Gebhard Linscheid tritt vierte Amtszeit in Winden an

Gebhard Linscheid tritt vierte Amtszeit in Winden an

in VG Bad Ems-Nassau

WINDEN Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid (rechts) hat in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats seinen Amtseid abgelegt. Der neue und alte Ortschef war von den Windener Bürgern am 24. April mit 94,5 Prozent der Stimmen in das Amt gewählt worden. An der Amtseinführung nahm unter anderem auch Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser (2. v. re.) sowie Ehrenbürger Helmut Klöckner teil. Den Amtseid nahm die Zweite Ortsbeigeordnete Erika Fritsche ab. Zugleich wurde in der Sitzung Lindscheids neuer erster Stellvertreter in die Pflicht genommen: Thomas Kurth (links) legte nach seiner Wahl durch den Gemeinderat den Eid als Erster Ortsbeigeordneter ab; er löste Linscheid ab, der diesen Posten zuvor innehatte. Damit ist die Windener Ortsspitze nun wieder komplett.

Anzeige

Gebhard Linscheid dankte in der Sitzung seiner Familie, insbesondere seiner Frau, die ihn in seiner Arbeit als Ortsbürgermeister jederzeit unterstütze. Hauptziel seiner Tätigkeit sei, dass es gelingen müsse, trotz angespannter finanzieller Ausstattung die Gemeinde weiterzuentwickeln. Dabei seien insbesondere der Zusammenhalt innerhalb der Gemeinde, die ehrenamtliche Tätigkeit sowie Transparenz bei allen geplanten Maßnahmen wichtig. Auch sei es notwendig, innovative Ideen zu entwickeln, die es ermöglichen, der Gemeinde neue Einnahmequellen zu erschließen. Denn die bisherige Haupteinnahmequelle der Gemeinde, der Wald, werde aufgrund von Wind- und Borkenkäferschäden auf Jahre keinen nennenswerten Ertrag liefern.
Bürgermeister Uwe Bruchhäuser gratulierte dem Ortsbürgermeister und bescheinigte ihm mit Hinblick auf die hohe Wahlbeteiligung und das überragende Wahlergebnis, dass innerhalb der Gemeinde eine breite Zustimmung für ihn vorhanden sei. Für seine künftige Arbeit wünschte er ihm eine glückliche Hand zum Wohle der Ortsgemeinde und den angedachten Projekten gutes Gelingen sowie Gesundheit und viel Kraft für die Ausübung des Amtes.

Anzeige

Ortsbürgermeister Gebhard Linscheid leitete nach seiner Vereidigung die Wahl von Thomas Kurth zu seinem neuen Stellvertreter. Von neun abgegebenen Stimmen erhielt Kurth sieben Stimmen. Zwei Ratsmitglieder stimmten mit Nein. Thomas Kurth bedankte sich bei den Ratsmitgliedern für die Wahl, die er als Vertrauensbeweis wertete. Er versprach, dass er sich mit ganzer Kraft für das Wohl der Ortsgemeinde Winden einsetzen werde. Loyalität gegenüber dem Ortsbürgermeister sei für ihn die Grundlage der Zusammenarbeit.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier