19 Uhr ist Schluss für heute. Dann werde auch ich heim zu meiner Frau fahren und ein wenig den Heiligabend genießen”, teilt er im Gespräch mit. Es ist 11 Uhr. Das Häckers Grand Hotel hat einen Saal zum Testen bereitgestellt. Immer mehr Testwillige strömen in die Räumlichkeiten. Viele wollen die Sicherheit, dass sie keine Familienmitglieder anstecken können. Weiterlesen

Anzeige
1 2 3 19
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier
Anzeige