Landrat Frank Puchtler und Bürgermeister Jens Güllering bei einem der ersten gemeinsamen Termine. Hier am 23. September 2014 beim Antrittsbesuch in der Verbandsgemeinde Nastätten.

Nastättens Verbandsbürgermeister Jens Güllering bedankt sich bei Landrat Frank Puchtler

in VG Nastätten

NASTÄTTEN Zum 30.6.2022 hat die Amtszeit von Landrat Frank Puchtler geendet. Nach achtjähriger Amtszeit hat der bekannte und umtriebige Landrat, der zuvor als Abgeordneter des Landtages (MdL) ebenfalls im Blauen Ländchen sehr aktiv war, sich aus persönlichen Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl beworben.  Sein Nachfolger Jörg Denninghoff wird das Amt zum 15.7.2022 antreten.

Anzeige

In einem persönlichen Schreiben hat sich Bürgermeister Jens Güllering bei Frank Puchtler für die gute und immer durch Sachlichkeit geprägte Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedankt. Diesen Dank hat Güllering ganz persönlich, aber auch im Namen der Stadt- und Ortsbürgermeister sowie der Menschen im Blauen Ländchen ausgesprochen, für die Frank Puchtler als MdL ebenso wie als Landrat stets ein offenes Ohr hatte. Sowohl Güllering als auch Puchtler haben ihre Aufgaben als Bürgermeister bzw. Landrat beide im Jahr 2014 begonnen.

Anzeige

In seinem Schreiben erinnert Güllering an die große Themenvielfalt, die gemeinsam in den Jahren der Zusammenarbeit bearbeitet wurde. Ebenso ging er auf die zahlreichen gemeinsamen Termine bei Gemeinden, Vereinen und Verbänden ein. Unvergessen bleibt hierbei sicher der Auftritt bei der „Ladies Night“ im Bürgerhaus Miehlen. Puchtler und Güllering waren die einzigen zur Veranstaltung zugelassenen Männer und durften vor vollbesetzter Halle gemeinsam und live das Lied „Marmor, Stein und Eisen bricht“ singen. Ein wahres Highlight an diesem Abend…

Mit den besten Wünschen für die Zukunft bedankt sich der Bürgermeister stellvertretend für das Blaue Ländchen bei Landrat a.D. Frank Puchtler.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Nastätten

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier