Foto von links: Verbandsbürgermeister Uwe Bruchhäuser, Innenminister Roger Lewentz, Nassaus Stadtbürgermeister Manuel Liguori

Nassau erhält 200.000 Euro für städtebauliche Entwicklung

in VG Bad Ems-Nassau

NASSAU Seit dem Jahr 1971 stellen Bund und Länder mit verschiedenen Programmen der Städtebauförderung finanzielle Mittel für Investitionen in die Erneuerung und Entwicklung ihrer Städte und Gemeinden bereit. Die Grafenstadt Nassau ist eine der Kommunen die erneut aus dem Bund-Länder-Programm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung“ gefördert wird. So war es für Stadtbürgermeister Manuel Liguori (SPD) (Foto rechts) eine Freude – im Beisein des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Bad Ems / Nassau., Uwe Bruchhäuser (Foto links) – Innenminister Roger Lewentz (SPD) (Foto Mitte) im historischen Rathaus von Nassau begrüßen zu können.

Anzeige

Innenminister Roger Lewentz überbrachte höchstpersönlich den Bewilligungsbescheid in Höhe von 200 000 Euro

Grund des höchstpersönlichen Besuches von Innenminister Lewentz war die Übergabe von Städtebaufördermittel für die laufende Entwicklung des Stadtkernes in Höhe von 200 000 Euro. Wie Minister Lewentz bei der Bescheidübergabe sagte, will die Stadt Nassau die Mittel hauptsächlich für weitere Ordnungs- und Erschließungsmaßnahmen einsetzen. So zum Beispiel stehen die weitere Sanierung zweier Brückenbauwerke über den Kaltbach, sowie der geplante Ausbau der Straßen „Westerwaldstraße“‘ und „Untere Bongert/Kaltbachstraße“ im Vordergrund der diesjährigen Bewilligung.

Anzeige

Nassau erhält weitere Zuwendung für städtebauliche Erneuerung

Wie Minister Lewentz weitersagte, stärken die Maßnahmen den Stadtkern und seien Teil einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie, um den Bereich langfristig voranzubringen. Stadtbürgermeister Liguori nutzte den Besuch aus Mainz, um sich für die weitere finanzielle Unterstützung des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz zu bedanken.

Der Bewilligung werden zuwendungsfähige Gesamtkosten von 250 000 Euro zugrunde gelegt. Die Zuwendung beträgt 80 Prozent von Hundert. In dem Zuwendungsbetrag sind 83 000 Euro Bundesmittel enthalten. Die anteiligen Beträge der Landesmittel können in den angegebenen Haushaltsjahren:2021 gleich 10 000 Euro, 2022 gleich 50 000 Euro, 2023 gleich 60 000 Euro, 2024 gleich 50 000 Euro und 2025 gleich 30 000 Euro abgerufen werden.

Es freut mich sehr, dass Innenminister Roger Lewentz persönlich nach Nassau gekommen ist, um den Förderbescheid abzugeben. Bei dem Gespräch betonte er die Wichtigkeit der Stadt Nassau für die Region“, so Stadtbürgermeister Liguori gegenüber der Redaktion (Text: Achim Steinhäuser).

Anzeige
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start