Allgemein - page 3

Mann niedergeschlagen – Mordkommission ermittelt

in Allgemein
Mann niedergeschlagen - Mordkommission ermittelt

KOBLENZ Wie bereits berichtet wurde am Sonntag, 03.04.2022, gegen 01:00 Uhr eine verletzte männliche Person an der Einmündung Rosenstraße/Mittelstraße in Remagen gemeldet. Der mit schweren Kopfverletzungen aufgefundene Geschädigte war zum Auffindezeitpunkt nicht ansprechbar und musste einer intensivmedizinischen Versorgung zugeführt werden.. Weiterlesen

Anzeige

Vor 25 Jahren starb Fritz Berlin, Oberlahnsteiner Bürgermeister, Kurdirektor und Künstler

in Allgemein
Die Marktfrau und der Schutzmann, zwei Koblenzer Originale von Fritz Berlin gestaltet. (Fotos: Stadtarchiv Lahnstein)

LAHNSTEIN Einem ehemaligen Bürgermeister von Oberlahnstein verdankt Niederlahnstein seinen „Baareschesser“. Das Stadtoriginal in Bronze wurde 1992 am Niederlahnsteiner Ufer eingeweiht. Sein Schöpfer Fritz Berlin starb am 14. April 1997 im Alter von 72 Jahren.

Geboren wurde Fritz Berlin am 21. September 1924 in Koblenz. Als parteiloser Bewerber wurde der Zolloberinspektor am 25. Juli 1963 vom Oberlahnsteiner Stadtrat durch die Stimmen der CDU und einer Wählergemeinschaft mit knapper Mehrheit gewählt. Die 12-jährige Amtszeit endete vorzeitig durch den Zusammenschluss der beiden bis dahin selbstständigen Städte Niederlahnstein und Oberlahnstein am 07. Juni 1969, als der Jurist Rolf Weiler zum Beauftragten für Lahnstein für die Verwaltungsreform eingesetzt wurde. Weiterlesen

Anzeige

Unstimmigkeiten zwischen Vermietern und ukrainischen Flüchtlingen im Rhein-Lahn-Kreis

in Allgemein
Unstimmigkeiten zwischen Vermietern und ukrainischen Flüchtlingen im Rhein-Lahn-Kreis (Symbolbild)

BAD EMS Viele Menschen im Rhein-Lahn-Kreis engagieren sich mit großen Engagement für die gestrandeten Flüchtlinge aus der Ukraine. Mit großen Entsetzen nehmen die Menschen die Vorfälle im Kriegsgebiet wahr und wollen einfach nur helfen. Dazu zählen auch zahlreiche Hausbesitzer welche den Flüchtlingen Zimmer und Wohnungen zur Verfügung stellten. Und hier kam es in Einzelfällen zu eskalierenden Missverständnissen.

Eine Bad Emser Vermieterin will fünf ukrainischen Flüchtlingen drei Zimmer zur Verfügung gestellt haben.  Von Seiten der Flüchtlingsfamilie wurde dem BEN Kurier gegenüber mitgeteilt, dass sie nur zwei Zimmer erhalten hätten. Dabei ist der Streitpunkt ein ganz anderer. Hier soll es um die Mietvorauszahlungen gehen. Die Vermieterin teilte telefonisch mit, dass sie lediglich eine Kaltmiete von den zuständigen Stellen erhalten würde. Mit berechnet wäre eine Pauschale für die Heizkosten. Nebenkosten würden ihr nicht erstattet werden. Deshalb habe sie den Flüchtlingen eine Rechnung gestellt in der sie diese aufforderte bis zum 05. April 376,74 EUR nachzuzahlen. Weiterlesen

Anzeige

Die Ära Maxeiner geht zu Ende – Stadt Bad Ems sagte Danke

in Allgemein
Die Ära Maxeiner geht zu Ende - Stadt Bad Ems sagte Danke

BAD EMS Das Café Maxeiner hat am vergangenen Sonntag seine Pforten geschlossen. “Ein herber Verlust für die Stadt Bad Ems“, stellt Stadtbürgermeister Krügel fest.  Die Familie Rösler übernahm vor rund 25 Jahren das Café. Das Kaffeehaus Wolf öffnete vor mehr als 125 Jahren in diesen Räumlichkeiten. Damit endet vorerst eine lange Tradition in der Römerstraße 37/38. Weiterlesen

Anzeige

Lebenshilfe Rhein-Lahn – Mitschnitt zur Sondersendung des BEN Radio vom 16.12.2021 im Artikel

in Allgemein

NASTÄTTEN Auf vielfachen Wunsch, veröffentlichen wir hier erneut den Zusammenschnitt der BEN-Radio LIVE Sondersendung zur Lebenshilfe Rhein-Lahn vom 16.12.2021. In der Sendung kamen damals zahlreiche Betroffene zu Wort.

 

Jugendliche bestohlen während Fußballspiel am Sportplatz am Hasenkümpel in Bad Ems

in Allgemein
Bad Ems- Zeugenaufruf nach Diebstahl am Hasenkümpel

BAD EMS (ots) Am Sonntag den 13.03.2022 gegen 14:00 Uhr und am Sonntag den 20.03.2022 gegen 17:30 Uhr wurden nach derzeitigem Stand der Ermittlungen mindestens drei Jugendliche bzw. Heranwachsende, von einem bislang unbekannten Täter bestohlen, während sie Fußball auf dem Sportplatz am Hasenkümpel in Bad Ems spielten. Der Täter vergriff sich an den am Rand des Sportplatzes liegenden Wertgegenständen der Geschädigten. Weiterlesen

Anzeige

Spektakuläre Baumfällaktion per Helikopter in Nievern

in Allgemein
Spektakuläre Baumfällaktion in Nievern

NIEVERN Wie bereits vor Kurzem berichtet standen um die im Eigentum der Ortsgemeinde stehende Schießanlage abgängige Bäume, die aufgrund ihrer gefährlichen und mit normalen Mitteln unzugänglichen Hanglage im Steinbruch nur von einem Spezialunternehmen zu entfernen waren. So hatte die Gemeinde in Abstimmung mit der Verbandsgemeinde sowie der Forstverwaltung ein Spezialunternehmen beauftragt, sich der Sache anzunehmen. Weiterlesen

Anzeige

Kinderfasching beim TuS Schönborn

in Allgemein

SCHÖNBORN Trotz der momentanen, leider nicht zu ändernden Situation bezüglich Corona, versuchten die Turnleiterinnen des TUS Schönborn Nadine Nickel und Michelle Keller den Turnkindern trotzdem einen tollen Tag zu bereiten und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Weiterlesen

Anzeige

Stadtverwaltung Lahnstein sucht in Lahnstein Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge

in Allgemein
Stadtverwaltung Lahnstein sucht in Lahnstein Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge - Hilfsgütersammmlung am 03. und 04. März

LAHNSTEIN Die Stadtverwaltung Lahnstein sucht in Lahnstein Wohnraum für Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges aus ihrem Land flüchten mussten. Haus- und Wohnungseigentümer, die Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung stellen möchten, werden gebeten, sich beim Fachbereich „Bildung, Soziales und Sport“ mit Thomas Schneider unter der Telefonnummer 02621 914306 oder per Mail an t.schneider@lahnstein.de in Verbindung zu setzen.

Hilfebedürftige Flüchtlinge, die nun in Lahnstein ihren tatsächlichen Aufenthalt haben, können zur Sicherstellung ihres Lebensunterhaltes beim Sozialamt in der Bahnhofstraße 49a entsprechende Anträge stellen. Weiterlesen

Anzeige

KLASSE! Riesenaktion von Alex Holl – Spendenlauf für Kriegsopfer in der Ukraine! Schon über 70.000 EUR gesammelt- Macht mit!

in Allgemein

HOLZHAUSEN Er macht es wieder. Der “Schinder” Alex Holl ist bekannt für seine unkonventionellen Aktionen wenn es darum geht, Menschen auf dieser Welt zu helfen. Vergangenes Jahr sammelte er mit einem Spendenlauf über 100.000 EUR für die Flutopfer im Ahrtal. Weiterlesen

Anzeige
Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier