Blaulicht - page 3

Ernennungen bei der Feuerwehr im Blauen Ländchen

in Blaulicht/VG Nastätten
Ernennung Jens Paul

NASTÄTTEN Die Corona-Pandemie hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Arbeit der Feuerwehren. Alle Lehrgänge und der komplette Übungsbetrieb sind eingestellt, damit die Kameradinnen und Kameraden sich nicht gegenseitig infizieren. Dadurch ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren in jedem Fall sichergestellt.

Diese Auswirkungen betreffen auch den geselligen Teil und die durchzuführenden Beförderungen, Verpflichtungen, Verabschiedungen und Ernennungen, die im Blauen Ländchen regelmäßig beim Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag durchgeführt werden. Weiterlesen

Gebäudebrand in Buch

in Blaulicht/VG Nastätten
Foto: Feuerwehr VG Nastätten

BUCH Am Montag den 08. November kam es gegen 23 Uhr zu einem Wohnhausbrand in Buch. Insgesamt drei Trupps unter Atemschutz rückten in das stark verrauchte Gebäude vor und konnten den Brand im Dachgeschoss lokalisieren.

Durch die frühe Erkennung des Brandes und den schnellen Einsatz der Feuerwehr im Innenangriff konnte der Brand auf das Dachgeschoss begrenzt werden. Zum Glück wurde schnell festgestellt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden.
Weiterlesen

Lahnstein kommt nicht zur Ruhe

in Blaulicht/Lahnstein
Feuerwehreinsatz in Lahnstein

LAHSTEIN Erneut gibt es einen großen Feuerwehreinsatz in Lahnstein. Bei einem LKW sind Gefahrstoffe ausgetreten. Explosionsgefahr besteht nicht. Verletzte gibt es ebenfalls nicht.
Fakt ist, dass auf dem Transporter verschiedene Gefahrstoffe gelagert waren. Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr und THW sind im Einsatz.

Auf der B42 rund um Lahnstein besteht eine Vollsperrung in beide Richtungen. Der Verkehr wird durch die Stadt Lahnstein umgeleitet. Fahrer im Stau müssen sehr geduldig sein. Aktuell stehen die Verkehrsteilnehmer mehr als eine Stunde auf der B42.

Es wird dringend dazu geraten die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Verfahren gegen Ex-Finanzminister eingestellt

in Blaulicht/Koblenz/Politik
Bereits am 04.11 wurde das Verfahren gegen den Ex-Finanzminister Ingolf Deubel eingestellt. Zugestellt wurde es erst jetzt.

KOBLENZ Der inhaftierte Ex-Finanzminister Deubel muss nicht erneut vor Gericht. Die 10. große Strafkammer des Landgerichtes Koblenz hat das Strafverfahren 10KLs 2050 JS 78887/19 in der Nürburgringaffäre gemäß §152 II StPO eingestellt. In der Sache ging es um die  Landesbürgschaften.

Der Bundesgerichtshof hatte 2015 das Urteil gegen Herrn Deubel teilweise aufgehoben. Laut dem obersten Gericht sei in einigen Fällen nicht rechtsfehlerfrei begründet worden, dass Landesvermögen gefährdet worden sei. Durch diese teilweise Aufhebung wurde seinerzeit neu verhandelt und das Urteil von dreieinhalb Jahren Haft auf zwei Jahre und drei Monate gemindert. Eine erneute Revision wurde vom BGH abgewiesen. Weiterlesen

Sicherheit im Coronawinter – MdL Denninghoff lädt zur Webkonferenz

in Blaulicht/Koblenz/Rhein-Lahn-Kreis
Sicherheit im Coronawinter – Jörg Denninghoff lädt ein zur Webkonferenz mit Karlheinz Maron, Präsident des Polizeipräsidiums Koblenz

KOBLENZ Der heimische Landtagsabgeordnete Jörg Denninghoff lädt am Donnerstag, dem 26. November 2020 um 19:00 Uhr zu einem spannenden Thema ein: Der Präsident des Polizeipräsidiums Koblenz Karlheinz Maron diskutiert mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern das Thema Sicherheit im Coronawinter.

Erfahrungsgemäß steigt die Zahl der Einbrüche in der dunklen Jahreszeit,“ so Denninghoff und weist darauf hin, dass die Polizei in Rheinland-Pfalz mit umfangreichen Hilfsangeboten und Tipps zum Schutz vor Einbrechern unterstützen kann.

Jörg Denninghoff lädt ein zur Webkonferenz mit Karlheinz Maron, Präsident des Polizeipräsidiums Koblenz

Aber auch weitere Fragen rund um das Thema Sicherheit können diskutiert werden: Machen sich Enkeltrickbetrüger in Zeiten der Kontaktbeschränkungen die Einsamkeit von Senioren zunutze? Und wie schützt man sich vor Betrügern im Internet?

Sicherheit im Coronawinter

Aufgrund der Coronapandemie und den aktuellen Kontaktbeschränkungen findet die Veranstaltung virtuell als Webkonferenz statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich per Mail unter buero@denninghoff.org anmelden oder telefonisch das Bürgerbüro MdL Denninghoff montags bis freitags von 8:00 – 12:00 Uhr unter 06486-9045770 erreichen.

Sie erhalten per Mail die Zugangsdaten zur Webkonferenz.

Neuer Blitzer in Stolzenfels

in Blaulicht/Koblenz
Neuer Blitzer in Stolzenfels

KOBLENZ Dem einen oder anderen Verkehrsteilnehmenden ist sie bereits aufgefallen: Die neue Blitzanlage in Stolzenfels.

Seit Oktober steht in der Rhenser Straße in Stolzenfels nun eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage zur Überwachung beider Fahrtrichtungen. Nötig wurde diese Maßnahme aufgrund des starken Durchgangsverkehrs.

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs sieht in der Entscheidung, in der Rhenser Straße einen Blitzer zu installieren, die Chance im Sinne der Prävention „schwächere“ Verkehrsteilnehmer vor Gefahren durch eben diesen starken Durchgangsverkehr zu schützen. So befindet sich in der Nähe zum Beispiel ein Kindergarten.

Seit 17. November ist die Anlage in Betrieb. Dabei ist die Säule nicht zu jeder Zeit „scharf“ geschaltet, also mit einer Kamera bestückt. Vielmehr wird sie im Wechsel sowohl in Stolzenfels als auch in der  Blitzersäule in Rübenach zur Anwendung kommen.

Äußerlich ist nicht auszumachen, welche der Anlagen nun gerade aktiv den Verkehr überwacht.

Raubüberfall auf Verkaufsladen in Hahnstätten

in Blaulicht/VG Aar-Einrich
Raubüberfall auf Verkaufsladen in Hahnstätten - Verdächtige verhaftet

HAHNSTÄTTEN Am gestrigen Abend, gegen 18:08 Uhr wurde die Polizeiinspektion Diez über einen Raubüberfall auf ein Verkaufsgeschäft in Hahnstätten informiert. Sofortige Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten in der Folge zur vorläufigen Festnahme von zwei männlichen Tatverdächtigen.

Auf richterliche Anordnung verbleiben die Tatverdächtigen im polizeilichen Gewahrsam und werden am heutigen Tag bei Gericht vorgeführt.

Abgestellter PKW rundum zerkratzt

in Blaulicht/VG Bad Ems-Nassau
Abgestelltes Fahrzeug rundum zerkratzt

BAD EMS In der Zeit von Sonntag, den 08.11.2020 gegen 19:30 Uhr bis Dienstag, den 10.11.2020 gegen 10:30 Uhr haben unbekannte Täter einen grauen Mercedes-Benz B180 rundum zerkratzt. Der Pkw stand in einer Parklücke ordnungsgemäß abgestellt in der Gemeindestraße Vor der Loos in Bad Ems.

Der Schaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf ca. 8000EUR. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ems, Tel.: 02603/970-0.

Wohnungseinbruch in Gückingen – Zeugen gesucht!

in Blaulicht/VG Diez
Wohnungseinbruch in Gückingen - erheblicher Schaden

GÜCKINGEN Am Freitag, den 30.10.2020, kam es im Zeitraum zwischen 18:00 Uhr und 21:40 Uhr zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus in der Straße “Am Königstein”.

Der oder die Täter hebelten ein rückwärtig gelegenes Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zu den Wohnräumen. Hier wurden nahezu alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht.

Es wurde Bargeld und Schmuck in nicht unerheblicher Höhe entwendet. Die Polizei Diez bittet um Hinweise (Tel. 06432-6010).

Hierbei können auch verdächtige Wahrnehmungen vor dem Tatzeitraum von Bedeutung sein.

FAKE News – Maskenpflicht auf Parkplätzen

in Blaulicht/Gesundheit/Lahnstein
Es gibt keine Maskenpflicht auf Parkplätzen - Fake-News in den sozialen Medien

LAHNSTEIN Am gestrigen Donnerstag verbreitete sich in den sozialen Medien die Meldung, dass unter anderem auf dem Globus Baumarkt Parkplatz in Lahnstein das Ordnungsamt das Tragen von Masken auf öffentlichen Plätzen kontrollierte. Angeblich sollten Verweigerern Bußgelder auferlegt worden sein. Diese Meldung ist falsch!

 Natürlich ist es zu begrüßen, wenn die Kunden zum Besuch des Einzelhandels frühzeitig den Mund-Nasen-Schutz aufsetzen. Doch eine Verpflichtung dazu gibt es noch nicht.

Am 02. November treten die Regelungen des Lockdown-Light in Kraft. Je 10 Quadratmeter Ladenfläche ist ein Kunde erlaubt. Somit sind Warteschlangen vor den Einzelhandelsgeschäften zu befürchten. In diesem Fall kann das Aufsetzen einer Maske durchaus efektiv sein um sich und andere Kunden vor einer Infektion zu schützen. Doch eine generelle Verpflichtung dazu gibt es nicht.

Dabei könnte eine solche Maßnahme an hoch frequentierten Plätzen Sinn machen.

Wie die Stadtverwaltung Lahnstein am heutigen Morgen mitteilte, werden die Mitarbeiter des kommunalen Vollzugsdienstes auch weiterhin im Stadtgebiet die Einhaltung der Corona-Bekämpfungsverordnung kontrollieren und ggfls. bei Verstößen auch Bußgeldverfahren einleiten. Dieses betrifft besonders die Einhaltung der Mindestabstände und die Maskenpflicht im Einzelhandel.

Ziel solcher Kontrollen ist die Sensibilisierung der Mitmenschen für die Bedeutung der Maskenpflicht.

 

Gehe zu Start