Großer Andrang beim Probelauf am vergangenen Samstag. Alle Besucher fahren mit ihrem Auto durch einen Parcours, werden dann am Testfenster (Schwimmbadgebäude) abgestrichen und warten anschließend im Auto auf das Ergebnis

Schnelltestzentrum in Nastätten ist eröffnet

in Gesundheit/VG Nastätten

NASTÄTTEN Die Verbandsgemeinde Nastätten betreibt seit dem 14. März ein kommunales Schnelltestzentrum am Waldschwimmbad in Nastätten.

Mit diesem Testzentrum leisten wir unseren Beitrag zum Umsetzung der Schnellteststrategie des Bundes“, so Bürgermeister Jens Güllering. Nach der Testverordnung können sich alle Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal wöchentlich kostenfrei und anlasslos testen lassen. Mit der Umsetzung wurden neben Arztpraxen und Apotheken auch die Kommunen beauftragt.

Die Abstriche und die anschließende Auswertung der Tests wird von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorgenommen. Die Auswertung dauert 15 Minuten.

In der Verbandsgemeinde Nastätten hat man sich für den Betrieb zu einem Kooperationsmodell entschieden. „Ich bin den Hausärzten und Apotheken sowie dem DRK Ortsverband Nastätten, der Feuerwehr und vielen Freiwilligen der Region sehr dankbar“, so Güllering.

Kommunales Schnelltestzentrum in Nastätten hat den Betrieb aufgenommen

Jeder leisten einen Beitrag, in dem freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Dienste im kommunalen Testzentrum übernehmen. Das Betriebsmodell und das Konzept für das Zentrum wurde innerhalb kürzester Zeit gemeinsam entwickelt. „Es zeigt sich, dass auch und gerade in diesen Zeiten das Blaue Ländchen zusammenhält.“

Am vergangenen Samstag gab es einen Probelauf im Testzentrum. Nach einer Einweisung aller Freiwilligen wurden zwischen 14 Uhr und 17 Uhr insgesamt 115 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer auf freiwilliger Basis getestet. „Dort konnten wir sehr gute Erfahrungen sammeln und gleichzeitig den Wahlhelfern ein Testangebot machen“, resümiert der Bürgermeister. Der Testlauf hat hervorragend funktioniert, sodass der Echtbetrieb am Sonntag starten konnte. An diesem ersten öffentlichen Testtag kamen insgesamt 117 Personen zum Test.

Ärzte, Apotheken, DRK, Feuerwehr und Freiwillige kooperieren

Das Testzentrum ist immer sonntags, dienstags und freitags zwischen 17 Uhr und 19:30 Uhr geöffnet. An Ostern werden die Abstriche donnerstags und samstags statt freitags und sonntags durchgeführt. Ein Termin ist nicht notwendig.

Darüber hinaus gibt es Testmöglichkeiten nach Terminvereinbarung in der Corona-Praxis in Gemmerich sowie in einzelnen Arztpraxen und Apotheken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Neueste von der Gesundheit

Gehe zu Start