Zahlreiche Firmen betroffen: Neues Datenleck in der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau - Unfassbar!

Zahlreiche Firmen betroffen: Neues Datenleck in der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau – Unfassbar!

in VG Bad Ems-Nassau

BAD EMS Sie erleben gerade ein Deja Vu? So ist es. Bereits am 29. Juli berichtete der BEN Kurier über ein Datenleck auf der alten Verbandsgemeinde Bad Ems Seite. Nicht öffentliche Unterlagen waren frei einsehbar gewesen. Doch diesmal handelt es sich um die neue Seite (ratsinfo-vgben.de) der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau.

Anzeige

Zwar waren dort die Namen zu Bietern in Vergabeverfahren geschwärzt, doch konnten diese mühelos durch einfaches kopieren in eine Textverarbeitung frei eingesehen werden. Und dieses ist hochbrisant. Über 100 Unternehmen* sind in den Vergabevorschlägen betroffen. Und dieses betrifft diesmal den Zeitraum 2019 bis 2021.

Anzeige

So konnte jeder erfahren, welche Firma, wie viel, bei einem zu vergebenden Auftrag geboten hatte. Auch andere mögliche Ablehnungsgründe waren mit der gleichen Methode frei einsehbar. Eher unwahrscheinlich, dass ein Unternehmen öffentlich mit Zurückweisungen in Verbindung gebracht werden wollte.

Anzeige

Bekannt war das erneute Datenleck der Verbandsgemeinde bereits am 15.10.2021. Reagiert wurde jedoch  erst am heutigen Vormittag. Zwischenzeitlich wurden sämtliche Dokumente vom Netz genommen. Ob die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau den Datenschutzbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz und sämtliche Betroffenen bereits informiert hat, ist unklar.

*Dem BEN Kurier liegen zahlreiche Unterlagen vor und testete ob die geschwärzten Formulare per Copy Paste sichtbar wurden. Dieses gelang mühelos bei allen Dokumenten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der VG Bad Ems-Nassau

Gehe zu Start
×

Hallo.

Klicke auf den Button um uns eine WhatsApp Nachricht zu senden oder sende uns eine Mail an redaktion@ben-kurier.de

× Whats App zum BEN Kurier