Am 09. März 2022 ist Katja Lewina beim „Talk im Theater“ zu Gast in Lahnstein. (Foto: Valeria Mitelman)

Das Theater Lahnstein nimmt den Spielbetrieb im März wieder auf

in Lahnstein

LAHNSTEIN Das Theater Lahnstein nimmt seinen Spielbetrieb im März wieder auf und startet mit einem Talkhighlight am Donnerstag, 09. März 2022: Der „Talk im Theater“ dreht sich unter dem Titel „Frei, offen, anders – Wie wollen wir lieben?“ um die Themen Liebe, Sexualität und (alternative) Beziehungsformen.

Anzeige

Dazu eingeladen sind die Erfolgsautorin von „Sie hat Bock“ Katja Lewina, die Kommunalpolitikerin und Familienvielfaltskoordinatorin Gabi Laschet-Einig und der Paartherapeut und Philosoph Dr. Mathias Jung.

Anzeige

Gestartet wird mit einem „Talk im Theater“ und dem Stück „Der Tatortreiniger“ – „Kohlhaas“ im April

Mit „Sie hat Bock“ hat Katja Lewina die Debatte um weibliches Begehren fortgeführt und ein humorvolles und empowerndes Buch geschrieben, in dem sie mit Mythen, Moralvorstellungen und Vorurteilen aufräumt, die das eigene Liebesleben prägen und nicht selten verkomplizieren. Beim Talk soll es aber nicht nur um weibliche Sexualität gehen, sondern auch um offene Beziehungsmodelle und wie man in der konsumorientierten Gesellschaft das eigene Liebesleben gestalten will – und kann.

Ab Freitag, 11. März steht eine humorvolle und blutige Zeit an, denn der Tatortreiniger Heiko „Schotty“ Schotte betritt mit seinen Putzutensilien bewaffnet die Bühne. „Der Tatortreiniger“ ist eine Grimme-Preis prämierte Comedy-Fernsehserie des Norddeutschen Rundfunks (NDR), die von 2011 bis 2018 ausgestrahlt wurde.

Schotty“ kämpft gegen Schmutz und Blut an den seltsamsten Orten und trifft dabei auf Hinterbliebene und Bekannte der Opfer, die skurriler nicht sein könnten. Von belanglosen Gesprächen bis hin zu politischen Diskussionen und Bestechungs- oder Flirtversuchen – der kauzige Hamburger ist bei seiner Arbeit vor nichts sicher. Für „Schotty“ zählt immer aber mehr das Hier und Jetzt, wodurch er dem Drumherum etwas Humoristisches verleiht.

Vom 10. März bis 10. April werden die Folgen „Die Challenge“, „Auftrag aus dem Jenseits“ und „Sind Sie sicher?“ gezeigt.

Ab 28. April wird im Theater eine Neu-Bearbeitung der weltberühmten Novelle „Michael Kohlhaas“ von Heinrich von Kleist gezeigt. Die Geschichte um den Pferdehändler, dessen Pferde misshandelt werden und der gegen dieses Unrecht vorgeht, schildert eindringlich einen Kampf um Gerechtigkeit, der in einer Spirale von Gewalt, Mord und Zerstörung mündet. Die Frage nach Gerechtigkeit und wo Widerstand aufhört und Selbstjustiz beginnt, sind ungebrochen aktuell und so wird sich in dieser innovativen Version „Kohlhaas“ mit aktuellen Diskursen und Widerständen auseinandergesetzt.

Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional – darunter der Ticketservice in der Stadthallenverwaltung und das Theaterbüro – sowie online unter www.ticket-regional.de.

Die Veranstaltungen finden unter den dann gültigen Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Lahnstein

Gehe zu Start